Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
RB Leipzig gegen Fortuna Düsseldorf im Livestream am 02.09.2018
Sonntag, 2. September 2018

Es war ein Meilenstein in der nun sieben Monate währenden Reha-Zeit, als Marcel Halstenberg (26) zu Wochenbeginn erstmals wieder mit den Kollegen trainieren durfte und erwartungsvoll nach vorn blickte: "Ich hoffe, dass ich bald wieder Vollgas geben kann." Ganz so schnell, wie von manch Außenstehendem ob dieser Aussage erträumt, wird es allerdings nicht gehen, dass der Linksverteidiger wieder im Vollbesitz seiner Kräfte ist und damit den Konkurrenzkampf mit Neuzugang Marcelo Saracchi (20) aufnehmen kann. Nach seinem am 23. Januar im Training erlittenen Kreuzbandriss liegt Halstenberg zwar voll im Plan. "Aber", so Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick am Mittwoch, "er ist selbstverständlich noch kein Thema für die nächsten Spiele." Läuft alles weiter problemlos, dürfte Halstenberg aber deutlich früher wieder eingreifen können als Teamkollege Lukas Klostermann nach seinem Kreuzbandriss in der Saison 2016/17. Beim Rechtsverteidiger lagen elf Monate zwischen der Verletzung und dem ersten Pflichtspiel.

Rangnick sehnt die Rückkehr des Nationalspielers als Alternative zu Saracchi herbei. Der Neuzugang aus Uruguay hat sich zwar vielversprechend entwickelt, ist aber wegen seiner giftigen Spielweise auch ein Sicherheitsrisiko. Im entscheidenden Play-off-Spiel gegen Luhansk um den Einzug in die Europa League muss Rangnick auf den Neuzugang von River Plate Buenos Aires verzichten, weil dieser in der laufenden Qualifikation bereits drei Gelbe Karten kassierte und deshalb gesperrt ist. Im Pokalspiel gegen Viktoria Köln sah Saracchi wegen einer Notbremse die Rote Karte. Am Sonntag beim 1:4 in Dortmund wandelte er nach etlichen ungestümen Aktionen gegen Christian Pulisic frühzeitig am Rande des Platzverweises, umging diesen aber durch eine besonnenere zweite Halbzeit. "Er ist ein sehr temperamentvoller Spieler, in der einen oder anderen Situation auch zu temperamentvoll", sagt Rangnick, begrüßt aber im Grundsatz Saracchis Gangart: "Mir ist das lieber, als wenn ich jemanden anschieben muss."

Durchaus überraschend stand Marvin Ducksch zum Saisonauftakt gegen den FC Augsburg nicht in der Startelf der Fortuna. Und statt des erfolgreichsten Torjägers der vergangenen Zweitligaspielzeit, damals noch als Stürmer von Holstein Kiel (18 Treffer), wurde Mitte der zweiten Hälfte Kenan Karaman eingewechselt. Ducksch kam immerhin nach 75 Minuten für Rouwen Hennings in die Partie. Folglich sei er nicht nur über die Niederlage der Düsseldorfer gegen Augsburg "enttäuscht" gewesen, sondern auch von der Nichtberücksichtigung, gesteht Ducksch. Signale, die auf einen Einsatz in der Anfangsformation nun gegen RB Leipzig hindeuten, habe er von Trainer Friedhelm Funkel zwar noch nicht erhalten, doch "die neue Woche läuft. Ich bereite mich entsprechend vor und hoffe, dass meine Leistungen ausreichen, um in der Startelf zu stehen".

Die Aufgabe in Leipzig dürfte schwerer werden als die gegen Augsburg, davon gehen die Düsseldorfer fest aus. Ducksch hebt die "individuelle Klasse" der Sachsen hervor, verbunden mit dem Hinweis, dass sie "zu packen sind", wenn man ihre Einzelkönner "aus dem Spiel nimmt". Vor allem aber verweist Ducksch auf dieses extreme und "hohe Pressing" der Leipziger. Als Gegenmittel rät der 24-Jährige, "Ruhe zu bewahren und zu versuchen, uns zu befreien". Das könnte mit langen Bällen gelingen, Ducksch wäre ein Adressat.

Angst vor einem Fehlstart hat Ducksch nicht. "Jeder wusste, dass es nicht leicht wird. Aber wir sind in der Lage, jeden Gegner zu schlagen." Ducksch meint damit natürlich nicht, dass die Fortuna spielerisch auf Augenhöhe mit sämtlichen Teams der Liga sei. Vielmehr lässt er damit durchblicken, dass es nicht nur auf sportliche Gleichwertigkeit ankommt. "Leipzig spielt am Donnerstag erst noch um die Europa-League-Teilnahme", sagt er. "Ich glaube nicht, dass sie sich aktuell intensiv mit uns beschäftigen. Vielleicht werden sie uns unterschätzen und wir können es ausnutzen."

Funkel hatte nach der Niederlage gegen Augsburg angedeutet, dass ein noch besser gefülltes Stadion den Aufsteiger zum Erfolg hätte tragen können - mehr als 10 000 Plätze waren bei Fortunas erstem Erstliga-Heimspiel seit fünf Jahren frei geblieben. "Zuschauer können einen immer pushen", sagt auch Ducksch. Speziell vor diesem Hintergrund findet er es schade, dass nur wenige F95-Fans am Sonntag die Leipziger Arena von innen sehen wollen, die Rede ist von nur 800. Ducksch: "Wir wollen eine so gute Leistung zeigen, dass sich diejenigen ärgern, die zu Hause geblieben sind."

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen RB Leipzig und Fortuna Düsseldorf ist am 02.09.2018, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Watch free RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf online free August, 2018 - Information of the Bundesliga match between RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf will be play at September 01. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.