Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
RB Leipzig gegen VfL Wolfsburg im Livestream am 19.10.2019
Samstag, 19. Oktober 2019

Mit den Vertragsverlängerungen von Timo Werner und Peter Gulacsi gelangen Markus Krösche gleich in seinen ersten Monaten zwei Achtungserfolge. Der Sportdirektor steht, was die Bindung weiterer Leistungsträger betrifft, jedoch vor weiteren Herkulesaufgaben. Die Verträge von Lukas Klostermann (23), Dayot Upamecano (20), Konrad Laimer (22), Kevin Kampl (29) und Diego Demme (27) laufen 2021 aus. Bei allen fünf Profis wollen die RB-Bosse verhindern, dass ähnlich wie im Fall Werner eine Hängepartie bis ins letzte Vertragsjahr oder gar ein ablösefreier Abgang droht.

In den nächsten Monaten verlängern oder im Sommer verkaufen, lautet deshalb die Frage. Letzteres droht vor allem bei Upamecano. Frankreichs Abwehr-Juwel (kam 2017 für 10 Millionen von RB Salzburg) wollte im Sommer weg, der Wechsel scheiterte jedoch daran, dass Arsenals Angebot von gut 60 Millionen unter der Ausstiegsklausel blieb. Diese lag nach Enthüllungen von Football Leaks im Sommer 2018 bei 100 Millionen Euro, verringert sich mit jedem Vertragsjahr um 20 Millionen und liegt demnach im kommenden Sommer bei 60 Millionen. Dass Upamecano auf Krösches Plan eingeht, die Klausel zugunsten einer Vertragsverlängerung mit deutlicher Gehaltserhöhung zu streichen, ist nicht absehbar. Es zeichnet sich vielmehr ab, dass Upamecano nach dieser Saison wechseln und RB den europaweit begehrten Verteidiger auch für ein Angebot unterhalb der Klausel ziehen lassen wird, um überhaupt einen wirtschaftlichen Profit zu erzielen.

Im Fall Klostermann sind beide Seiten immerhin im Stadium der Sondierungsgespräche, aber ebenfalls weit von konkreten Verhandlungen entfernt. Der Rechtsverteidiger fühlt sich in Leipzig grundsätzlich wohl und gut aufgehoben. Allerdings sieht er keine Veranlassung, sich schon jetzt auf seine berufliche Zukunft festzulegen. Deshalb dürfte es Monate bis zu einer Entscheidung dauern. Schneller geht es wohl bei Laimer, diese Personalie hat für Krösche gleichfalls hohe Priorität.

Bei Kampl und Demme ist die Sachlage eine andere. Denn bei beiden Routiniers stellt sich die Grundsatzfrage, wo sie den Herbst ihrer Karriere verbringen wollen. Beide haben in der Vergangenheit mehrfach betont, dass sie unbedingt einmal im Ausland spielen wollen: Demme zieht es nach Italien, ins Heimatland seines Vaters; Kampl liebäugelt mit einem Abenteuer in Spanien. Noch hat Krösche nicht versucht, sie umzustimmen.

Von der bisherigen Wolfsburger Saison zeigt sich Daniel Ginczek angetan, doch: "Erst jetzt kommen die wirklichen Gradmesser, bei denen man sehen wird, wo wir stehen", so der 28-Jährige vor der Partie in Leipzig, wo es zuletzt für den VfL zweimal nichts zu holen gab. Der Stürmer setzt auf eine gute Abwehrarbeit für den nächsten Versuch bei RB: "Wenn du eine kompakte Defensive hast, wenig Gegentore zulässt und nicht so oft einem Rückstand hinterherläufst, ist es einfacher, Spiele zu gewinnen."

Während Ginczek nach seiner Rücken-OP in diesen Tagen erst wieder mit individuellem Balltraining auf dem Platz beginnt, hat einer, der die Defensive gerade stärkt, seine Misere der vergangenen Jahre (Knie, Sprunggelenk) vorerst hinter sich: Jeffrey Bruma. Der 27-Jährige war bei den Niedersachsen trotz Vertrages bis 2021 nach seiner Ausleihe zu Schalke, wo er neunmal in der Liga, zweimal in der Champions League und einmal im Pokal spielte, anscheinend endgültig auf dem Abstellgleis gelandet. Entsprechend hegte der frühere Chelsea- und HSV-Akteur Abwanderungsgedanken, prüfte Wechseloptionen. "Es gab ein deutliches Signal vom Verein, das habe ich mitbekommen", sagt er mit dem Blick zurück. "Dann habe ich entschieden, dass ich mindestens bis zum Winter bleibe."

Bisher ein guter Entschluss, denn aktuell glänzt der Niederländer als Abwehrchef in der Dreierkette des VfL. Von dort hatte Oliver Glasner erstmals in der Europa League gegen Oleksandrija (3:1) Josuha Guilavogui zurück ins Mittelfeld beordert und Bruma eingewechselt. Anlass für den Coach: "Wir hatten Probleme, wenn der Gegner unser Pressing überspielt. Da ist Jeff mit seiner körperlichen Präsenz und seinem Kopfball prädestiniert."

Qualitäten, die auch Brumas Landsmann Huub Stevens hervorhebt. Sein Ex-Trainer auf Schalke kennt den Spieler von Jugendzeiten an, traf ihn in diesem Sommer regelmäßig im Rehazentrum "TopSupport" in Eindhoven, wo Bruma - genau wie der 65-jährige Stevens - an seiner Fitness arbeitete. "Wegen der Verletzungen fehlte Jeff lange Zeit der Rhythmus", weiß der Mentor, der seinem Ex-Schützling schon in Gelsenkirchen, wo er selbst ihn in der vorigen Saison in drei Spielen einsetzte, den Anschub gab, seinen körperlichen Zustand zu optimieren. Offenbar mit Erfolg. "Er hat wieder die Basis für Topleistungen", urteilt Stevens. Und mehr noch: "Mit zunehmendem Selbstvertrauen kann er bei seiner Statur sogar vier, fünf Tore bei Standards machen. Von der Mentalität her ist er ohnehin ein Leader-Typ mit positiver Ausstrahlung." Das Selbstvertrauen aber habe zwangsläufig gelitten, sagt Bruma, der von einer "mentalen Sache" spricht und es schlicht formuliert. "Ich muss einfach meine Arbeit machen, ich kenne meine Qualitäten und schaue nur noch von Woche zu Woche. Wenn man sich gut fühlt, will man immer mehr. Das gibt mir die Kraft, um mich durchzusetzen."

Die sich andeutende Wende zum Guten freut auch Trainer Glasner für den Spieler persönlich. "Er hatte eine schwierige Zeit, aber er war vorbildlich, hat sich immer professionell verhalten." Nach besagter Rückkehr gegen Oleksandrija, zwei überdurchschnittlichen Auftritten bei den 1:0-Siegen in der Liga in Mainz und gegen Union Berlin sowie international beim 1:1 in St. Etienne steht nun gegen die Roten Bullen eine echte Bewährungsprobe an. "Fit, heiß und hungrig" will Bruma sie bestehen und mit den Wölfen weiter ungeschlagen bleiben.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen RB Leipzig und VfL Wolfsburg ist am 19.10.2019, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Leipzig Wolfsburg kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free RB Leipzig - VfL Wolfsburg free Octobre, 2019 - Information of the Bundesliga match between RB Leipzig - VfL Wolfsburg will be play at Octobre 18. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch RB Leipzig - VfL Wolfsburg online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch RB Leipzig - VfL Wolfsburg online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.