Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
FC Köln gegen Borussia Dortmund im Livestream am 23.08.2019
Freitag, 23. August 2019

Vor der neuen Saison herrschte dieser Tenor vor: Kölns Angriff ist ein Pfund, mit dem der Aufsteiger wuchern kann. Doch beim 1:2 in Wolfsburg erwies sich die Durchschlagskraft des FC mit nur drei Torchancen als übersichtlich. Am Freitag gegen den BVB ist zwar kein Kölner Sturmlauf zu erwarten, doch die Hoffnung, dass gegen den Titelanwärter mehr in Sachen Abschluss passiert, besteht durchaus und hat einen Namen: Jhon Cordoba.

In Wolfsburg gesperrt, wird Kölns bester Stürmer der Vorsaison und der Vorbereitung in die Startelf rücken. Bringt er doch genau die Elemente ins Spiel, die ihn gegen den BVB zum Schlüssel machen können. "Er ist gerade im Umschaltspiel einer unserer schnellsten Spieler in der Offensive. Es kann sein, dass Jhon eine wichtige Rolle spielt", räumt Trainer Achim Beierlorzer ein, betont jedoch: "Aber wir können es nur im Kollektiv lösen."

Doch auch für dieses ist der Konterstürmer bedeutsam, ist er doch ein Spieler, der durch seine Vehemenz und seine Emotionalität Signale setzen, Kollegen und Zuschauer mitreißen kann. So ist der 26-Jährige ein Spieler, der den Gegner auch mit seiner Defensivarbeit brutal nervt, ständig attackiert. Ein Faktor, der gegen Dortmunds spielstarke Innenverteidiger (siehe Story) wichtig ist. Cordoba kann so mit seiner Art eine Mannschaft, ein ganzes Stadion emotionalisieren. Wobei er ein gefährliches Spiel spielt. Im DFB-Pokal nahm ihn Beierlorzer gelb-rot-gefährdet vom Feld. In Wolfsburg fehlte er, weil ihm am für den FC bedeutungslosen vorletzten Spieltag in der 2. Liga die Gäule durchgegangen waren.

Beierlorzer weiß: Cordoba wandelt auf einem schmalen Grat: "Deshalb habe ich mit ihm Gespräche geführt. Diese Emotionalität ist enorm wichtig für sein Spiel. Er muss das haben dürfen. Er muss aber für sich auch den Fokus behalten, für die Mannschaft effektiv zu sein und sie mitzunehmen durch seine Art. Da kann ich ihm im Verhalten zu den Schiedsrichtern ein wenig helfen." Gelingt es Cordoba, all sein Feuer richtig zu kanalisieren, steigen die Kölner Chancen. Zumal ihm möglicherweise weniger Frust droht als im Pokalspiel in Wiesbaden. "Viele Räume gab es da für ihn nicht. Jetzt wird das ein ganz anderes Spiel. Wir werden im Umschaltspiel mehr Räume kriegen", hofft Beierlorzer, dass Cordoba am Freitag nur die Dortmunder Nerven vor eine Zerreißprobe stellt.

Mit der Möglichkeit, dass ihn in Zukunft gegnerische Stürmer wieder aggressiv anlaufen werden, um ihn als Impulsgeber aus der Abwehr zu blockieren, hat sich Mats Hummels schon vor dem furiosen 5:1 über Augsburg beschäftigt. Es könne durchaus Sinn ergeben, ihn konsequent zu attackieren, "so kann man das Spiel auf eine Seite lenken". Sollte hinter dieser Idee aber der Plan stecken, Dortmunds Spielaufbau entscheidend zu sabotieren, könnte er zum Scheitern verurteilt sein.

Anders als fußballerisch weniger begabte Abwehrkollegen in der jüngeren Vergangenheit des Klubs sind die aktuellen Mitstreiter des BVB-Rückkehrers heute in der Lage, den Ball sauber ins Mittelfeld zu dirigieren oder ihn - wie Hummels gegen Augsburg - mit weiten Schlägen über die Abwehrkette des Gegners diagonal in die Außenbahn zu heben. "Bei uns können auch andere wunderbar nach vorne spielen", sagt Hummels, "es ist gut, diese Option zu besitzen."

Langjährige Begleiter der Borussia erinnern sich bestens daran, wie der 30-Jährige während seiner ersten Amtszeit in Dortmund von 2008 bis 2016 häufig zugestellt wurde, um das Anspiel auf den zweiten Innenverteidiger - erst Neven Subotic, dann Sokratis - zu erzwingen und damit ein strategisches Grundmuster beim BVB zu durchbrechen. "Mats hat die besondere Qualität, den Ball gegen tief stehende Mannschaften hinter die letzte Linie zu legen", sagt Lizenzspielerchef Sebastian Kehl, "das kann der besondere Moment sein." Diese Art der Spieleröffnung sei "ein Element, das wir bewusst auch mal einsetzen".

Sollte schon am Freitagabend der 1. FC Köln die Jagd auf Hummels eröffnen, wären die Ballverteiler-Qualitäten seines Kompagnons Manuel Akanji (24) noch mehr als bisher gefragt. "Er ist ein technisch hoch versierter Spieler", betont Kehl, "und er ist ebenso in der Lage, den Ball vertikal ins Mittelfeld zu spielen oder von hinten anzudribbeln." Auch Dan-Axel Zagadou, der Nummer drei in Dortmunds Innenverteidiger-Hierarchie, bescheinigt Kehl entsprechende Fähigkeiten, "insgesamt", versichert er, "besitzen wir eine hohe Qualität in dieser Hinsicht".

Eine Auswertung der Vorjahresdaten bestätigt den früheren BVB-Kapitän in dieser Ansicht. Akanji glänzte in der vergangenen Saison mit einer Passquote von 93,1 Prozent (Hummels 89,4 Prozent). Sogar 95,5 Prozent seiner kurzen Pässe kamen an (Hummels 93,5 Prozent). Unerwartet, dass der Schweizer bei den langen Bällen mit 70,8 Prozent sehr viel präziser operierte als der damals noch beim FC Bayern München beschäftigte Hummels (53,4 Prozent).

Das Spiel von hinten eröffnen zu können, hält der bei seinem Heimspiel-Comeback nach 1190 Tagen Abwesenheit mit viel Beifall bedachte Routinier längst für einen elementaren Bestandteil moderner Verteidigungskunst. "Es ist im Fußball schwierig, sich als Innenverteidiger ohne fußballerisches Können auf höchstem Niveau zu behaupten", sagt er. Und was würde passieren, wenn ein Trainer auf die Idee käme, zwei Stürmer mit dem Sonderauftrag auszustatten, sowohl Hummels als auch Akanji die Luft abzuschnüren? "Wir werden spielerisch immer eine Lösung finden", glaubt Kehl.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen FC Köln und Borussia Dortmund ist am 23.08.2019, um 20:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Köln Dortmund kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free FC Köln - Borussia Dortmund free August, 2019 - Information of the Bundesliga match between FC Köln - Borussia Dortmund will be play at August 23. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch FC Köln - Borussia Dortmund online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch FC Köln - Borussia Dortmund online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.