Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Frankreich gegen Kroatien im Livestream am 15.07.2018
Sonntag, 15. Juli 2018

Zum dritten Mal Verlängerung. Aber dieses Mal kein Elfmeter-Showdown. Die Kroaten schafften es ohne. Nach 120+4:26 Minuten hatten sie es ins WM-Finale geschafft. Und dann explodierte ihr Jubel. Jeder halste jeden.

Die Franzosen hatten 24 Stunden vorher in Sankt Petersburg herumgetollt. Mbappé, der Höchstgeschwindigkeitssprinter in der Equipe Tricolore, umarmte mit der jugendlichen Ausgelassenheit des 19-jährigen Wunderknaben alle und jeden. Und alle vor allem den Torschützen Umtiti (24), der im 61. WM-Spiel 2018 per Kopfball den 72. Treffer nach einem Standard gesetzt hatte, 1:0, der Sieg. In diesem Falle und das zum 26. Mal war es nach einem Eckball gewesen, 22-mal hatte ein Elfmeter einen Treffer gebracht, 20-mal ein Freistoß, sogar viermal führte ein Einwurf zu einem Tor.

23 Stunden darauf wurde diese Liste von den Spezialisten des ruhenden Balles verlängert. Trippier schlenzte einen Freistoß unter die Latte, das neunte von zwölf Toren der Three Lions nach einem Standard.

"Überrragend" findet Jupp Heynckes die Standards der Engländer. Für den 2013er Tripletrainer des FC Bayern war es "kein Zufall", dass sich Frankreich, Belgien, England und Kroatien für das Halbfinale qualifiziert hatten. "Sie trieb der Hunger nach Erfolg an", sagt der emeritierte Fußballlehrer, "die Leidenschaft."

Ralf Rangnick, neuerdings auch wieder Trainer in Leipzig, führt zwei weitere Zutaten für Erfolg bei diesem Weltturnier 2018 an, das Alter und die Spielweise. England (26,1 Jahre im Schnitt) und Frankreich (26,1) hätten mit Ausnahme der Nigerianer (26,0) "die mit Abstand jüngsten Mannschaften" aufgeboten und "hochverdient das Halbfinale" erreicht.

Zudem seien die gutgläubigen Jünger des Ballbesitzes abgestraft worden, so Rangnick: Mannschaften, die diesen Stil für "das allein Glückseligmachende" gehalten hätten und "die sich dann am Ballbesitz so lange ergötzt haben, bis sie merkten: Au, das Spiel ist aus, und wir haben noch gar kein Tor geschossen". Die WM hat für Rangnick erneut den Beleg geliefert: "Ohne Tempo, ohne Tiefgang, ohne Hochschalten in den fünften, sechsten, siebten Gang und ohne in den Rücken der Abwehr zu kommen, gewinnst du heutzutage nicht einmal mehr gegen Panama oder Südkorea."

Rangnick nannte keine Namen, aber die Südkoreaner haben doch Deutschland aus dem Wettbewerb vertrieben, die 2018er Meister des seichten Spiels ohne Geschwindigkeit und mit zähem Quergeschiebe.Anders die Franzosen, die einen Uli Hoeneß mit ihrem "modernen Fußball" begeistern. "Jeder spielt da, wie es für die Mannschaft sein muss", erklärt der 1974er Weltmeister: Mbappé braucht Platz, den ihm Giroud und Griezmann mit geschicktem Zurücksetzen verschaffen. "Und dann kommt der lange Ball", sagt der Bayern-Präsident. "Früher hieß es, dieser Fußball sei Holzhackerfußball, aber man muss flexibel sein."

Wie die Franzosen: defensiv stabil; offensiv mit schnellem Spiel, Dribblings, langen Schlägen und notfalls mit der Brechstange in Person des wuchtigen Giroud (1,92 m/ 93 kg) vorne drin. "Dass man ohne Mittelstürmer spielt, hat sich mit dieser WM erledigt", folgert Hoeneß. Dessen langjähriger Partner Heynckes formuliert es so: "Du brauchst vorne drin einen Fixpunkt", einen Giroud, Lukaku (Belgien), Mandzukic (Kroatien), einen Kane wie das englische Team.

Gereicht hat es dennoch nicht für Kapitän Kane und Kollegen. Weil die Kroaten zurückschlugen, ohne Standards, 1:1 durch Perisic, 2:1 durch Mandzukic, zwei der vielen starken Individualisten, die dieses Team tragen. "Modric spielt ein überragendes Turnier, Rakitic bringt seine Erfahrung aus Barcelona ein", sagt Heynckes, der sich für seine Ex-Spieler Mandzukic (in München) und Vida (in Leverkusen) besonders freute. Wie Rosen für TSG-Torjäger Kramaric. "Für so ein kleines Land ist das Finale fast eine Sensation", sagt Rosen, "doch wer schaut, wo die Spieler unter Vertrag sehen, den überrascht das nicht mehr so sehr."

Für Hoeneß wie Heynckes sind dennoch die Franzosen die Favoriten. Auch weil die Kroaten dreimal in die Verlängerung mussten. Rosen, von Didier Deschamps’ Jungs nicht so angetan, erwartet "kein Offensivspektakel, aber natürlich Spannung".

Es ist zum neunten Mal ein europäisches Endspiel, das diese WM am Sonntag beendet. "Ich muss den Russen zu ihrer WM gratulieren", betont Hoeneß, "sie war prima organisiert. Es gab keinen Hooliganismus, keine Gewalt, das ganze Land befindet sich in einem positiven Aufbruch. Eine Super-WM."

Anstoß für die WM Partie zwischen Frankreich und Kroatien ist am 15.07.2018, um 17:00 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Frankreich Kroatien kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Frankreich - Kroatien online free July, 2018 - Information of the World Cup match between Frankreich - Kroatien will be play at July 15. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Frankreich - Kroatien online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Frankreich - Kroatien online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.