Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
FC Augsburg gegen Hertha BSC im Livestream am 11.05.2019
Samstag, 11. Mai 2019

Vor einem Jahr startete Stefan Reuter mit einer klaren Ansage in den Transfersommer. "Wir haben kein Interesse daran, Qualität abzugeben", betonte der Geschäftsführer Sport des FC Augsburg im Mai 2018 und hielt in den folgenden Monaten konsequent an seinem Vorhaben fest. Bis auf Marwin Hitz konnte der FCA damals alle Leistungsträger halten, obwohl Spieler wie Alfred Finnbogason, Philipp Max oder Michael Gregoritsch schon damals das Interesse anderer Klubs geweckt hatten.

Ein Jahr später klingt Reuter deutlich vorsichtiger. Bei der Frage, ob in diesem Jahr ein größerer Umbruch bevorstehe, hält sich der Manager bedeckt. "Wir müssen die nächsten Wochen abwarten", meint Reuter und verweist auf die im Bundesliga-Vergleich überschaubaren finanziellen Möglichkeiten seines Klubs: "Wir müssen schauen, was wir realisieren können und was nicht."

Nicht umsetzen ließ sich die angestrebte Vertragsverlängerung mit Dong-Won Ji. Der offensiv flexibel einsetzbare Südkoreaner wechselte stattdessen ablösefrei zum Konkurrenten Mainz - ein schmerzlicher Verlust für Augsburg. Weiter ungewiss ist die Zukunft von Mittelfeldspieler Ja-Cheol Koo und Linksverteidiger Konstantinos Stafylidis, deren Arbeitspapiere ebenfalls auslaufen.

Auch bei einigen Leistungsträgern, die über die Saison hinaus gebunden sind, steht ein möglicher Abschied im Raum. Max (25, Vertrag bis 2022) wollte bereits vor einem Jahr wechseln, damals war aber kein Interessent bereit, die Ablösevorstellungen des FCA zu erfüllen, die bei mindestens 20 Millionen Euro gelegen haben sollen. Der offensivstarke Linksverteidiger wird immer wieder mit größeren Klubs in Verbindung gebracht und macht keinen Hehl aus seinen Ambitionen, irgendwann mal international zu spielen.

Diesen Anspruch hat auch Finnbogason (30) immer wieder formuliert. Ein Jahr vor Vertragsende denkt der verletzungsgeplagte Torjäger intensiv über seine Zukunft nach, neben der Bundesliga würden den Isländer auch Italien und England reizen. Vor Kurzem wechselte Finnbogason seinen Berater, nun wird er von der Agentur Lian Sports betreut. Auf eine baldige Vertragsverlängerung deutet dieser Schritt nicht unbedingt hin.

Als Hertha BSC im Februar 2015 in Abstiegsnot den Trainer wechselte, hoffte Ante Covic darauf, Nachfolger von Jos Luhukay zu werden. Manager Michael Preetz indes beförderte seinerzeit den damaligen U-15-Coach Pal Dardai. Covic blieb Trainer der U 23, die er seit November 2013 mit Erfolg anleitet. Preetz’ Vereinbarung damals mit dem in Berlin geborenen Kroaten: Bietet sich andernorts die Chance auf den nächsten Karriereschritt, lässt Hertha ihn ziehen.

Dresden und Aue warben später um Covic - der aber entschied sich stets für einen Verbleib. Jetzt könnten sich Geduld und Loyalität auszahlen, Covic winkt im eigenen Haus die Beförderung. Kommt es nicht noch zu überraschenden Volten, soll er auf Dardai folgen. Der Ungar verlässt nach viereinhalb bemerkenswert stabilen Jahren - nicht ganz freiwillig - die Kommandobrücke. Hertha wollte Dardais Nachfolger ursprünglich zur Mitgliederversammlung am 19. Mai präsentieren, das könnte nun vorgezogen werden. Noch spricht der Klub auch mit zwei externen Kandidaten. Klar scheint: Den großen Wurf, nach dem sich in den Führungsgremien des Klubs mancher sehnt(e), wird es nicht geben. Bei Ajax-Coach Erik ten Hag sprach Hertha erfolglos vor. Der designierte Schalke-Coach David Wagner soll in den Gesprächen ein Salär aufgerufen haben, das Herthas Budget überstieg. Von anderen Bewerbern, mit denen er sich austauschte, war Preetz nicht vollends überzeugt. Covic, die günstigste Lösung, stand von Anfang an auf dem Zettel - wenn auch zunächst weiter unten. Im Klub wird dem früheren Flügelspieler (VfB Stuttgart, Nürnberg, Hertha, Bochum, Saarbrücken) eine bemerkenswerte Entwicklung als Typ und Trainer attestiert. Preetz’ Anforderung an Dardais Nachfolger, "die DNA unseres Vereins zu behüten", erfüllt der empathisch-akribische und gut vernetzte Covic: als Spieler (1996 bis 2000 bei den Profis, 2003 bis 2010 bei der U 23), als Trainer (U 15, U 19, U 23) und als Karriere-Coach - jener Schnittstellen-Position zwischen Nachwuchs- und Männerbereich, die Covic neben seinem Job in der U 23 seit Jahren innehat. Hertha will für die scheidenden Rainer Widmayer (VfB Stuttgart) und Admir Hamzagic zwei neue, externe Co-Trainer verpflichten. Torwarttrainer Zsolt Petry bleibt, ebenso die Athletiktrainer Henrik Kuchno und Hendrik Vieth.

Parallel baut der Klub am Kader. Priorität hat ein neuer defensiver Mittelfeldspieler. Fabian Lustenberger (YB Bern) geht. Marko Grujic muss zunächst nach Liverpool zurück, Hertha hat das Interesse an einer Fortsetzung der Leihe hinterlegt. Vladimir Darida wollte nach Medien-Informationen im Winter eine Offerte von Fenerbahce Istanbul annehmen. Nach Preetz’ Januar-Veto könnte die Personalie im Sommer neu aufpoppen. Amadou Diawara (21, Neapel) war vor einem Jahr ein Thema für Hertha, aktuell ist er es - anders als kolportiert - nicht.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen FC Augsburg und Hertha BSC ist am 11.05.2019, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Augsburg Hertha kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free FC Augsburg - Hertha BSC online free May, 2019 - Information of the Bundesliga match between FC Augsburg - Hertha BSC will be play at May 11. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch FC Augsburg - Hertha BSC online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch FC Augsburg - Hertha BSC online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.