Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
SC Freiburg gegen Hertha BSC im Livestream am 09.03.2019
Samstag, 9. März 2019

Bitterer Wochenstart beim SC. Roland Sallai, der seit November wegen einer Adduktorenreizung fehlt, wurde an der Leiste operiert. Das wahrscheinliche Saisonaus für den 21-jährigen Ungarn, der mit seiner Dynamik auf der Außenbahn so furios gestartet war. Beim Debüt in Wolfsburg trug er mit seinem Tor wesentlich zum 3:1-Sieg bei - seit Langem der überzeugendste Freiburger Auswärtsauftritt. Seitdem kamen noch das glückliche 1:0 in Nürnberg sowie vier Remis dazu (0,83 Punkte im Schnitt) - die Gastrolle behagt dem Team von Christian Streich jedoch schon länger nicht. 2017/18 wies der SC mit nur einem Sieg die schlechtesten Auswärtswerte unter dem 53-Jährigen auf (0,53 Punkte, 0,88 Tore und 2,29 Gegentore). Mehr als einen Zähler pro Spiel in der Fremde gab es nur 2012/13 (1,35) und in der Rückrunde 2012 (1,22).

Schon damals, in Streichs erster Halbserie (Topwert: 2,0 Punkte), bildete die Heimstärke (aktuell 1,42) die Erfolgsbasis. Die gesamte Spielweise verändert sich im engen Schwarzwaldstadion mit dem per Sondergenehmigung zugelassenen kleinen Platz (nur 100,5 statt mindestens 105 Metern Länge). Die Spieler agieren meist mutiger und sicherer. Totalausfälle wie zuletzt etwa in Augsburg (1:4) oder Düsseldorf (0:2) passieren dort so gut wie nie. Die meisten Klubs tun sich daheim leichter, aber warum ist das Gefälle beim SC so ausgeprägt?

"Ein gewonnener Zweikampf oder eine gute Ballstafette, und schon wird gejubelt. Der Zuspruch unserer Fans macht vieles einfacher und gibt Kraft", betont Mike Frantz, schon seit 2014 beim SC, die psychologische Komponente. Der Kapitän schreibt dem Selbstvertrauen einen 90-prozentigen Einfluss auf den Erfolg zu und attestiert dem Freiburger Publikum ein besonderes Gespür: "Die Leute wissen, dass es bei uns jedes Mal um den Ligaerhalt geht und wir dafür alles geben, ob uns Dinge gut gelingen oder nicht. Ich habe hier noch nie ein Pfeifkonzert erlebt." Vincenzo Grifo pflichtet ihm bei: "Vor meinem Freistoßtor gegen Augsburg haben alle meinen Namen gerufen, das hat sicher fünf Prozent mehr Konzentration gebracht." Während eine bessere Auswärtsbilanz natürlich ein Ziel bleibt, geht es zunächst gegen Hertha - zu Hause. "Ein Sieg ist unser Anspruch", sagt Frantz. Nach dem 5:1 gegen Augsburg zuletzt sollte man das ernst nehmen.

Am Mittwochvormittag wusste Pal Dardai noch nichts von seinem Glück, als der Trainer dann die frohe Botschaft erhielt, kommentierte er: "Schön." Schön - das ist für Hertha Mathew Leckies folgende Ankündigung: "Im März und Juni werde ich nicht zur Nationalmannschaft reisen, erst im August/September wieder. So bekomme ich eine kleine Auszeit, kann mich im Sommer gut erholen."

Seit seinem Wechsel aus Ingolstadt nach Berlin im Sommer 2017 sorgten Leckies Länderspielreisen wiederholt für unerwünschte Auswirkungen auf seine Leistungen im Klub. Zuletzt nahm der schnelle Offensivspieler zu Jahresbeginn mit Australien am Asien-Cup teil, obwohl er sich kurz vor Weihnachten beim Hinrundenfinale in Leverkusen (1:3) einen Muskelfaserriss zugezogen hatte. Nach zwei Teileinsätzen und dem Viertelfinal-Aus mit dem Titelverteidiger kehrte Leckie verletzt nach Berlin zurück, aufgrund dieses zweiten Muskelfaserrisses feierte er erst am Samstag gegen Mainz (2:1) sein Comeback für die Berliner.

Der 28-Jährige weiß, dass der Vorgang Fragen aufwirft. Beispielsweise die, ob es nicht klüger gewesen wäre, aufgrund der ersten Verletzung auf die Reise zum Asien-Cup zu verzichten. "Leicht gesagt" sei das, findet Leckie, denn abgesehen davon, dass Turnier-Teilnahmen mit den Socceroos keine Selbstverständlichkeit sind, habe er bei der Nationalmannschaft "eine Rundum-Betreuung" genossen. "Beim Klub wäre ich auch in Behandlung gewesen, aber wahrscheinlich wäre ich während der Wintervorbereitung nur für zwei, drei Stunden pro Tag reingekommen", sagt Leckie und betont: "Es war gut, zur Nationalmannschaft zu fahren, und eine gute Idee, die Verletzung dort auszukurieren."

Zumindest für die kommenden beiden Länderspielpausen tritt Leckie in Rücksprache mit Nationaltrainer Graham Arnold kürzer, um sich auf Hertha zu konzentrieren. Nach einer Knieverletzung im Sommer und den Muskelblessuren im Winter will er so seine bislang überschaubare Anzahl von elf Einsätzen ausbauen. "Sonst bin ich immer ganz gut durch die Saison gekommen, hatte mal kleinere Blessuren, aber diesmal ist es anders. Ich bin es nicht gewohnt, so lange auszufallen. Hoffentlich ist das jetzt vorbei", sagt Leckie.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen SC Freiburg und Hertha BSC ist am 09.03.2019, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Freiburg Hertha kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free SC Freiburg - Hertha BSC online free March, 2019 - Information of the Bundesliga match between SC Freiburg - Hertha BSC will be play at March 09. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch SC Freiburg - Hertha BSC online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch SC Freiburg - Hertha BSC online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.