Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Borussia Dortmund gegen FC Augsburg im Livestream am 17.08.2019
Samstag, 17. August 2019

Von einem prominenten Kollegen gelobt zu werden, mag ein Akt gegenseitiger Höflichkeit sein. Trotzdem ist auffällig, wie positiv sich Axel Witsel über Julian Weigl äußert, seinen Nebenmann auf Dortmunds Doppelsechs in Supercup und DFB-Pokal. "Ich mag es, mit ihm zu spielen", sagt Witsel, "und Julian mag es, das Spiel von hinten aufzubauen."

Heimlich, still und leise hat sich Weigl rechtzeitig vor dem Start den letzten freien Platz im BVB-Mittelfeld gekrallt. Ausgerechnet Weigl, möchte man sagen, jener Weigl, der in eben dieser Rolle abgeschrieben schien, in der Rückrunde der vergangenen Saison in die Innenverteidigung abkommandiert wurde und in ungewohnter Rolle viel Beifall seiner Vorgesetzten einheimste. Sportdirektor Michael Zorc: "Er hat seinen Job in der Innenverteidigung hervorragend gemacht."

Kein Geheimnis in der Branche war, dass Weigl mit neuem Berater an seiner Seite mindestens gedanklich vor dem Absprung stand, einen Vereinswechsel in diesem Sommer durchaus aktiv verfolgte und neben AS Rom mit französischen Klubs (Marseille, Lyon) in Verbindung stand. Lange flog der 23-Jährige auch unter Lucien Favres Radar, bis sowohl bei Dortmunds Trainer als auch im Verein ein Umdenken einsetzte: Weigl bleibt.

Die Konstellation Witsel/Weigl im defensiven Mittelfeld, die noch vor Kurzem als wenig erfolgversprechend galt, weil Dynamik und Torgefährlichkeit nicht unbedingt zu Weigls Markenzeichen gehören, hat sich im Laufe der sechswöchigen Vorbereitung nun doch als praktikabel erwiesen. "Jule", sagt Zorc, "interpretiert seine Rolle jetzt ein wenig offensiver, eher als Achter denn als Sechser. Er hat den richtigen Biss und die nötige körperliche Schärfe reingebracht."

Favre testete seit Beginn der Vorbereitung verschiedene Konstellationen im defensiven Mittelfeld, ließ Weigl mit Thomas Delaney spielen, Witsel mit Mo Dahoud oder Delaney mit Dahoud. Erst bei der Partie in St. Gallen (4:1) führte er Weigl und Witsel auf der Doppelsechs zusammen und hielt an dieser Paarung sowohl gegen Bayern München als auch gegen Uerdingen (jeweils 2:0) fest. Beim Pokal-Auftakt war Weigl bester Mann auf dem Platz, neben Manuel Akanji und Thorgan Hazard. "Ich konnte mich zeigen, habe jetzt zweimal das Vertrauen bekommen und konnte es zurückzahlen", sagt der seit 2015 in Dortmund beschäftigte Spieler.

Schon im Trainingslager hatte Torhüter Roman Bürki Dortmunds Nummer 33 ein glänzendes Zeugnis ausgestellt. "Jule", betonte Bürki, "spielt eine überragende Vorbereitung." Auf der USA-Reise experimentierte Favre mit Weigl sogar als Solo-Sechser - in Seattle (3:1) eine gute Stunde lang, gegen den FC Liverpool (3:2) über 45 Minuten - bevor ihn Witsel jeweils ablöste auf dieser Position. "Dass er im Supercup und auch im Pokal gespielt hat, zeigt, dass Weigl im Moment einen sehr guten Eindruck hinterlässt", sagt Lizenzspielerchef Sebastian Kehl.

Es ist eines der großen Ziele des FC Augsburg in seiner neunten Bundesligasaison: wieder als geschlossene Einheit aufzutreten. Der neue Slogan "Wir der FCA", den Trainer Martin Schmidt und Manager Stefan Reuter in diesen Tagen gerne auf T-Shirts tragen, steht symbolisch für dieses Vorhaben. Nach einem ungewohnt unruhigen Jahr will der Verein wieder zu den Werten finden, die ihn zu einem festen Mitglied der Bundesliga wachsen ließen. So weit, so gut. Die bisherigen Eindrücke allerdings nähren Zweifel an dieser Geschlossenheit. Noch immer befinden sich im Kader Spieler wie Philipp Max und Michael Gregoritsch, die den Verein am liebsten verlassen würden. Auch der blamable Auftritt beim Pokal-Aus in Verl (1:2) vermittelte nicht den Eindruck, dass in Augsburg etwas besser geworden wäre.

Besonders die Defensive präsentierte sich gegen den Viertligisten desolat. Nach 71 Gegentoren in der Saison 2018/19, gemeinsam mit Absteiger Hannover der schlechteste Wert der Liga, bleibt die Abwehr die größte Problemzone. Zum Ligastart gegen die pfeilschnelle Offensive des BVB muss Schmidt den Laden dichtmachen - aber wie? Die personellen Alternativen sind dünn. Ein neuer Mann für rechts hinten fehlt noch, Georg Teigl ist auf dieser Position eher eine Aushilfe als eine Lösung. Für Linksverteidiger Mads Pedersen, verpflichtet vom FC Nordsjaelland, dürfte der Sprung von der dänischen in die deutsche Liga groß sein. Immerhin ist mit Rani Khedira eine stabile Größe wieder fit für die Startelf und kann den Platz im Abwehrzentrum neben Marek Suchy einnehmen. Im Training probierte Schmidt zudem eine Variante mit Reece Oxford als zusätzlicher Absicherung zwischen Abwehr und Mittelfeld. Das könnte für Dortmund eine Option sein - von Beginn an oder später, wenn der Druck zunimmt.

Auf der Suche nach einem Innenverteidiger steht der FCA wegen Felix Uduokhai im Austausch mit dem VfL Wolfsburg. Allerdings muss in dieser Personalie abgewartet werden, wie sich die sportliche Perspektive des U-21-Nationalspielers bei den Niedersachsen kurzfristig entwickelt. Und dann wäre da noch die Sache mit der Ablöse. Der FC Southampton, der nun Augsburgs Kevin Danso auslieh, soll sich vor einigen Wochen mit Uduokhai (Vertrag bis 2022) beschäftigt, der VfL seinerzeit rund 15 Millionen Euro aufgerufen haben. Da Augsburg bei Weitem nicht die Finanzkraft eines Premier-League-Klubs hat, fällt die Wolfsburger Forderung nun entsprechend niedriger aus. Trotzdem bleibt fraglich, ob sich der FCA einen Kauf leisten kann. Ein Leihgeschäft könnte eine Möglichkeit sein, wenn Wolfsburg sich darauf einlässt. Oder der FCA hat noch einen Kandidaten in der Hinterhand.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Borussia Dortmund und FC Augsburg ist am 17.08.2019, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream BVB Augsburg kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Borussia Dortmund - FC Augsburg online free August, 2019 - Information of the Bundesliga match between Borussia Dortmund - FC Augsburg will be play at August 17. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Borussia Dortmund - FC Augsburg online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Borussia Dortmund - FC Augsburg online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.