Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Hannover 96 gegen Bayer Leverkusen im Livestream am 10.03.2019
Sonntag, 10. März 2019

Sportlichen Rückenwind für sein Ansinnen, die Profisparte von Hannover 96 bald mehrheitlich zu übernehmen, erhält Martin Kind in diesen Wochen in keinster Weise. Die Bundesligamannschaft, die der 74-Jährige als Aushängeschild und Zugpferd des Vereins sieht, liegt in Trümmern. Und Kind malte in dieser Woche selbst mit am Bild des Scherbenhaufens, indem er in lokalen Medien von einem "kaputten, schlecht zusammengestellten und gescheiterten" Team sprach. Dafür, dass bei Thomas Doll nach dem vorläufigen Tiefpunkt am Sonntag beim 1:5 in Stuttgart alle Dämme brachen und auch der aktuelle Trainer die Elf verbal zerlegte, zeigt Kind entsprechend Verständnis. "Er ist ein Mann der Emotionen. Ich kann nachvollziehen, dass er in einer solchen angespannten Situation mehr gesagt hat, als vielleicht sinnvoll und nötig gewesen wäre." Wiederholbar sei Dolls Rundumschlag allerdings nicht. Kind: "Nein, das ginge nicht. Bei manchen Themen hat man nur einen Schuss."

Diese Woche legte Doll auch inhaltlich nach, machte etwa Routinier Marvin Bakalorz (29) anstelle des mit dem Amt überfrachteten Youngsters Waldemar Anton (22) zum Kapitän. Wie kontrolliert der Coach aber mit weiteren Pleiten umgeht, wird darüber entscheiden, ob er (Vertrag bis 2020, auch 2. Liga) länger im Amt bleibt. "Thomas Doll ist nach wie vor hoch motiviert" stellt Kind, der den 52-Jährigen am Dienstag unter vier Augen sprach, fest und fragt: "Warum klappt es trotzdem nicht? Vielleicht ist es diese Mannschaft, mit der schon André Breitenreiter nicht klarkam und Thomas Doll bislang offensichtlich auch nicht."

Fakt ist: Keiner hat mit einem solchen Desaster gerechnet, und keiner der Macher kommt damit klar. Schachmatt in Hannover! Bei Kind sitzt der Frust tief, ohne Erfolg so viel Geld wie nie in seiner bald 22-jährigen Ära für Spieler sowie die für den Kader Verantwortlichen in die Hand genommen - und dabei selbst Schuld auf sich geladen zu haben. "Ich nehme mich da überhaupt nicht heraus. Ich habe auch einen großen Anteil an den Fehlern, die sich nun in unserer Platzierung widerspiegeln. Wir haben uns zu selten strategisch positioniert. Es musste meistens schnell gehen", zeigt Kind Einsicht. "Es waren immer operative Entscheidungen, wenn es um Sportdirektoren oder Trainer ging. Wir müssen aber in Zukunft alle Dinge professioneller und strukturierter angehen."

Sicher scheint, dass es in dieser Konstellation bei 96 nicht weitergeht. Fragen stellen sich um Doll oder Kinds weitere Rolle, vor allem auch um die des mit der Mannschaftskritik schwer beschädigten Managers. Vorige Saison hatte Köln um Horst Heldt geworben, er selbst wollte wenig später nach Wolfsburg. Jetzt verhält sich der 49-Jährige, immer wieder mit Schalke in Verbindung gebracht, loyal. Gerade legte er intern eine detaillierte Personalplanung für die 1. und 2. Liga vor. Zu seiner Situation orakelt Heldt: "Ich sehe Herrn Kind in der Verantwortung, Entscheidungen zu treffen." Ein Rücktritt komme - wohl auch aus finanziellen Gründen - vorerst nicht infrage. "Er hat einen Vertrag bis 2021", hält sich Kind zu dem Thema bedeckt und möchte "dieses jetzt nicht behandeln". Doch die personellen Fehlentwicklungen lassen Heldt nicht unbeschädigt. Kind: "Er hat die Entscheidungen aus Überzeugung getroffen." Verantwortung trage er wie alle anderen. "Ich erwarte auch hier eine selbstkritische Analyse."

Kein Wort von Rauswurf. Der würde den Klub erneut viel Geld für einen Angestellten kosten, der sich in seinen zwei Jahren bei 96 ja nicht immer linientreu präsentierte. So kommt es zum brisanten Stillstand zwischen Heldt und Kind. Irgendwann werden die zwei auch über ihr Arbeitsverhältnis reden müssen. Wer macht den ersten Schritt? Abwarten.

Mit Ex-Profi Jan Schlaudraff, der ab Sommer offiziell als Assistent der sportlichen Leitung einsteigt, sehen viele bereits einen Nachfolger Heldts vorinstalliert. Ob es klug wäre, dem Novizen trotz dessen Erfahrung in der Branche gleich alleine die Herkulesaufgabe eines kompletten Neuaufbaus, mutmaßlich mit dem Ziel sofortiger Wiederaufstieg, in Hannover abzuverlangen, muss bezweifelt werden.

Es war ein beseeltes Lächeln, mit dem Joel Pohjanpalo am Dienstag den Trainingsplatz verließ. Der Finne hatte nur eine leichte individuelle Einheit absolviert. Passen, köpfen, schießen, ein wenig Koordination. Doch was bei vielen Profis für Langeweile gesorgt hätte, stellte für den 24-Jährigen einen besonderen Moment dar. "Das letzte Mal, als ich hier trainiert habe, war der Ball noch von Adidas", gab er zum Besten. Seit dieser Saison spielt und trainiert die Liga mit dem Derby Star.

Diese 50 Minuten in Fußballschuhen bedeuten für den Strafraumstürmer so etwas wie das Ende seiner Leidenszeit. "Dem Fuß geht es super. Mein letztes Mannschaftstraining war am 16. Juli - das ist eine lange Zeit. Es war ein sehr langer Weg. Ich war nicht weit weg vom Karriereende", berichtet der Nationalspieler, den eine Durchblutungsstörung im Sprungbein, die den Knochen destabilisierte, acht Monate lahmlegte. "Zum Karriereende haben fünf Millimeter gefehlt. Wenn der Knochen durchgebrochen wäre, hätte ich an einen anderen Beruf denken müssen."

Sein Problem im Sprunggelenk war ein diffiziles. Pohjanpalo konnte seinem Körpergefühl nicht vertrauen. "Mit der Verletzung war es ganz schwierig. Es kam kein richtiger Schmerz. Man konnte nur auf den Aufnahmen sehen, ob der Knochen reagiert oder nicht", erklärt er. Folglich wurde die komplette Reha-Phase von regelmäßigen röntgenologischen Untersuchungen begleitet. "Wir haben alle zwei Wochen ein MRT gemacht", gewährt Pohjanpalo Einblick in seine Krankenakte. Um zu kontrollieren, ob der Fuß die nächste Belastungsstufe toleriert - quasi nach dem Versuch-und-Irrtum-Prinzip.

Wie hinterhältig Pohjanpalos Problem war, zeigt seine Entdeckung, obwohl keine Verletzungssymptome vorlagen, kein Schmerz, keine Schwellung. "Ich bin zu Beginn der Vorbereitung fast 200 Kilometer Fahrrad gefahren", blickt Pohjanpalo auf die damals angesetzte dreitägige Radtour der Werkself zurück, "und hatte keine Probleme. Da ich ein komisches Gefühl hatte, haben wir den Fuß kontrolliert …" Ohne diese Kontrolle wäre seine Karriere jetzt vielleicht beendet.

Doch diese düsteren Gedanken sind Vergangenheit. So wie 100 Tage an Krücken, die unweigerliche Gewichtszunahme und über 3000 Kilometer in der Reha auf dem Rad. "Die Tour de France liegt jetzt hinter mir. Das war richtig scheiße, muss ich sagen." Qualen für Körper und Seele. Jetzt darf er wieder täglich auf dem Platz arbeiten. Mit Genuss. "Ich bin nicht weit weg vom Mannschaftstraining", sagt Pohjanpalo und lächelt das Lächeln eines glücklichen Menschen.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Hannover 96 und Bayer Leverkusen ist am 10.03.2019, um 18:00 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestreams Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Hannover Leverkusen kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Hannover 96 - Bayer Leverkusen online free March, 2019 - Information of the Bundesliga match between Hannover 96 - Bayer Leverkusen will be play at March 10. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Hannover 96 - Bayer Leverkusen online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Hannover 96 - Bayer Leverkusen online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.