Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
FC Nürnberg gegen Eintracht Frankfurt im Livestream am 28.10.2018
Sonntag, 28. Oktober 2018

Es waren nicht die Tage des FCN - erst die Heimpartie gegen Hoffenheim letztlich noch krachend verloren, dann entpuppte sich im Nachgang die Knieverletzung von Torjäger Mikael Ishak als gravierender als erhofft. Jener Mann, beim Aufsteiger unter der Rubrik "brutal wertvoll" gelistet, hat sich das Innenband gedehnt, muss zwar das Gelenk nicht ruhigstellen, aber mit dem Fußballspielen pausieren. Wie lange, darüber gibt und kann es auch keine exakten Aussagen geben, die Spanne reicht von zwei bis sechs Wochen. Dass Trainer Michael Köllner von einer kurzen Ausfallzeit ausgeht und insgeheim auf Ishaks Comeback am übernächsten Wochenende beim FCA hofft, ist nicht weiter überraschend. Typisch Optimist eben, wie der FCN-Trainer nun mal mit jeder Pore ist. Und so kommt ihm auch kein Wort der Wehklage über die Lippen, dass er gegen die Eintracht einen eigentlich Unersetzbaren ersetzen muss.

Stattdessen greift er zu einem pragmatischen Satz, den er bei Ausfällen stets verwendet: "Das ist auch die Chance eines anderen." Die von Törles Knöll zum Beispiel. Der 21-Jährige, im Sommer vom kleinen HSV geholt, wäre wohl schon in der vergangenen Woche für Hoffenheim die erste Wahl gewesen, wenn Ishak, da noch an einer Oberschenkelzerrung laborierend, nicht hätte spielen können. Zudem war es ja auch Knöll, der gegen 1899 Ishak ersetzte, als dessen Knie nach 41 Minuten streikte.

Alles klar, Knöll beginnt! Oder? Sein Trainer meint zwar, dass der Youngster "gut unterwegs" sei, das Fragezeichen aber lässt dieser mit dem Verweis auf etliche Alternativen stehen. Gut, stimmt, und doch kommt Knöll vom Spielertyp wie auch von der Torgefährlichkeit her dem Schweden am nächsten und ist somit die naheliegendste Lösung.

Im Sommer, als er beim FCN anrückte, pries ihn Sportvorstand Andreas Bornemann "als Mittelstürmer mit großem Potenzial". Und alleine mit Blick auf Knölls 38 Tore in 62 Regionalligaspielen lag die Vermutung nahe, dass sich der Club in der Tat ein Talent mit Toren im Blut geangelt hat. Und der gebürtige Hesse hat sie bestätigt, die hoffnungsvollen Worte wie die starken Zahlen.

In den Testspielen ist er mit zwölf Toren der treffsicherste Cluberer, in der Liga schlagen bei sechs Teileinsätzen ein Treffer wie ein Assist zu Buche - und auch wenn er wie am Samstag in der 86. Minute eine Riesenchance liegen lässt, so zeigt dies doch eines: Sein Torriecher kommt auch drei Ligen höher zum Tragen. Dass er bei Weitem noch kein kompletter Stürmer ist, steht auf einem anderen Blatt. Darum weiß er, dies zu ändern, daran arbeitet er verbissen. "Alleine, was das Behaupten von Bällen anbelangt wie auch das Timing beim Anlaufen der Abwehr, kann ich mir unheimlich von Mikael abschauen", sagt er - in der Hoffnung, am Sonntag zum ersten Mal beginnen zu dürfen und dann auf den Spuren des Lehrmeisters wandeln zu können.

Hinter Marc Stendera liegen keine einfachen Monate. Der Mittelfeldspieler hatte sich nach dem Trainerwechsel von Niko Kovac zu Adi Hütter viel vorgenommen, wollte sich in der Sommer-Vorbereitung aufdrängen und sein Reservistendasein in Frankfurt beenden. Die Verantwortlichen hatten ihm mangels sportlicher Perspektive allerdings frühzeitig einen Vereinswechsel nahegelegt.

Vor dem zweiten Trainingslager in Südtirol wurde Stendera zusammen mit einigen anderen Profis schließlich aussortiert, zeitweise bis zu sieben Spieler mussten separat trainieren. Der 22-Jährige, der in Frankfurt einen gut dotierten Vertrag bis zum 30. Juni 2020 besitzt, entschied sich dennoch gegen einen Wechsel. Auch auf eine mögliche Ausleihe wollte er sich nicht einlassen. Seit dem Ende des Transferfensters trainiert er wieder ganz normal mit - und hat sich inzwischen an die Mannschaft herangekämpft. Beim 4:1 gegen Lazio Rom feierte er als Joker ein Kurz-Comeback, zuletzt gegen Düsseldorf kam er bereits zur Pause für den angeschlagenen Lucas Torro. "Es macht mir unglaublich viel Spaß, auf dem Platz zu stehen", sagt er, "ich freue mich über die Minuten und gebe 100 Prozent."

Obwohl es keineswegs unwahrscheinlich ist, dass der Achter in den kommenden Wochen weitere Spielpraxis sammelt, wird sich zur Winterpause erneut die Zukunftsfrage stellen. Gleiches trifft auf Stürmer Branimir Hrgota zu, der gegen Düsseldorf erstmals in dieser Saison einige Minuten spielen durfte. "Keiner der beiden hat sich hängen lassen", lobt Bruno Hübner. Der Sportdirektor weist allerdings auch darauf hin, dass es der Anspruch sein müsse, "mal 15 bis 17 Spiele über 90 Minuten zu machen, denn nur dann wirst du besser". In Frankfurt werde das jedoch schwer.

Vor allem für Hrgota ist die Konkurrenz gewaltig. Sebastien Haller, Ante Rebic und Luka Jovic sind deutlich stärker, außerdem kehrt Goncalo Paciencia (Meniskus-OP) mittelfristig zurück. Spätestens im Sommer, wenn Hrgotas Vertrag ausläuft, werden sich die Wege trennen. Stendera konkurriert vor allem mit Mijat Gacinovic und Jonathan de Guzman, ist jedoch auch für die Sechs eine Option, wo Lucas Torro und Gelson Fernandes aber die Nase vorne haben.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen FC Nürnberg und Eintracht Frankfurt ist am 28.10.2018, um 13:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Watch free FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt online free October, 2018 - Information of the Bundesliga match between FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt will be play at October 28. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.