Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Hertha BSC gegen TSG Hoffenheim im Livestream am 24.11.2018
Samstag, 24. November 2018

Sein Start in Berlin war holprig. Jetzt kann Eindhovens Leihgabe derrick luckassen (23) zeigen, wie gut sie ist. Davie Selke, der mit 1,94 Metern Gardemaß aufweist, hatte sich vor ihm postiert und stieg mit hoch. Aber Derrick Luckassen übersprang ihn und klärte den hohen Ball per Kopf. "Gut gemacht, Derrick", rief Coach Pal Dardai, der die Szene im Trainingsspiel der Übungseinheit am Mittwochvormittag aus nächster Nähe verfolgte.

Bei Hertha hoffen sie, dass sie auch am Samstag Gelegenheit bekommen, den Niederländer zu loben. Niklas Stark (schwere Knochenprellung im Mittelfuß) und Karim Rekik (Muskelfaserriss im Oberschenkel) fallen aus. Jordan Torunarigha (nach Wadenprellung) trainiert zwar seit Dienstag wieder mit, Dardai plant ihn aber eher für die Bank ein. Das Heimspiel gegen Hoffenheim wird somit ein Fall für den 1,86 Meter großen Luckassen. Der Ende August für ein Jahr von der PSV Eindhoven ausgeliehene Defensiv-Allrounder, der innen und rechts verteidigen sowie auf der Sechs spielen kann, wird im Abwehrzentrum gebraucht. Eine späte Einwechslung gegen Gladbach (4:2), ein solider 90-Minuten-Auftritt gegen Freiburg (1:1), eine eher wacklige Vorstellung in Düsseldorf (1:4), wo er nach 25 Minuten den verletzten Stark ersetzte - die bisherigen 160 Bundesliga-Minuten haben die Frage nach Luckassens Klasse noch nicht abschließend beantwortet. "Derrick ist ein bestens geschulter Fußballer. Schulterblick, rechter Fuß, linker Fuß, Spieleröffnung und -verlagerung, Pässe - das hat er alles", sagt Dardai. "Aber in Deutschland wird mit einem anderen Tempo und auf einem anderen Niveau gespielt als in Holland. Dort gibt es drei, vier gute Mannschaften, hier musst du gegen alle aufpassen."

Im Test gegen Zweitligist Aue (1:1) vor Wochenfrist spielte Luckassen stabil, die Trainingsleistungen nennt Dardai "gut - aber eine Bestätigung kann erst das Spiel bringen. Ich wünsche mir, dass er uns mit seiner Schnelligkeit und Kopfballstärke hilft". Luckassen (84 Erstligaspiele/ 5 Tore für AZ Alkmaar und PSV Eindhoven) hätte sich in seinen ersten Monaten in Berlin mehr Einsatzzeit gewünscht, "natürlich bin ich hierher gekommen, um zu spielen". Bei aller Vielseitigkeit hat der einstige U-21-Nationalspieler der Niederlande (neun Einsätze, ein Tor) eine bevorzugte Position: "Ich spiele am liebsten in der Innenverteidigung."

Dort darf er gegen Hoffenheim ran - nach Dardais Worten vermutlich an der Seite von Fabian Lustenberger: "Wir nutzen in dieser Woche jede Minute, damit sich beide einspielen." Am Samstag folgt dann der Ernstfall für Derrick, dessen Vater einst tatsächlich die gleichnamige Krimi-Serie schaute und sich bei der Namensgebung für den Sprössling inspirieren ließ.

Auch für Joshua Brenet ist aller Anfang schwer in Hoffenheim. In der Liga spielte der Neuzugang aus Eindhoven erst viermal durch und einmal kurz. Doch in diesen Einsätzen deutete der Niederländer an, wie wertvoll er noch sein kann.

Zwei Tore hat der Außenbahnspieler, der auf beiden Seiten wirbeln kann, schon auf dem Konto, nur eines weniger als zuvor in fünf Jahren in Eindhoven. "Ich werde ein kompletterer Spieler", sagt Brenet, der mit der PSV dreimal die niederländische Meisterschaft und zweimal den Supercup gewann. Als reiner Außenverteidiger. Im 3-5-2 der TSG "muss man genauso aktiv sein im Verteidigen wie beim Angreifen, es ist eine neue Rolle", erklärt der 24-Jährige, "und ich habe auch zwei starke Konkurrenten." Pavel Kaderabek rechts und Nico Schulz links. "Ich will natürlich häufiger spielen, aber ich muss geduldig sein", betont Brenet und erklärt zugleich: "Julian Nagelsmann treibt mich auf ein höheres Niveau."

Genau das war der Grund, das titelträchtige Eindhoven zu verlassen. "Ich brauchte eine neue Herausforderung auf einem höheren Level", erklärt der 3,5-Millionen-Mann, der bis 2022 unterschrieb. Das zweite Motiv ist die Rückkehr in die Nationalelf. Vor zwei Jahren absolvierte Brenet seine einzigen beiden Einsätze. "Mein Ziel ist die EM 2020. Dazu muss ich in Hoffenheim Bestleistungen abrufen. Aber es ist schwierig, dein Bestes zu zeigen, wenn du nicht regelmäßig spielst. Wenn das der Fall ist, wird man auch einen besseren Brenet sehen als jetzt." Sein Saisonplan klingt ambitioniert. "Ich habe mir vorgenommen, mindestens sechs Tore zu schießen, vielleicht sogar zehn. Und wenn möglich zwischen vier und sieben Assists zu liefern. Gemessen an den Spielen, die ich bislang absolviert habe, bin ich auf einem guten Weg." Brenet will es wissen. Im Klub wie beim Verband. "Wenn du im Verein nicht aufzuhalten bist, kann dich auch keiner auf dem Weg ins Nationalteam stoppen. Ich muss meine Füße für mich sprechen lassen." Gute Idee.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Hertha BSC und TSG Hoffenheim ist am 24.11.2018, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Watch free Hertha BSC - TSG Hoffenheim online free November, 2018 - Information of the Bundesliga match between Hertha BSC - TSG Hoffenheim will be play at November 24. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Hertha BSC - TSG Hoffenheim online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Hertha BSC - TSG Hoffenheim online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.