Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Eintracht Frankfurt gegen TSG Hoffenheim im Livestream am 18.08.2019
Sonntag, 18. August 2019

Auf den ersten Blick ist die Eintracht im Abwehrzentrum gut aufgestellt. Libero Makoto Hasebe ist über jeden Zweifel erhaben, Martin Hinteregger überzeugte in der Rückrunde über weite Strecken, Evan Ndicka ist ein riesiges Talent, Almamy Toure spielte mit Monaco schon in der Champions League und David Abraham ist sogar der Kapitän. In der Hinterhand hat Trainer Adi Hütter auch noch den eisenharten Zweikämpfer Simon Falette und Routinier Marco Russ.

Doch ist die Dreierkette wirklich sattelfest? In Mannheim präsentierten sich Abraham und Hinteregger in schwacher Verfassung. Nur ein Ausrutscher? Die Feuertaufe gegen Hoffenheim wird erste Aufschlüsse liefern. Zweifel sind insbesondere beim 33-jährigen Abraham angebracht. Der Argentinier lebt seit jeher von seiner Schnelligkeit und Zweikampfstärke, gepflegten Spielaufbau wie von Hasebe kann man von ihm nicht erwarten. Nach zahlreichen Verletzungen in den letzten Jahren scheint er nun aber an Tempo und Spritzigkeit zu verlieren. Konkurrent Toure wiederum vermasselte mit einem unkonzentrierten Auftritt gegen Tallinn seine Chance, Eigenwerbung zu betreiben; Russ war schon 2018/19 kaum mehr gefragt.

Am Sonntag werden wohl Abraham und Hinteregger spielen. Um dem hoch veranlagten Linksfüßer Ndicka zu Spielpraxis zu verhelfen, könnte Hütter auf Sicht aber überlegen, Hinteregger, ebenfalls Linksfüßer, anstelle von Abraham rechts in der Dreierkette einzusetzen.

Erst vier Jahre ist es her, da durchbrach die TSG Hoffenheim erstmals die Schallmauer von 100 Millionen Euro. Gesamtumsatz wohlgemerkt. In diesem Sommer haben die Kraichgauer allein mit vier Transfers 111 Millionen Euro eingenommen. Eine unglaubliche Entwicklung, betrachtet man zudem die jeweils enormen Gewinnspannen. Für den nach nur 29 Ligaspielen für 45 Millionen an Newcastle abgegebenen Brasilianer Joelinton hatte die TSG vier Jahre zuvor zierliche zwei Millionen investiert. Im Fall Nico Schulz stieg die Aktie in zwei Jahren von vier auf 25 Millionen, bei Kerem Demirbay wurde eine Investition von geradezu lächerlich anmutenden 1,7 Millionen Euro an den HSV nach drei Jahren nun mit satten 32 Millionen aus Leverkusen vergoldet. Und der für neun Millionen ebenfalls zu Bayer gewechselte Nadiem Amiri entstammt der eigenen Nachwuchsakademie.

Im Gegenzug hat die TSG bislang überschaubare gut 20 Millionen Euro in neue Spieler investiert, die sich anbahnende Verpflichtung von Diadie Samassekou noch nicht eingerechnet. Kritische Beobachter sprechen daher eine Gewinn-Warnung aus und mutmaßen, die Hoffenheimer könnten in ihrem Wertschöpfungseifer den Bogen überspannt und zu viel Kasse auf Kosten der Klasse gemacht haben. Bislang waren stets nur ein oder zwei nennenswerte Verkäufe wie Roberto Firmino (2015 für 41 Mio. zu Liverpool), Kevin Volland (2016 für 20 Mio. zu Leverkusen) oder Niklas Süle und im Winter Sandro Wagner (2017 bzw. 1/2018 für 20 und 13 Mio zum FC Bayern) zu verkraften. Diesmal gleich vier. Wiegen die sportlichen Verluste zu schwer? Zumal auch ein Trainerwechsel gestemmt werden muss?

"Ich kann mir kurzfristig keinen 20-Millionen-Transfer vorstellen", so Rosen, "dann würden wir das komplette System beschießen und voll ins Risiko gehen." Also bleibt sich Hoffenheim in der Personalpolitik treu und setzt auf entwicklungsfähige und erneut gewinnträchtige Spieler. Wie Dänemarks jungen Torschützenkönig und "Fußballer des Jahres", Robert Skov aus Kopenhagen (23 Jahre/10 Mio.). Oder Ihlas Bebou vom Absteiger Hannover (25/8,5), den ablösefreien Augsburger Konstantinos Stafylidis (25) oder Sargis Adamyan (26/1,5) von Jahn Regensburg. Auch Samassekou (23/12 Mio.) wird in diese Kategorie fallen. Aus der Reihe tanzt nur der als bekannte Größe von Schalke ausgeliehene Rückkehrer Sebastian Rudy (850 000 Euro).

Bei genauerer Betrachtung verliert die TSG mit Joelinton zwar eine Größe im Angriff, bekommt aber mit Skov und Bebou zwei Spieler mit hohem Mehrwert-Potenzial dazu. Und die beiden derzeit zwar angeschlagenen, zuletzt aber erfolgreichsten Torschützen Andrej Kramaric und Ishak Belfodil sind ja auch noch da.

In der Zentrale schmerzt sicherlich der Weggang von Stammkraft Demirbay, Amiri war dagegen zuletzt über weite Strecken verletzt (13 Einsätze). Doch auch hier ist Hoffenheim mit Grillitsch, Geiger, Rupp, Grifo, Bittencourt, dem jungen Baumgartner, Rudy und bald Samassekou weiter gut und breit aufgestellt. Auf der linken Seite könnte der Qualitätsverlust am ehesten durchschlagen, wo Nationalspieler Schulz die wohl größte Lücke hinterlassen hat. Hier sind Rückkehrer Steven Zuber und Stafylidis gefragt und gefordert.

Für einen Klub mit der klaren Zielsetzung Europapokal oder genauer Champions League wäre das sicherlich eine hochriskante Personalpolitik. Das internationale Geschäft ist in Hoffenheim dagegen noch immer Kür und keine Pflicht. Trotz der Abgänge verfügt die TSG weiter über ein Aufgebot der gehobenen Mittelklasse, das große sportliche Risiko ist nicht erkennbar.

Zumal Spieler wie Benjamin Hübner, Dennis Geiger oder Lukas Rupp nach langen Verletzungen oder Vincenzo Grifo, Zuber, Kevin Akpoguma und Havard Nordveit nach Leihen wie Neuzugänge zu werten sind und mit Baumgartner das nächste Eigengewächs durchstarten soll. Stattdessen pumpt Rosen das Kapital zu einem guten Teil lieber in die eigenen Reihen, wie die über ein Dutzend verlängerten Verträge innerhalb der letzten 20 Monate dokumentieren.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Eintracht Frankfurt und TSG Hoffenheim ist am 18.08.2019, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Fürth Regensburg kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim online free August, 2019 - Information of the Bundesliga match between Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim will be play at August 18. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.