Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Borussia Dortmund gegen Werder Bremen im Livestream am 15.12.2018
Samstag, 15. Dezember 2018

Es gibt Spieler, die funktionieren auf den Punkt - man denke nur an Paco Alcacers Jokertore. Und es gibt Profis, die benötigen regelmäßige Praxis, um ihre Bestleistung abrufen zu können. Man tritt Julian Weigl nicht zu nahe, wenn man den Mittelfeldspieler des BVB in die zweite Kategorie einordnet. Der 23-Jährige ist immer dann am besten, wenn er über einen längeren Zeitraum spielen kann. Dann spürt er den Rhythmus des Spiels, den Raum in seinem Rücken und den Druck des Gegners. Nicht zufällig galt er in Dortmund unter Thomas Tuchel als jemand, der immer spielte - und dann funktionierte er wie eine perfekt geölte Maschine.

In dieser Saison allerdings läuft der Motor allzu oft im Leerlauf. Nur sporadisch greift Lucien Favre auf den ball- und passsicheren Sechser zurück. Spiele wie am Dienstag in Monaco, in denen Weigl über die volle Distanz auf dem Platz steht - und dabei durchweg überzeugt -, sind eine Seltenheit geworden. Im Bundesliga-Spiel gegen den FC Bayern wurde er gar zur Pause ausgewechselt, weil Ball wie Gegner regelmäßig an ihm vorbeiflogen. Sieben Einsätze erst bei den Profis stehen in seiner Saisonstatistik, einen weiteren absolvierte er bei der U 23 des BVB in der Regionalliga West, um Spielpraxis zu sammeln. Es ist eine äußerst unbefriedigende Situation für den einstigen Nationalspieler.

"Es tat gut, in Monaco mal wieder über 90 Minuten zu spielen. So oft war das ja noch nicht der Fall in dieser Saison", sagt Weigl nach seinem erst zweiten Pflichtspiel unter Favre über die volle Distanz. In der teaminternen Hierarchie ist er inzwischen zurückgefallen hinter Mahmoud Dahoud sowie die Neuzugänge Thomas Delaney und Axel Witsel. Vor allem Letzterer ist ihm fußballerisch zu ähnlich, als dass beide als Duo funktionieren würden. Den Status der Unantastbarkeit, den sich der Belgier binnen kürzester Zeit erarbeitete, macht es Weigl nicht nur aktuell, sondern auch perspektivisch schwer, auf mehr Einsatzzeiten und dadurch wieder in den Bereich seiner Bestform zu kommen. Er steckt in einem Teufelskreis - mit dem er sich wohl oder übel wird anfreunden müssen.

"Wir haben in diesem Mannschaftsteil einen großen Konkurrenzkampf - und Topspieler dazubekommen", sagt Michael Zorc, der keinen Wintertransfer Weigls anstrebt. Der BVB-Sportdirektor hält die qualitativ wie quantitativ breite Aufstellung trotz der bisherigen Dominanz des Schrittmacher-Duos Witsel/Delaney für nötig: "Wir brauchen vier Spieler für zwei Sechser-Positionen - und die haben wir."

Seine Aussage trifft Florian Kohfeldt ohne jede Relativierung: "Nuri Sahin ist für mich ein Führungsspieler." Nach dem 3:1 gegen Düsseldorf hat Werders Chefcoach das gerade erst wieder betont. Dabei hatte Sahin in dem für die Bremer so immens wichtigen Spiel gegen das Schlusslicht 90 Minuten lang zuschauen müssen. Deutlicher hätte die Diskrepanz zwischen Standing und unmittelbarem sportlichem Wert des 52-maligen türkischen Nationalspielers an der Weser kaum zutage treten können.

Für diese Bewertung bleibt es unerheblich, dass Kohfeldts lobende Worte über Sahin im Eurosport-Interview für viele Zuhörer nahelegten, der 30-Jährige habe selbst angeregt, Kevin Möhwald in der Startelf den Vortritt zu lassen. Vielmehr wollte Kohfeldt offenbar ausdrücken, dass Sahin die Gründe
für seine Reservistenrolle und Möhwalds Nominierung explizit nachvollziehen konnte. "Das", sagt Kohfeldt, "rechne ich Nuri hoch an. Mehr kann ein Trainer von einem Spieler doch gar nicht erwarten."

Ob man sich sportlich von Sahin nicht mehr versprochen hatte, steht auf einem anderen Blatt. Der Dortmunder Meisterspieler von 2011 kam am Ende der Sommer-Transferperiode ablösefrei, zählt aber gemessen am Grundgehalt zu den Top-Verdienern des Kaders. Nach dem Ausfall Philipp Bargfredes galt Sahin auf der Sechserposition als gesetzt, musste jedoch nach durchwachsenen Auftritten in Freiburg und gegen Bayern seinen Posten zunächst wieder räumen. Wohlgemerkt nicht für Möhwald, sondern für den etatmäßigen Achter Maxi Eggestein.

Die Gründe sind spekulativ und liegen doch auf der Hand: Als Alternative für die Konterabsicherung trennen Eggestein und Sahin Welten. Der eine (Eggestein) ist mit einem aktuell gemessenen Topspeed von 33,82 km/h schnellster Bremer nach Turbo-Stürmer Milot Rashica (34,06). Der andere (Sahin) ist mit einer Spitzengeschwindigkeit von 28,58 km/h nicht nur langsamster Bremer (außer den Torhütern). Sogar ligaweit ist bei keinem Feldspieler mit mindestens 180 Minuten Einsatzzeit der Topspeed so gering wie bei Sahin.

Auf eine umjubelte Rückkehr in den Signal-Iduna-Park darf sich das BVB-Eigengewächs am Samstag einstellen. Ob Sahin abseits der möglichen Verabschiedung durch den Ex-Arbeitgeber eine sportliche Hauptrolle einnehmen darf, bleibt abzuwarten. Am ehesten vorstellbar wäre das als Mittelmann einer Dreierkette, sofern Kohfeldt analog zum 2:1-Coup vor einem Jahr wieder auf ein 3-5-2-System setzt. Sahins Qualitäten in Aufbau- und Stellungsspiel bleiben schließlich unbestritten. Der Führungsanspruch, den er selbst an sich stellt, wird auf Dauer aber nur mit nachgewiesenen Leistungen stehen oder fallen.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Borussia Dortmund und Werder Bremen ist am 15.12.2018, um 18:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Watch free Borussia Dortmund - Werder Bremen online free December, 2018 - Information of the Bundesliga match between Borussia Dortmund - Werder Bremen will be play at December 15. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Borussia Dortmund - Werder Bremen online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Borussia Dortmund - Werder Bremen online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.