Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
VfL Wolfsburg gegen Mönchengladbach im Livestream am 29.09.2018
Samstag, 29. September 2018

Spiel eins nach der ersten Saisonniederlage. Und die Frage: Welche Reaktion zeigt der VfL Wolfsburg wenige Tage nach dem 1:3 gegen Freiburg? Die Antwort: eine gute! Die Niedersachsen verdienten sich das Remis in Mainz, gerieten abgesehen von einem Lattenkracher in letzter Sekunde nicht in die Bredouille, waren dem Sieg deutlich näher. Pech für die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia: Sowohl Josip Brekalo als auch Daniel Ginczek trafen nur den Pfosten.

Wolfsburg ist mit dem Auswärtspunkt zurück in der Spur. Das gute Signal für den Trainer: Kein Nervenflattern nach dem ersten Rückschlag, eine solide Leistung und die Bestätigung, dass der VfL auch in der zweiten Reihe über Spieler verfügt, die ohne Qualitätsverlust ins Team rücken können.

Spieler wie Elvis Rexhbecaj. Der 20-Jährige hatte schon in der vergangenen Saison ein Mal in der Startelf gestanden, beim Katastrophen-Auftritt bei der TSG Hoffenheim (0:3) durfte das Eigengewächs, dessen Vater als Platzwart für den VfL arbeitet, auf der ungewohnten linken Abwehrseite ran - und ging mit unter). Ein Ereignis, das Rexhbecaj nicht runterzog. Im Gegenteil: "Ich habe keine Angst", sagt der Mittelfeldmann, der sämtliche Wechselanfragen in der Sommerpause abblockte und in der Vorbereitung so manchen arrivierten Spieler hinter sich ließ. Riechedly Bazoer verabschiedete sich zum FC Porto, Paul Seguin, ebenfalls aus der eigenen Jugend, ist bei den Profis derzeit chancenlos. Und in Mainz saßen nun Yannick Gerhardt und Yunus Malli im Gegensatz zu dem Deutsch-Kosovaren auf der Bank. "Elvis", beschreibt Labbadia, "ist ein absoluter Mentalitätsspieler. Er hat unheimlich adaptiert, war jetzt einfach dran. Ich wünsche ihm, dass er ein richtig gutes Spiel macht." Es wurde sehr solide.

So wie das gesamte Team, in dem der Kroate Brekalo zunächst zum Alleinunterhalter wurde. Drei Chancen für den Kroaten, darunter zwei Hochkaräter. Einmal scheiterte der 20-Jährige am Pfosten, dann an FSV-Keeper Müller. Und auch wenn Brekalo im zweiten Durchgang abbaute, demonstrierte er erneut, dass er trotz seines jungen Alters bereits zu einem enorm wichtigen Faktor im VfL-Spiel geworden ist. Mit ihm am Ball wird das Spiel schneller, überraschender, gefährlicher. Für Gefahr sorgte auch Daniel Ginczek bei seinem Startelfdebüt. Doch auch der Neuzugang aus Stuttgart hatte Pech beim Schuss an den Pfosten.

Die Wartezeit war lang wie nie. Seit er bei Borussia Mönchengladbach ist, gehört Christoph Kramer quasi automatisch zur Startelf. Im vorigen Jahr bildete der Weltmeister meist gemeinsam mit Denis Zakaria die Doppelsechs. In dieser Saison aber hatte Dieter Hecking in seinem neuen 4-3-3 noch keine Verwendung für den laufstarken Mittelfeldmann.

Als Reaktion auf den defensiv äußerst mauen Auftritt seiner Elf beim 2:4 am Samstag in Berlin aber hatte der Trainer die hinteren Reihen nun neu geordnet: Niko Elvedi, bei Hertha als Rechtsverteidiger komplett überfordert, rückte wieder neben Matthias Ginter ins Zentrum, Top-Talent Jordan Beyer übernahm rechts in der Viererkette, Kramer gab im Zentrum sein Startelfdebüt. Mit einer sehenswerten Vorstellung: als ordnende Hand vor der Abwehr, passsicher, laufstark, mit glänzenden Vertikalbällen, die eine Menge Gefahr heraufbeschworen. Ein wichtiger Faktor beim spät gesicherten 3:1 gegen Frankfurt.

Die Niederlage in Berlin war eine nach starkem Saisonstart ziemlich unerwartete Bauchlandung gewesen; gegen den Pokalsieger zeigten sich die Fohlen gut erholt sowie deutlich besser geordnet. Und entschlossen vor dem Tor, gerade in Person von Neu-Erwerbung Alassane Plea. Der Franzose erzielte seinen sechsten Pflichtspiel-Treffer für seinen neuen Klub, den ersten im Borussia-Park - und wie! Nach feiner Vorarbeit von Florian Neuhaus drehte sich der Mittelstürmer und schoss den Ball aus spitzem Winkel vehement unter die Latte des Frankfurter Tores zum 1:0. Wuchtig und treffsicher: Erneut ein starker Auftritt des Angreifers, der für die Rekord-Ablösesumme von 23 Millionen Euro von OGC Nizza gekommen war.

Plea also bringt sich nachhaltig in Stellung; die beiden Top-Offensivkräfte der letzten Jahre, Raffael und Kapitän Lars Stindl, gehörten nach Trainingsrückstand noch nicht zum Kader. Erstmals dabei aber im Kader: Neu-Erwerbung Michael Lang. Der Rechtsverteidiger, für die Schweiz bei der WM im Einsatz, hatte sich im Trainingslager am Tegernsee einen Außenbandriss zugezogen und sich lange gedulden müssen. Nun will sich der für drei Milliionen Euro vom FC Basel gekommene Abwehrspieler möglichst bald im Trikot seines neuen Klubs beweisen.

Und der Ausblick? Während Stindl eventuell am Samstag in Wolfsburg erstmals wieder zum Borussen-Kader gehört und Lang am Ende der englischen Woche womöglich erstmals für die Borussia auf dem Rasen steht, muss sich Raffael weiter gedulden. "Die Zeit bis zum Spiel in Wolfsburg", so Hecking vor der Partie bei seinem Ex-Arbeitgeber, "ist zu knapp für einen Einsatz."

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach ist am 29.09.2018, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Watch free VfL Wolfsburg - Mönchengladbach online free September, 2018 - Information of the Bundesliga match between VfL Wolfsburg - Mönchengladbach will be play at September 29. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch VfL Wolfsburg - Mönchengladbach online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch VfL Wolfsburg - Mönchengladbach online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.