Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Bayer Leverkusen gegen RB Leipzig im Livestream am 06.04.2019
Samstag, 6. April 2019

Peter Bosz hat etwas vor. Im Geheimen. Also ließ er bereits am Dienstag die Vorhänge für die Öffentlichkeit beim Training fallen. Doch warum? Dass die Maßnahme nicht dazu dienen sollte, dass die Bayer-Profis in Ruhe arbeiten konnten, ist klar. Verliert sich doch bei den Einheiten gewöhnlich nur ein rundes Dutzend Kiebitze, die bis auf Autogramm- oder Selfie-Wünsche nicht in Erscheinung treten.

Bleiben also nur taktische Aspekte, die Bosz dazu veranlasst haben, die Tore zu schließen. Denn Standards stehen später in der Woche auf dem Programm. Bosz wird die Einheit zu einem intensiven Elf-gegen-elf genutzt haben. Etwa für eine Systemumstellung? Grundsätzlich bietet sich dies mit einem 3-4-3 für viele Teams gegen das zentrumslastige Leipziger Spiel an. Aber prinzipiell funktioniert das 4-3-3 von Bosz, der kein Trainer ist, der Systeme wie Trainingsleibchen wechseln lässt. Doch um die Abläufe im 4-3-3 zu verfeinern, was nach den Kontergegentoren beim 1:4 in Sinsheim nötig ist, hätte es jedenfalls keines Geheimtrainings bedurft.

Bleiben also noch personaltaktische Varianten, die Bosz in dieser Woche länger als gewohnt hinter verschlossenen Türen einstudieren möchte. Und gerade in diesem Bereich steht er vor zwei entscheidenden Fragen: Wer ersetzt Rechtsverteidiger Lars Bender und wer Rechtsaußen Karim Bellarabi?

Bislang lautete Boszs Antwort in diesen Fällen: Mitchell Weiser verteidigt rechts und Kai Havertz wechselt von halbrechts nach außen. Was zur Folge hätte, dass Charles Aranguiz von der Sechs auf Havertz’ Achter-Position vorrückt und Julian Baumgartlinger als Sechser beginnt. Doch diese Variante ist bekannt. Ein Geheimtraining hätte keinen Effekt.

Dass Bosz Mittelstürmer Kevin Volland nach rechts zieht und Lucas Alario, nicht der verlässlichste Anläufer, zentral stürmt, ist unwahrscheinlich und wäre (wie Paulinho als Außen) keine überraschende Variante. Anders als Weiser vorne rechts. Der gelernte Offensivspieler bringt Dribbelstärke und Tempo für Läufe in die Tiefe mit und könnte so Bellarabis Spiel am ehesten simulieren. Für Hertha BSC kam Weiser rechts vorne bei 20 Einsätzen auf neun Scorerpunkte (3 Tore/6 Assists) und auch bei der U-21-EM 2017 funktionierte er als Rechtsaußen, erzielte im Finale gegen Spanien den 1:0-Siegtreffer.

Entscheidet sich Bosz für Weiser, hätte dies mehrere Effekte: So würde sich die Statik, anders als mit dem als Rechtsaußen viel in die Mitte ziehenden Havertz, nicht verändern. Zudem bliebe dieser als Spielbeschleuniger im Zentrum. Und mit dem dann rechts verteidigenden Tin Jedvaj stünde ein defensivstärkerer Abwehrakteur gegen Leipzigs Offensivpower auf dem Feld. Gute Argumente, falls Bosz nicht doch auf ein 3-4-3 setzt. Egal, welche Lösung er ausheckt, winkt Weiser ein offensiverer Part.

Der Pokal-Erfolg von Augsburg hatte für Diego Demme noch eine besondere Note. Der Mittelfeldakteur gab sein Comeback bei RB Leipzig. Zuvor hatte Demme gut vier Wochen pausiert, was für ihn ungewöhnlich ist, denn: Bis zum 23. Spieltag beim 1:1 gegen Hoffenheim war der 27-Jährige in jeder Ligapartie der Saison dabei.

Dann setzte ihn ein Infekt matt, danach ließ sich Demme zwei Weisheitszähne ziehen. Letzteres wurde notwendig, weil "ich immer wieder mal muskuläre Probleme in der Wade hatte", die auch von den Weisheitszähnen hergerührt hätten. Nun folgte die Rückkehr, und "ein schöneres Comeback kann ich mir nicht vorstellen". Natürlich, so Demme, sei "klar, dass ich noch nicht bei 100 Prozent bin. Aber ich habe mich gut gefühlt."

In Demmes Abwesenheit haben derweil die Winter-Zugänge Tyler Adams und Amadou Haidara - der von der Spielanlage etwas offensiver ausgerichtet ist - Duftmarken im zentralen Mittelfeld gesetzt. Speziell Adams spielte zuletzt auf der Sechs mit beeindruckender Ruhe und spielerischer Qualität. Demme hat aber keine Angst vor der neuen Konkurrenz. "Wir brauchen jeden Mann, um unsere Ziele zu erreichen. Deswegen habe ich mich gefreut, dass die Mechanismen so gut geklappt haben, als ich nicht spielen konnte."

Jetzt kann Demme wieder und hofft auf eine weitere Chance in Leverkusen. Er verspricht sich von "dem richtig geilen Erlebnis" im Pokal im Saison-Finish einen zusätzlichen Schub. Das soll in der Bay-Arena den nächsten Erfolg ergeben. Dass Leverkusen spielerisch große Qualität hat, weiß Demme. Er sagt aber auch: "Das spielt uns auch in die Karten, weil wir mit unserem Pressing zu Balleroberungen und Torchancen kommen werden." Gerade Bälle erobern gehört zur Kernkompetenz von Demme.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Leverkusen und RB Leipzig ist am 06.04.2019, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Leverkusen Leipzig kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Leverkusen - RB Leipzig online free April, 2019 - Information of the Bundesliga match between Leverkusen - RB Leipzig will be play at April 06. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Leverkusen - RB Leipzig online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Leverkusen - RB Leipzig online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.