Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Fortuna Düsseldorf gegen RB Leipzig im Livestream am 27.01.2019
Sonntag, 27. Januar 2019

Der Ball fliegt Richtung lange Ecke, wie gemalt, herrlich geschlenzt. Zuvor hat sich Marvin Ducksch im Leipziger Strafraum gegen zwei Verteidiger behauptet; jetzt, fünf Minuten vor Abpfiff, ist das 2:1 fällig. Im letzten Moment aber bekommt Peter Gulacsi die Fingerspitzen noch an den Ball, das Spielgerät klatscht an die Latte, am Ende bleibt es beim Unentschieden. Ducksch, der schon in der Anfangsphase freistehend am Leipziger Schlussmann gescheitert war, geht leer aus.

Diese Fehlschüsse am 2. Spieltag blieben nicht ohne Folgen. "Ein frühes Tor in der Saison, dann wäre manches anders gelaufen", sagte der Stürmer kürzlich. Der von Holstein Kiel geholte Torschützenkönig der 2. Liga (18 Treffer) bleibt ohne Treffer in der Hinrunde, nach dem Spiel in Mönchengladbach Anfang November kommt er nicht einmal mehr zum Einsatz - in einem Fortuna-Team, das ohne ihn Ende 2018 große Erfolge feiert. Das Trainingslager in Marbella bringt den Wendepunkt für den glücklosen Königstransfer. Zunächst aber lässt die Körpersprache des Stürmers kaum darauf hoffen, dass sich alles zum Guten dreht für Duksch. Die Wende gelingt mit dem Testspiel gegen seinen Ex-Klub Dortmund, und beim Telekom Cup schießt er sich mit zwei Toren so richtig nach vorne. Der Lohn: In Augsburg gehört der gebürtige Dortmunder zur Startelf - und trifft erstmals für seinen neuen Arbeitgeber in der Bundesliga. "Wir haben ihm in der Winterpause klargemacht, dass wir weiter auf ihn bauen, dass das keine kurzfristige Sache ist", sagt Sportvorstand Lutz Pfannenstiel, der den Weg von Ducksch seit der Jugend verfolgt. "Er hatte beim BVB eine tolle Ausbildung, hat in der 2. Liga viele Tore geschossen: Wir sind überzeugt, dass das auch eine Liga höher klappt." Ducksch also bringt sich in Position, der Torjäger kommt aus der Versenkung. Ist nun der Knoten geplatzt? Im zweiten Saisonduell mit Leipzig dürfte er wieder erste Wahl sein. Darauf hofft auch Benito Raman, der wie in der Hinrunde nun auch in Augsburg traf, diesmal als erfolgreicher Einwechselspieler: "Ich will mehr sein als nur ein guter Joker, das ist klar", sagt der kleine Belgier, der zwar stets emsig arbeitet, vor dem Tor aber oft nicht cool genug ist.

Diese Coolness könnte Dawid Kownacki mitbringen, der in seiner polnischen Heimat als Rohdiamant gilt. Bei Sampdoria Genua legte er im Vorjahr mit fünf Toren in 22 Liga-Einsätzen los, aktuell ist er nur noch Reservist und will Genua verlassen. Dem Vernehmen nach hat sich der 21-Jährige bereits für Düsseldorf entschieden und soll ausgeliehen werden - doch die Verantwortlichen in Genua sperren sich noch.

Bei RB Leipzig steht der erste Zugang für den kommenden Sommer fest - und kommt erneut von RB Salzburg. Am Mittwochnachmittag verkündete RB die Verpflichtung von Hannes Wolf. Der 19 Jahre alte offensive Mittelfeldakteur erhält in Leipzig einen Vertrag bis 2024, nach Medien-Informationen kostet Wolf einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag.

Der 1,79 Meter große Linksfuß Wolf, an dem auch Bayer Leverkusen interessiert gewesen sein soll, gilt als eines der größten Talente in Österreich, gewann in der Saison 2016/17 mit der Salzburger U 19 die UEFA Youth League und sorgte mit Salzburg in dieser und in der vergangenen Saison für Aufsehen in der Europa League. Auch in den Partien der laufenden Runde gegen Leipzig (3:2, 1:0) war der österreichische U-21-Nationalspieler dabei. Wolf wäre vom Sommer an im RB-Kader dann neben Peter Gulacsi, Dayot Upamecano, Stefan Ilsanker, Marcel Sabitzer, Kevin Kampl, Konrad Laimer und dem noch am Kreuzband verletzten Winter-Zugang Amadou Haidara der achte Profi im aktuellen RB-Kader mit Vergangenheit bei der ehemaligen Konzernschwester - wenn von den anderen sieben keiner im Sommer Leipzig verlässt.

Mit Wolfs Verpflichtung sind die Absichten von RB, im Winter noch einen Mann fürs offensive Mittelfeld zu holen, noch nicht endgültig ad acta gelegt. Denn nach wie vor ist es schwer vorherzusagen, wie schnell Emil Forsberg nach seinen Problemen mit der Symphyse wieder unter Volllast trainieren und spielen kann. Der schwedische Offensivkünstler, der seit Anfang Oktober kein Spiel mehr bestritten hat, trainiert immmerhin seit knapp zehn Tagen wieder mit dem Team. Bruma wiederum trainierte nach seiner im Test gegen Galatasaray Istanbul vor zwölf Tagen erlittenen Sprunggelenkblessur auch am Mittwoch individuell.

Upamecano wird in Düsseldorf fehlen - und das nicht nur wegen der 5. Gelben Karte. Der 20-Jährige verletzte sich am Mittwoch im Training am Knie, erste Untersuchungen ergaben keinen strukturellen Schaden. Am Donnerstag stehen weitere Untersuchungen an, die das genaue Ausmaß der Blessur und die Ausfalldauer des Verteidigers klären sollen.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und RB Leipzig ist am 27.01.2019, um 18:00 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Watch free Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig online free January, 2019 - Information of the Bundesliga match between Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig will be play at January 27. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.