Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
VfB Stuttgart gegen FC Nürnberg im Livestream am 06.04.2019
Samstag, 6. April 2019

Rein mathematisch ist das zarte Pflänzchen Hoffnung der vergangenen Wochen beim VfB nicht wirklich zu erklären. Nach dem 0:3 bei Eintracht Frankfurt stehen die Schwaben mit einer Rückrundenbilanz von nur sechs Punkten und 14:24 Toren ähnlich mau da, wie zum gleichen Zeitpunkt der ersten Saisonhälfte. Da waren es schlappe fünf Zähler bei 6:24 Treffern. Insofern ist der Abstiegsgipfel gegen den 1. FC Nürnberg nicht nur richtungsweisend in Sachen Klassenverbleib, sondern auch für die Stimmung - die steht gleich in dreifacher Hinsicht auf der Kippe.

Die Rücktrittsforderungen gegen Wolfgang Dietrich gehören fast schon zu VfB-Partien wie die in Schwaben traditionelle rote Wurst. Auf Nachfrage gab sich der 70-Jährige in Frankfurt entspannt: "Ich muss es in Kauf nehmen, als Präsident den Kopf hinzuhalten, wenn es nicht läuft. Damit komme ich klar." Damit verkennt der Chef des Aufsichtsrats der ausgegliederten AG etwas die Lage. Umstrittene Personalentscheidungen, etwa die Demission Jan Schindelmeisers im Sommer 2017, sind mindestens ebenso ein Grund für den Unmut wie die sportliche Misere.

Trotz überschaubarer Bilanz (15 Punkte in 20 Partien) darf Markus Weinzierl in Ruhe arbeiten. Der Coach brachte eine gewisse Stabilität und Galligkeit ins Team, das nach wie vor nach Konstanz sucht, wie der Auftritt in Frankfurt mit ordentlicher erster und enttäuschender zweiter Hälfte einmal mehr untermauerte. "Es muss erlaubt sein, sich auch nach einem 0:3 an die guten Phasen des Spiels zu erinnern", findet Weinzierl, weiß aber auch, dass der VfB gegen Nürnberg unter Zugzwang steht. Dem 44-Jährigen hilft, dass man die Kaderzusammenstellung intern inzwischen als verfehlt betrachtet, insbesondere im Hinblick auf einen möglichen Abstiegskampf - was zum dritten Punkt führt.

Immer wieder wirbelten Einzelne mit wenig teamfördernden Aussagen und Handlungen den Laden durcheinander. Den jüngsten Zwist mit Borna Sosa moderierten Sportvorstand Thomas Hitzlsperger und Weinzierl mit ruhiger Hand und gekonnt ab. Doch stellt sich in den Partien gegen Nürnberg (Weinzierl: "Wenn wir da gewinnen, kriegen wir wieder die Luft für Augsburg.") und zwei Wochen später beim FCA kein Erfolg ein, gäbe dies Unzufriedenen weitere Argumente an die Hand. Zumal zuletzt Etablierte, die die Jungen im Bedarfsfall an die Kandare nehmen, patzten (Andreas Beck, Ron-Robert Zieler) oder nun verletzt fehlen (Gonzalo Castro, Christian Gentner) - vor dem Gipfel ist die Lage explosiv.

Mitten während des intensiven Trainings auf kleinem Spielfeld platzt es aus Christian Mathenia heraus: "Meine Fresse", schimpft der Torwart nach einem Gegentreffer, kurz darauf folgt ein motivierendes "Weiter, Männer!". Drei Tage vor dem Abstiegsduell beim VfB Stuttgart ist Feuer drin beim FCN, im positiven Sinne. Und der seit Sonntag 27-Jährige ist Symbolfigur und Hoffnungsträger in einem. 

Zuletzt musste Mathenia eher selten hinter sich greifen. Seit Boris Schommers das Traineramt von Michael Köllner übernommen hat, sank der Gegentorschnitt in diesen sechs Partien von zuvor 2,19 auf 1,0. "Wir liefern insgesamt eine sehr gute defensive Arbeit ab, sind strukturierter als in der Hinrunde", erklärt Mathenia die Verbesserung, seinen Anteil will er gemäß seines Naturells nicht bemessen.

Der Blick der Nummer 1 richtet sich vielmehr auf Samstag. "Eine harte Nuss" sei der VfB, "ich finde aber, dass wir eine große Chance haben." Mental rät er sich und dem Team zu einem Gedankenspiel: "Wir sollten uns daran hochziehen, was für ein Gefühl es ist, mit einem Sieg am Sonntag auf der Couch zu sitzen und wieder dick im Geschäft zu sein."

Dies könnte auch bald Markus Krösche (38) sein. Am Mittwoch, so hieß es aus gut informierten Kreisen, wollte sich Paderborns Manager entscheiden, ob er die Offerte des 1. FC Nürnberg annimmt und neuer Sportvorstand wird. Mit ihm käme Martin Przondziono (49) als Kaderplaner. Nach Medien-Informationen soll Krösche bei den Nürnbergern weitgehend freie Hand bekommen - auch beim Nachwuchsleistungszentrum, das Ex-Trainer Michael Köllner nach seinem ureigenen Gusto umstruktiert hatte.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen VfB Stuttgart und FC Nürnberg ist am 06.04.2019, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Stuttgart Nürnberg kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free VfB Stuttgart - FC Nürnberg online free April, 2019 - Information of the Bundesliga match between VfB Stuttgart - FC Nürnberg will be play at April 06. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch VfB Stuttgart - FC Nürnberg online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch VfB Stuttgart - FC Nürnberg online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.