Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Werder Bremen gegen FSV Mainz 05 im Livestream am 30.03.2019
Samstag, 30. März 2019

Die Tendenz zum Verbleib bei Werder war schon erkennbar. Jetzt ist sich Maximilian Eggestein seiner Sache nach eigenem Bekunden sicher: "Ich habe meine Entscheidung getroffen", erklärte der 22-Jährige am Mittwoch. Unter Berücksichtigung der Vorzeichen kann das zu diesem Zeitpunkt nur bedeuten: Eggestein wird seinen bis 2020 datierten Vertrag verlängern und mindestens eine weitere Saison in Bremen spielen.

"Wann genau die Entscheidung bekannt gegeben wird, kann ich nicht immer beeinflussen", gab der begehrte Shootingstar zu verstehen, "es sind noch ein, zwei Details zu klären." Eggesteins öffentliches Vorpreschen signalisiert deutlich: Die genannten "Details" sind für ihn nicht mehr wesentlich. Wenn man so will, also auch ein klarer Auftrag an Berater Gunther Neuhaus, sich nun unkompliziert mit dem Klub zu einigen. Zuletzt ging es, auch das ein offenes Geheimnis, insbesondere noch um Höhe und Rahmenbedingungen einer Ausstiegsklausel.

Viel wichtiger als solche Faktoren scheint Eggestein jedoch die Perspektive, die er weiterhin an der Weser vorfindet: die Zusammenarbeit mit seinem Förderer Florian Kohfeldt, der Status als unumstrittener Stammspieler - und die Verwirklichung des Jugendtraums, gemeinsam mit seinem Bruder Johannes in der Bundesliga aufzulaufen. Dass der 20-jährige "Eggestein II" ebenfalls vor der Verlängerung seines auslaufenden Kontrakts steht, ließ Maxi zumindest lächelnd durchblicken: "Ich weiß natürlich, welche Entscheidung er getroffen hat. Aber dazu muss man ihn selbst befragen."

Nachgefragt in Sachen eines möglichen Wechsels hatte jüngst auch Bundestrainer Jogi Löw beim erstmals in den Kader der Nationalmannschaft berufenen Maxi Eggestein. "Aber er hat mir keinen Ratschlag geben oder mich in eine bestimmte Richtung drängen wollen." Die allerletzte Bestätigung könnte ein Abgleich von Eggesteins Standpunkt mit der Sichtweise Löws indes vielleicht doch gegeben haben. Der ambitionierte Spieler formuliert es so: "Auf längere Sicht macht es natürlich einen Unterschied, ob man international spielt oder nicht. Aber an erster Stelle steht die Spielpraxis. Wenn du bei einem Champions-League-Klub sportlich keine große Rolle spielst, wirst du es auch in der Nationalmannschaft nicht tun. Deshalb kann es in den ersten Jahren auch besser sein, bei einem anderen Verein zu spielen." Genau. Beispielsweise eben bei Werder.

Wie im Februar von Sportvorstand Rouven Schröder angekündigt, hat Mainz 05 den Vertrag mit Karim Onisiwo (27) verlängert. Allerdings nur um ein Jahr und lediglich per Option. Gespräche über eine längerfristige Zusammenarbeit führten zu keinem Erfolg. "Wir sind froh, dass Karim nach seiner positiven Entwicklung nun bis 2020 an Mainz 05 gebunden ist. Wir werden seine weiteren Schritte gemeinsam beobachten", so Schröder.

Damit scheint auch geklärt, wie mit den sechs in diesem Sommer auslaufenden Arbeitspapieren verfahren wird: Niko Bungert (32) beendet seine aktive Karriere, beginnt ein Traineeprogramm beim FSV. René Adler (34) wird ein Jahr nach einer Knorpel-
OP am Knie die Fußballschuhe vermutlich ebenfalls an den Nagel hängen. Giulio Donati (29), Emil Berggreen (25) und Gaetan Bussmann (28) sehen sich nach neuen Herausforderungen um. Öffentlich äußern wollte sich Schröder dazu bisher nicht.

Während der Sportvorstand in Absprache mit dem Trainer die Weichen für die Zukunft stellt, geht es für Sandro Schwarz kurzfristig vor allem darum, den Abwärtstrend zu stoppen. Von den jüngsten sieben Spielen verlor Mainz sechs. Im Hinblick auf die schwierige Partie in Bremen sagt Schwarz: "Es gibt kein größeres Ziel, als dieses verdammte Spiel zu gewinnen. Diese Haltung müssen wir ausstrahlen."

Die Statistik spricht zwar für Mainz, was die Überzeugung und Haltung betrifft, konnte der Coach nach dem 0:6 beim FC Bayern jedoch nur bedingt die nötige Aufbauarbeit leisten. Der letzte von zwölf Nationalspielern kommt erst am Donnerstag zurück. "Wenn alle da sind, werden wir über die Dinge sprechen, die wir in den kommenden Wochen brauchen, aber nicht mehr über das, was war", kündigt Schwarz an. Dabei wird er seinen Spielern vor Augen führen, "dass sie es schon umgesetzt haben". Im Vergleich zum Frühjahr 2018 sei "es ein himmelweiter Unterschied, was zwischen den Kreidelinien passiert".

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Werder Bremen und FSV Mainz 05 ist am 30.03.2019, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Bremen Mainz kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Werder Bremen - FSV Mainz 05 online free March, 2019 - Information of the Bundesliga match between Werder Bremen - FSV Mainz 05 will be play at March 30. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Werder Bremen - FSV Mainz 05 online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Werder Bremen - FSV Mainz 05 online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.