Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
TSG Hoffenheim gegen Bayer Leverkusen im Livestream am 29.03.2019
Freitag, 29. März 2019

Wie sehr ein Abstecher in die Fremde helfen kann, davon konnten sich die Hoffenheimer zuletzt in Stuttgart schmerzhaft überzeugen, als Leihspieler Steven Zuber mit seinem Treffer zum 1:1 seinem Stammverein zwei wichtige Punkte abknöpfte. Der Schweizer hat sich beim VfB zum Leistungsträger und sogar Torjäger entwickelt, fünf Treffer erzielte der 27-Jährige in den letzten fünf Partien.

Ebenso eingeschlagen hat Vincenzo Grifo in Freiburg. Bei seinem zweiten Gastspiel im Breisgau stand der italienische Nationalspieler immer in der Startelf des SC, bis auf eine spezielle Begegnung: die gegen Hoffenheim, in der die TSG auf ein Einsatzverbot für Grifo gepocht hatte. Drei Tore und vier Assists hat der 25-Jährige seither gesammelt und zu alter Stärke zurückgefunden. Auch bei Gregor Kobel zahlt sich die Maßnahme des Standortwechsels für alle Seiten aus. Der FC Augsburg profitiert von den außergewöhnlichen Anlagen des jungen Torhüters, der 21-jährige Schweizer stand in allen neun Partien der Rückrunde auf dem Platz und sammelt wertvolle Spielpraxis und Erfahrungen, die TSG erhält einen gereiften Keeper zurück.

Weniger erfreulich erging es Hoffenheims viertem Bundesligaleihspieler, Kevin Akpoguma in Hannover. Der Innenverteidiger verletzte sich bereits nach vier Spielen schwer an der Schulter und fehlt seither.

Durchwachsen lief es auch für Havard Nordtveit beim FC Fulham. Der norwegische Nationalspieler konnte dem Vorletzten der Premier League nicht zur erhofften Stabilität verhelfen, viermal durfte der 28-Jährige erst ran und trudelt mit Fulham dem Abstieg entgegen.

Dagegen sammelt Innenverteidiger Justin Hoogma wie geplant Spielpraxis in der 2. Liga und stand beim Aufstiegsaspiranten FC St. Pauli zuletzt fünfmal in der Startelf.

Bereits seit dem Sommer verliehen sind die Offensivspieler Philipp Ochs und Robert Zulj. Ersterer startete stark bei Aalborg BK in Dänemark (18 Spiele, ein Tor), kam zuletzt allerdings nicht mehr so zur Geltung und fehlte nun auch im Aufgebot der deutschen U 21. Dagegen trägt Zulj bei Union Berlin als feste Größe (21 Einsätze, 3 Tore, 4 Assists) dazu bei, die Aufstiegsambitionen des derzeitigen Tabellendritten zu wahren.

Für den bis Jahresende an Brasiliens Meister Palmeiras Sao Paulo ausgeliehenen Flügelstürmer Felipe Pires geht die Saison hingegen erst los. Wenig zeigen konnte bislang auch dessen stürmender Landsmann Klauss in Linz (vier Spiele,

Die Linksverteidigerposition stellt in den Leverkusener Planungen für die nächste Saison einen wichtigen Baustein dar. Zum einen, weil es im Kader zu Wendell keine gelernte Alternative gibt. Zum anderen, weil der Brasilianer eine gelinde gesagt durchwachsene Saison spielt und seinen Platz zwischenzeitlich unter Peter Bosz wie schon unter dessen Vorgänger Heiko Herrlich an Tin Jedvaj verloren hatte - einen Rechtsfuß, der sich am besten im Zentrum aufgehoben sieht.

Dass Bayer links hinten, wo gegen Hoffenheim wohl Rechtsverteidiger Mitchell Weiser als Ersatz für den gesperrten Wendell aushilft, eine neue Kraft benötigt, steht außer Frage. Doch vieles spricht dafür, dass Sportdirektor Simon Rolfes sogar einen zweiten Akteur verpflichten muss, der zumindest auch Linksverteidiger spielen kann. Denn Wendell hat ein Lockruf aus Italien ereilt.

Nachdem man in Leverkusen geraume Zeit hoffen durfte, dass sich mit Atletico Madrid ein zweiter Topklub in das Werben um Wendell einschaltet, haben die Spanier inzwischen ihre Bemühungen um Amsterdams Nicolas Tagliafico weit vorangetrieben, sodass Wendell kein Thema mehr ist. Somit ist AS Rom der Favorit auf die Verpflichtung des 25-Jährigen. Die Roma soll bereit sein, etwa 20 Millionen Euro Ablöse für Wendell zu zahlen, der 2014 für 6,5 Millionen Euro von Gremio Porto Alegre kam.

Verlässt Wendell, Vertrag bis 2021, Leverkusen, würde Bayer über keinen Spezialisten für links hinten mehr verfügen. Doch zumindest einen Kandidaten für den vakanten Posten hat man bereits ausgeguckt: Douglas Santos vom HSV. Über den spielstarken 25-Jährigen soll sich Bayer schon im Sommer nach dem Verkauf von Benny Henrichs nach Monaco Gedanken gemacht haben, eine Kontaktaufnahme geschweige denn eine Offerte an den HSV gab es - anders als aus St. Petersburg und Schalke - nicht. Der HSV erhofft sich nun 20 Millionen Euro Ablöse für den brasilianischen Olympiasieger von 2016. Ein Betrag, den Bayer durch einen Wendell-Verkauf wieder einspielen könnte.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen TSG Hoffenheim und Bayer 04 Leverkusen ist am 29.03.2019, um 20:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Hoffenheim Leverkusen kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free TSG Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen online free March, 2019 - Information of the Bundesliga match between TSG Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen will be play at March 17. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch TSG Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch TSG Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.