Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Holstein Kiel gegen FC Köln im Livestream am 20.10.2018
Samstag, 20. Oktober 2018

Es prickelt und brodelt in Kiel - der 1. FC Köln kommt. Im Gepäck des Spitzenreiters das Störche-Erfolgsquartett der spektakulären Vergangenheit, die Trainer Markus Anfang/Tom Cichon sowie Dominick Drexler und Rafael Czichos.

Ein Duell voller Emotionen. Sowohl für die Fans als auch für die Spieler, die unter Anfang ihre Höhenflüge gestartet hatten. Für die neuen Kieler - wie den Mittelfeldstrategen Jonas Meffert - steht die Partie unter ganz besonderen Vorzeichen. "Ich bin in Köln geboren, habe aber nie für den FC gespielt", sagt der 24-Jährige, der vom zwölften Lebensjahr bis zur U 23 beim Rhein-Rivalen Bayer Leverkusen ausgebildet wurde, seit Jugendzeiten aber "wie fast alle Menschen im Großraum Köln" den FC in seinem Herzen trägt.

Aus der Domstadt habe es nie eine Anfrage gegeben, sagt Meffert. Animositäten gegen die Geißböcke hegt er deshalb nicht. Den speziellen Sieg-Anreiz zieht der Wahl-Kieler vor allem aus sportlichen Aspekten: "Weil es der größte Aufstiegs-Favorit ist. Mit unseren Fans im Rücken können wir an guten Tagen jeden Gegner schlagen." Mit einem Erfolg am Samstag gegen die Kölner Auswärts-Könige können die zu Hause noch ungeschlagenen Störche zugleich die Glorifizierung der Vergangenheit auf ein Normalmaß stutzen und beste Werbung für den neuen Kieler Weg machen.

Es ist das "Spiel der Rückkehrer", die Begegnung mit der eigenen Vergangenheit für gleich vier Kölner. Wenn am Samstag Trainer Markus Anfang, sein Assistent Tom Cichon sowie die Spieler Rafael Czichos und Dominick Drexler auf den Rasen des Holstein-Stadions laufen, dann ist dies für dieses Quartett die Rückkehr an die alte Arbeitsstätte. Wo ihr Wirken geprägt war vom Erfolg: zunächst der Aufstieg in die 2. Liga, dann das Erreichen der Relegation. "Es gibt eine emotionale Seite", sagt Anfang, "weil wir Leute treffen, mit denen wir eine tolle Zeit hatten." Aber entscheidend, so der Trainer, sei die Aufgabe, "der wir gerecht werden müssen". Die Aufgabe sei es, möglichst drei Punkte zu holen.

Spiele wie diese können kompliziert werden, wenn man dieser speziellen Vergangenheit zu viel Raum im Kopf einräumt. Doch tatsächlich geht es für den 1. FC Köln um viel mehr als ein wie auch immer geartetes Wiedersehen. Die Partie bei Holstein ist kein Spiel wie jedes andere. Dies hat aber nur wenig mit einem rührseligen "Hello again" zu tun. Diese 90 Minuten sind deshalb so wichtig, weil der FC nach der 1:2-Heimniederlage gegen den MSV Duisburg der Konkurrenz zeigen muss, wie gut man diese Pleite während der Liga-Pause analysiert, verarbeitet und weggesteckt hat. Czichos’ Schilderung der Lage beschreibt die Probleme einer Mannschaft, von der nicht mehr und nicht weniger verlangt wird, als jedes Spiel zu gewinnen: "Die letzten anderthalb Wochen sind nicht so gelaufen, wie wir das gerne gehabt hätten", sagt der Abwehrchef. Dies sei eben in diesem Geschäft mitunter so, fügt Czichos an und sagt: "Wir wollen zwar jedes Spiel gewinnen. Aber das wird über 34 Spieltage relativ schwierig." Mit dieser Pleite gegen den Letzten in die Pause gehen zu müssen, sei bitter gewesen. Drei schwer verletzte Kollegen ersetzen zu müssen, sei nicht ideal. "Aber", so der Abwehrchef, "wir arbeiten richtig hart und stellen uns auf Kiel ein. Und bei der Qualität im Kader werden wir auch da eine richtig gute Mannschaft auf den Platz bringen."

Natürlich wird er den Kollegen, die dort noch nie gespielt haben, die spezielle Atmosphäre in diesem kleinen Stadion schildern: "Einige werden sich umgucken, wo denn der zweite Rang oder die vierte Tribüne ist. Es ist eine etwas andere Stimmung. Die paar Leute, die da sind, versuchen, immer Gas zu geben. Wir müssen deswegen von der ersten Minute an dagegenhalten und versuchen, Kiel den Schneid abzukaufen."

90 Minuten Konzentration auf den Job - das ist es, was der Trainer sich wünscht. Die Mannschaft durchläuft exakt den Prozess, den er vor Saisonbeginn prophezeite. Mit allen Höhen und Tiefen. Anfang erinnert an etwas ganz Entscheidendes: "Wir spielen in der 2. Liga, weil wir uns für die Bundesliga nicht qualifizieren konnten. Wir sind kein Bundesligaklub, der 2. Liga spielt. Wir sind ein Zweitligist." Von diesem fordert er Ernsthaftigkeit und Respekt vor jedem Gegner: "Sonst kriegen wir Probleme."

Anstoß für die 2.Bundesliga Partie zwischen Holstein Kiel und FC Köln ist am 20.10.2018, um 13:00 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Watch free Holstein Kiel - FC Köln online free Oktober, 2018 - Information of the Bundesliga match between Holstein Kiel - FC Köln will be play at Oktober 20. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Holstein Kiel - FC Köln online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Holstein Kiel - FC Köln online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.