Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Borussia Dortmund gegen Mönchengladbach im Livestream am 21.12.2018
Freitag, 21. Dezember 2018

Es ist nicht überliefert, ob Amos Pieper gerade die letzten Weihnachtsgeschenke bestellte oder den Koffer für die Winterreise packte, als ihn nach dem Spiel in Düsseldorf der Anruf seines Klubs Borussia Dortmund erreichte. Gesichert aber ist die Folge des kurzen Telefonats: Der 20-Jährige musste seinen Urlaub kurzfristig abbrechen, die Pflicht ruft: Der Innenverteidiger der Dortmunder U 23 wird kurzfristig bei den Profis benötigt, denn die Probleme in der Abwehrzentrale sind groß seit jenem unglücklichen Dienstagabend in Düsseldorf. Bei der Fortuna kassierte der BVB nicht nur völlig verdient die erste Niederlage dieser Bundesliga-Saison, sondern auch noch zwei personelle Schläge.

So verließ Abdou Diallo, kurzzeitig mangels Sprintfähigkeit im Sturm geparkt, mitten in der Dortmunder Aufholjagd humpelnd und ohne Ersatz den Platz, weil das Auswechselkontingent bereits erschöpft war. Bereits in der Pause hatte Manuel Akanji den Daumen gesenkt. Der Abwehrchef musste von Adduktorenproblemen gebremst ausgewechselt werden und verhinderte dadurch, dass Lucien Favre frühzeitig auf die mangelnde Durchschlagskraft mit personellen Veränderungen in der Offensive reagieren konnte.

"Ich mache mir schon Sorgen", sagte Keeper Roman Bürki nach der Partie mit Blick auf seine personell ausgedünnte Vorderreihe, äußerte aber zu später Stunde noch die Hoffnung, dass es nach einer Nacht Wundenlecken vielleicht schon wieder besser aussähe. Doch da täuschte sich der Schweizer gewaltig. Am Mittwochmorgen fehlten sowohl Diallo als auch Akanji im Training. Beide fallen am Freitag im Spitzenspiel gegen Verfolger Borussia Mönchengladbach aus - Akanji aufgrund eines Muskelfaserrisses, bei Diallo ist die genaue Schwere seiner Muskelverletzung noch nicht diagnostiziert, das Fußballjahr aber ist für ihn in jedem Fall beendet. Da auch Dan-Axel Zagadou, der noch immer an den Folgen einer schmerzhaften Fußprellung aus dem Spiel gegen Freiburg laboriert, am Mittwoch nicht mit der Mannschaft trainieren konnte, steht Favre mit Ömer Toprak nur noch ein gelernter Innenverteidiger im Profi-Kader zur Verfügung.

Pieper soll den Spielraum vergrößern. Der 1,91 Meter große Rechtsfüßer sei "eine Option", sagt Favre. Wahrscheinlicher allerdings ist, dass der Schweizer gegen seinen Ex-Klub innerhalb des Kaders improvisiert - etwa, indem er Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek in die Zentrale beordert, auch die Sechser Axel Witsel und Thomas Delaney sind eine Position weiter hinten denkbar. Viel Zeit, die neue Konstellation einzuspielen, bleibt vor dem finalen Spiel des Jahres nicht. "Wir werden", sagt Sebastian Kehl, Dortmunds Lizenzspielerleiter, "uns etwas einfallen lassen müssen."

Das Geheimnis des Gladbacher Erfolgs in dieser Saison liegt nicht alleine in der exzellenten Offensive. Das haben die vergangenen drei Spiele noch einmal deutlich unterstrichen. Kein Gegentor gegen den VfB Stuttgart (3:0), kein Gegentor - wenn auch glücklich - bei der TSG Hoffenheim (0:0) und auch kein Gegentor am Dienstag gegen den 1. FC Nürnberg, das macht nach 16 Spieltagen schon insgesamt sieben Begegnungen mit weißer Weste und bedeutet die Einstellung des Vereinsrekords. Zuletzt gelang das einer Borussen-Elf in der goldenen Ära der Fohlen, in den Spielzeiten 1971/72, 1975/76 und 1976/77. "Für die Defensive und ganz speziell den Torhüter ist es ein wunderbares Gefühl, wenn man sich kein Ding fängt", freut sich der seit Monaten bärenstarke Yann Sommer.

Die Fortschritte der Mannschaft sind gewaltig. In der vergangenen Saison zählten die Borussen noch zu den anfälligsten Teams der Liga und kassierten mit 52 Gegentoren nur eines weniger als Absteiger Hamburger SV. Jetzt ist man mit 16 auch in dieser Hinsicht eine echte Spitzenmannschaft. Im Schnitt nur 1,00 Gegentreffer pro Spiel im Vergleich zu 1,53 in der Vorsaison - fast eine Art Quantensprung. "Das hat sich die Mannschaft auch verdient", sagt Sommer und lobt: "Wir verteidigen sehr gut, sehr konzentriert und engagiert."

Umso bemerkenswerter ist die Bilanz vor dem Hintergrund, dass Trainer Dieter Hecking die Fohlen im Sommer eigentlich neu aufgestellt hat, um das Offensivspiel zu beleben. Der Wechsel vom 4-4-2-System hin zu einer 4-3-3-Anordnung sollte die Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor erhöhen. Das ist hervorragend gelungen. Und gleichzeitig hat sich die defensive Stabilität erhöht. Die Balance stimmt. Vor allem in den Heimspielen, die neben acht Siegen auch ein Torverhältnis von 23:3 Treffern hervorbrachten, funktioniert das Spiel in beide Richtungen. "Wir wissen, wie wichtig es ist, auch hinten gut zu stehen, wenn wir so nach vorne spielen. Wir sichern uns gut ab, sprechen viel, doppeln den Gegner und verhindern die Konter. Das hat die Mannschaft verinnerlicht und macht sie gut", erklärt Sommer.

Gegen Nürnberg erwischte es jetzt auch noch den dritten etatmäßigen Innenverteidiger. Nico Elvedi musste mit einer langen Risswunde über dem Auge runter. Tony Jantschke fehlte erneut aufgrund muskulärer Probleme, Abwehrchef Matthias Ginter (Bruch der Augenhöhle und des Kiefers) schaut sogar seit knapp einem Monat verletzt zu. Trotzdem gelingt es den Gegnern momentan nicht, daraus Kapital zu schlagen. Der erst 18-jährige Jordan Beyer machte seine Sache bis auf einen Fehler in der Startphase, den Sommer gegen Adam Zrelak glänzend ausbügelte, richtig gut. Nach Elvedis Aus gab dann auch der nach hinten versetzte Tobias Strobl einen umsichtigen und zuverlässigen Innenverteidiger ab.

Anstoß für die 2.Bundesliga Partie zwischen Borussia Dortmund und Mönchengladbach ist am 21.12.2018, um 20:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Watch free Borussia Dortmund - Mönchengladbach online free December, 2018 - Information of the Bundesliga match between Borussia Dortmund - Mönchengladbach will be play at December 21. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Borussia Dortmund - Mönchengladbach online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Borussia Dortmund - Mönchengladbach online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.