Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
FC Nürnberg gegen Hamburger SV im Livestream am 05.08.2019
Montag, 5. August 2019

Paarung und Rahmen versprechen Flair. Club gegen HSV unter Fluchtlicht, 40 000 Zuschauer, das klingt nach Bundesliga. Ist es bekanntlich nicht, aber beide Vereine streben dorthin zurück. "Ich weiß nicht, ob man am 2. Spieltag von einer Standortbestimmung sprechen sollte", sagt Robert Palikuca, aber natürlich weiß der FCN-Sportvorstand sehr wohl um die Bedeutung. Mit dem 1:0-Auftaktsieg in Dresden im Rücken könnte die Mannschaft von Damir Canadi mit einem weiteren Dreier mächtig Aufbruchstimmung erzeugen. Für Palikuca geht es darum, "bis zur ersten Länderspielpause durchzukommen", sprich, so viele Punkte wie möglich zu holen. Schließlich bestehe erst danach Gewissheit über den finalen Kader, Zu- und Abgänge sind bis zum 2. September jederzeit möglich. Nach dem HSV warten in diesem Zeitraum noch das Auswärtsspiel in Sandhausen sowie das Heim-Doppel gegen Osnabrück und Heidenheim.

Noch nicht gegen den HSV, aber in diesen drei folgenden Partien kann der gesuchte Spieler fürs zentrale Mittelfeld mitwirken, einer mit reichlich Bundesliga-Erfahrung. Der Club, so ist zu hören, wird diesen bis Mitte der Woche präsentieren. Iuri Medeiros ist einen Schritt weiter, der Neuzugang von Sporting Lissabon dürfte nach einem Bankplatz in Dresden gegen die Hanseaten sein Debüt feiern, sei es als Joker oder sogar in der Startelf. Der 25-Jährige verfügt über einen hervorragenden linken Fuß und Spielübersicht, beherrscht das Tempodribbling und hat einen guten Schuss. Bevorzugt zieht er über die rechte Seite kommend nach innen und sucht den Abschluss. "Iuri gibt sich viel Mühe", erzählt Palikuca zum Integrationsprozess des Portugiesen, er suche die Nähe zu den Mannschaftskollegen. "Er spricht die Sprache des Fußballs", sagt der Sportvorstand, man könne mit den Einsätzen schließlich nicht warten, bis der Neuzugang einen Deutschkurs mit der Note 1 absolviert habe. Bringt Canadi Medeiros, muss ein Offensivspieler aus dem 3-4-2-1 weichen. Doch wer? Nikola Dovedan, Torschütze in Dresden, sollte gesetzt sein, auch Robin Hack tat dem Club-Spiel gut. Bliebe eigentlich nur Mikael Ishak, doch verzichtet Canadi in einem Heimspiel auf den Stoßstürmer?

Trotz des eher zähen Auftaktsieges wird der Coach keine großen Umstellungen vornehmen, sicher sein darf sich seines Platzes dennoch niemand: "Der eine oder andere weiß, dass es nicht ganz so war, wie wir uns dies vorgestellt haben", führt er aus und verweist darauf, dass jede Position doppelt besetzt ist. Zum Beispiel die auf der rechten Seite, wo Neuzugang Oliver Sorg nach seiner Einwechslung mehr überzeugte als Enrico Valentini. Dieser Tausch bietet sich an. Mindestens so wichtig wie die Aufstellung wird die Einstellung sein, Canadi wünscht sich eine mutigere Herangehensweise. Er ist sicher: "Ich erwarte ein Spiel, in dem meine Mannschaft die Situationen bekommen wird, um die Partie für sich zu entscheiden." Gelingt ihr dies, wird das dem Flair im Max-Morlock-Stadion alles andere als abträglich sein.

Dieter Hecking hatte etwas Grundsätzliches loszuwerden am Sonntag vor der Abreise nach Nürnberg. Die negative Betrachtungsweise des 1:1-Auftakts gegen Darmstadt in und um die Hansestadt herum hat beim HSV-Coach auch mit einer Woche Abstand ganz offensichtlich nachgewirkt. "Dass man hier zunächst das Negative sieht und kommen sieht, ist das, was ich an allen Ecken spüre. Und das kommt natürlich auch in der Mannschaft an. Das ist im Verein total verankert."

Hecking will dieser Stimmung entgegenwirken, möglichst schon an diesem Montag in Nürnberg, beim ersten Duell mit einem der ganz großen Aufstiegsfavoriten. Der Coach freilich will die Konstellation mit den "Big Four" nicht zu hoch hängen: "Das Spiel ist kein besonderes Highlight, wir dürfen uns in dieser Liga in keiner Partie eine Auszeit nehmen." Gegen Darmstadt ist genau das unmittelbar nach der Pause geschehen - und hat einen Bruch verursacht, den es in den zurückliegenden Tagen aufzuarbeiten galt. Im Umfeld und in den Köpfen der Spieler. "Wir müssen der Mannschaft ein Selbstverständnis geben", sagt der 54-Jährige und sieht den Weg in die richtige Richtung geebnet: "Die Entwicklung gefällt mir."

Der Trainer will mit kleinen personellen Korrekturen zum Schrittmacher werden. Neuling Xavier Amaechi wird anstelle von Berkay Özcan auf Anhieb zum Kader gehören - und Sonny Kittel wohl sein Startelf-Debüt geben. Der Ex-Ingolstädter war als einer der Königstransfers des Sommers zunächst im Zentrum nicht an Aaron Hunt und auf Linksaußen nicht an Bakery Jatta vorbeigekommen. Nun deutet der Coach Kittels Chance mehr als nur an: "Sonny ist auf einem richtig guten Weg, er kommt immer mehr in Hamburg an." Beim Club soll er Jatta ersetzen - auch beim 26-Jährigen wirbt Hecking um Geduld: "Er ist ein sehr sensibler Typ, der Zuspruch spüren muss." Der Trainer-Routinier macht deutlich, dass er Kittel diesen geben wird, denn: "Spürt Sonny diesen Zuspruch, kann er den Unterschied ausmachen, er kann dann eine ganz wichtige Rolle bei uns einnehmen, und ich bin mit seiner Entwicklung sehr einverstanden."

Kittel stürmt statt Jatta - weitere Veränderungen in der Startelf lässt auch die personelle Situation nicht zu. Die neuen Innenverteidiger Timo Letschert (Knieprobleme) und Ewerton (Trainingsrückstand) machten die Reise nach Franken gar nicht erst mit, David Kinsombi arbeitet sich nach Muskelfaserriss an die Startelf heran. Hecking hatte deshalb schon zum Wochenstart deutlich gemacht, dass er in diesen Wochen noch abwägen muss zwischen Nutzen und Risiko, sagt aber auch: "Ich will aber gar nicht auf Zeit spielen. Wir wissen, mit Erfolgen wachsen wir schneller zusammen." Und es ist das beste Rezept, den Trend in Hamburg zu drehen.

Anstoß für die 2.Bundesliga Partie zwischen FC Nürnberg und Hamburger SV ist am 05.08.2019, um 20:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Nürnberg HSV kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free FC Nürnberg - Hamburger SV online free August, 2019 - Information of the Bundesliga match between FC Nürnberg - Hamburger SV will be play at August 05. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch FC Nürnberg - Hamburger SV online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch FC Nürnberg - Hamburger SV online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.