Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Arminia Bielefeld gegen FC St. Pauli im Livestream am 04.11.2018
Sonntag, 4. November 2018

Nach fünf Pflichtspiel-Niederlagen in Serie möchte die Arminia gegen St. Pauli die Wende einleiten. "Das ist ein spezielles Spiel", sagt Trainer Jeff Saibene. "Wir haben mehr als 20 000 Tickets verkauft, zudem habe ich gute Erinnerungen an das letzte Heimspiel gegen St. Pauli." Vor elf Monaten gewannen furiose Bielefelder da mit 5:0.

Dies erscheint nach dem deprimierenden 0:3-Pokalabend gegen den MSV jedoch Utopie. "Wir müssen uns daran erinnern, was uns vergangene Saison stark gemacht hat", fordert Saibene ungeachtet. Aktuell ist Platz 14 notiert, so schlecht stand Bielefeld zuletzt in der Zittersaison 2016/17 da.

Wie lange Stammkeeper Stefan Ortega, der aufgrund einer Innenbandzerrung im Knie seit knapp zwei Wochen zuschauen muss, noch ausfällt, ist offen. Der 25-Jährige kann vor der nächsten Länderspielpause Mitte November wohl nicht wieder auflaufen.

Abseits des Spielfeldes gibt es dagegen gute Nachrichten: Wenn der Stadionverkauf, Hauptbestandteil des Sanierungskonzepts, an eine ostwestfälische Investorengruppe endgültig besiegelt ist, wird auch die Stadt Bielefeld helfen. Von den 3,3 Millionen Euro Schulden sollen 2,23 Millionen sofort bezahlt werden. Die Stadt verzichtet auf die restlichen knapp 1,1 Millionen Euro.

Mats Möller Daehli taugt vortrefflich als Symbolfigur. Und würde auf diese Rolle liebend gern verzichten. St. Pauli ist auf der Suche nach der Balance, und auf keinen anderen Profi im Kader von Trainer Markus Kauczinski trifft das mehr zu als auf den 23-jährigen Norweger.

Vergangenen Sonntag gegen Holstein Kiel befanden sich St. Pauli und der Ex-Freiburger im Gleichschritt - Aufwand und Unterhaltungsfaktor waren enorm, der Ertrag gleich null. Die Krux für Kauczinski: Wochenlang hatten nicht nur Kritiker, sondern auch die Verantwortlichen auf eine derartige Leistung gewartet - jetzt, da sie gelang, riss die Erfolgsserie. Möller Daehli war an beiden Fakten beteiligt: Er lief über zwölf Kilometer, bereitete fünf Chancen vor, hatte vier eigene Abschlüsse, traf aber auch in bester Position nicht. Sein Trainer ist grundsätzlich angetan vom dribbelstarken Techniker, der aufgrund der Abwesenheit von Christopher Buchtmann im Nordderby die Zehnerposition zugewiesen bekam, aber: Während Buchtmann in dieser offensiven Rolle weit weniger auffällig ist, jedoch schon vier Treffer erzielt hat, fehlt bei Möller Daehli der zwingende Abschluss. "Mats muss lernen, sich in diesen Momenten zu fokussieren", fordert Kauczinski und sagt: "Daran arbeiten wir."

Kauczinski ist zuversichtlich, dass die Suche nach der Balance erfolgreich verläuft. Bei Möller Daehli. Und bei seinem Team. "Mats ist noch jung, hat viel Potenzial und macht Zusatzschichten. Ich denke, dass da noch was kommt." Für die Gesamtentwicklung seines Kaders gilt diese Einschätzung ebenso. "Wie wir gegen Kiel aufgetreten sind und was wir ausgestrahlt haben, hat mir gefallen." 13 Punkte aus zuvor fünf Spielen haben das verloren gegangene Selbstverständnis zurückgebracht, in Bielefeld gilt es nun, Aufwand und Ertrag in Einklang zu bringen. Denn der Trainer macht deutlich, dass der zwischenzeitliche Sprung auf Platz 3 kein Strohfeuer bleiben soll. "Es bringt Spaß, da oben mitzumischen. Wir wollen uns da festbeißen, wir bleiben dran."

Die Profis selbst sehen sich ebenfalls gerüstet für das Unternehmen "Spitzengruppe". Während der Siegesserie sind insbesondere die Führungsspieler sehr kritisch mit den fußballerischen Vorträgen umgegangen, seit dem ersten Fortschritt beim MSV Duisburg und dem überzeugenden Auftritt gegen Kiel sehen alle den unverkennbaren Fortschritt: "Fußballerisch war das Spiel gegen Holstein unsere beste Leistung", sagt Marvin Knoll und Schlussmann Robin Himmelmann unterstreicht: "Die fußballerische Weiterentwicklung ist bei uns jetzt ganz klar zu sehen."

Hinzu kommen verschiedene Optionen im Offensivbereich: In der Spitze überzeugte zuletzt Sami Allagui, und Möller Daehli hat Buchtmanns Pause wegen einer Oberschenkelzerrung zur Eigenwerbung genutzt - auch ohne Tor. Die richtige Balance zu finden, ist der Auftrag in Bielefeld. Nicht nur an den blonden Mittelfeldmann.

Anstoß für die 2.Bundesliga Partie zwischen Arminia Bielefeld und FC St. Pauli ist am 04.11.2018, um 13:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Watch free Arminia Bielefeld - FC St. Pauli online free November, 2018 - Information of the Bundesliga match between Arminia Bielefeld - FC St. Pauli will be play at November 03. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Arminia Bielefeld - FC St. Pauli online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Arminia Bielefeld - FC St. Pauli online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.