Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt im Livestream am 25.08.2019
Sonntag, 25. August 2019

Zu Beginn des Gesprächs stellt Marcel Halstenberg erst mal etwas klar. "Schlecht ist er nicht", sagt der Linksfüßer über seinen rechten Fuß, "der ist nicht nur zum Stehen da. Ich kann damit auch schon gefährlich werden." Wie zum Beispiel zum Saisonauftakt der Leipziger bei Union Berlin (4:0), als Halstenberg mit rechts einen überlegten Schlenzer zum 1:0 anbrachte.

Den Erfolg ordnet er mit etwas Abstand nüchtern ein: "Man darf und sollte das nicht überbewerten. Wir haben bei einem Aufsteiger gespielt und den Saisonauftakt verdient mit 4:0 gewonnen. Insgesamt hatten wir uns auch auf mehr Gegenwehr eingestellt." RB könne mit dem ersten Match der neuen Saison zufrieden sein, so der Nationalspieler (drei Einsätze bisher). Was auch für Halstenberg selbst gilt, der neben seinem Tor noch das 2:0 von Marcel Sabitzer vorlegte und an vielen gefährlichen Aktionen beteiligt war.

Dem 1,87 Meter großen Profi kommt die veränderte Ausrichtung des RB-Spiels unter Julian Nagelsmann entgegen, wie er betont. Weil das 3-5-2- oder 3-4-3-System des neuen Trainers von ihm ein verändertes Jobprofil fordert, ihm aber gleichzeitig auch mehr Freiheiten einräumt. "Ich sehe mich momentan eher als Mittelfeldspieler", sagt Halstenberg, "gelegen kommt mir, dass man noch mehr nach vorne machen kann als in der Viererkette. Wir sollen bei jedem Angriff dabei sein, wenn die Restverteidigung stimmt." Gerade in Ballbesitz verlange Nagelsmann von Halstenberg und dessen Pendant auf rechts, Lukas Klostermann, "mehr hinten rauszuspielen, uns mehr ins Spiel einzubinden, auch mal nach innen zu ziehen und nicht nur außen zu parken". Die erarbeiteten Fortschritte im Ballbesitz geben dabei Sicherheit. "Wenn das Team sehr ballsicher ist, kann man als Verteidiger mutig hoch stehen, weil man sich darauf verlassen kann, dass wir keine Ballverluste haben", sagt Halstenberg.

Der ist nicht nur wegen der modifizierten Spielanlage zuversichtlich, dass die Saison 2019/20 für ihn und Leipzig erfolgreich wird. Nachdem vor einem Jahr ein im Januar 2018 erlittener Kreuzbandriss die Vorbereitung noch beeinflusst hatte, sei er nun "richtig gut vorbereitet für eine lange Saison. Ich bin auf jeden Fall in guter Form".

In der Tat wirkt der 27-Jährige in seinem Spiel zielgerichteter, ausgereifter und auch wuchtiger als vorher. Schon in der vergangenen Rückrunde war das zu erkennen, als Halstenberg in der Liga sieben seiner zehn Scorerpunkte erzielte. Der im Sommer 2018 verpflichtete Marcelo Saracchi war jedenfalls ohne Chance gegen Halstenberg, der auch jetzt klar die Nummer eins auf links vor Saracchi und Zugang Luan Candido ist. Derzeit ist der 2015 vom FC St. Pauli gekommene Linksfuß so wertvoll wie nie, und auch er sagt: "Man kann schon sagen, dass man momentan den besten Halste sieht."

Gegen Frankfurt will Halstenberg das untermauern. "Die Eintracht hat schon einige Spiele gemacht und ist uns vielleicht ein bisschen voraus, was den Pflichtspiel-Rhythmus angeht", sagt er. Und: "Wir sollten schauen, dass wir unser Spiel auf den Platz bringen." In Berlin funktionierte das gut - auch dank Halstenberg.

Langsam aber sicher wird es eng im Mittelfeld der Eintracht - zur Freude von Trainer Adi Hütter. Sebastian Rode hat seinen Knorpelschaden im Knie auskuriert, feierte gegen Vaduz sein Startelf-Comeback, kam gegen Hoffenheim als Joker und verschärft den Konkurrenzkampf. "Ich bin noch nicht ganz bei 100 Prozent", sagt Rode, spricht aber von einem "guten Einstieg."

Sobald Rode topfit ist, führt an ihm kein Weg vorbei. Während seiner Leihe aus Dortmund schwang er sich in der Rückrunde rasch zum Leistungsträger auf. Demnächst kommt auch noch Zehn-Millionen-Euro-Zugang Djibril Sow dazu. Der 22-Jährige hatte sich zu Beginn der Vorbereitung einen Sehneneinriss im Oberschenkel zugezogen, trainiert aber seit knapp einer Woche wieder mit dem Team. In Leipzig wird Sow noch keine Option sein, am 3. Spieltag könnte er es gegen Düsseldorf aber in den Kader schaffen. Der schnelle, lauf- und spielstarke Achter soll das Mittelfeld nicht zuletzt fußballerisch aufwerten.

Das ist auch nötig. Gegen Hoffenheim kam Frankfurt auf nur 32 Prozent Ballbesitz. Ein Grund: Die Sechser Gelson Fernandes und Dominik Kohr sind nicht so spielstark und ballsicher wie Sow und Rode. In der Hinterhand hat Hütter zudem noch Sechser Lucas Torro und Achter Jonathan de Guzman. Auch Mijat Gacinovic kann als Achter spielen. Damit sind die Hessen wesentlich besser und breiter aufgestellt als 2018/19.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen RB Leipzig und Eintracht Frankfurt ist am 25.08.2019, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Leipzig Frankfurt kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free RB Leipzig - Eintracht Frankfurt free August, 2019 - Information of the Bundesliga match between RB Leipzig - Eintracht Frankfurt will be play at August 25. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch RB Leipzig - Eintracht Frankfurt online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch RB Leipzig - Eintracht Frankfurt online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.