Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
FC Heidenheim gegen Greuther Fürth im Livestream am 13.05.2018
Sonntag, 13. Mai 2018

Wenn es schon nicht sportlich geklappt hat mit dem vorzeitigen Ligaerhalt, so soll es im Saisonfinale mit dem zwölften Mann im Rücken klappen. Der FCH ruft seine Fans unter dem Motto "Farbebekennen" auf, ganz in Rot gekleidet ins Stadion zu kommen.

Sportlich muss dann auch auf dem Rasen etwas passieren. Die Niederlage gegen den bereits abgestiegenen FCK stufte Verteidiger Arne Feick zwar als ärgerlich ein, wollte aber viel Positives gesehen haben. "Wir standen kompakt, haben gut verteidigt und uns viele Möglichkeiten herausgespielt." Genau das müsse man nun auch gegen Fürth mit ins Spiel bringen. Kevin Müller zeigt sich da durchaus selbstkritischer. Ihm habe die "absolute" Entschlossenheit gefehlt.

Ein Kriterium, das die Heidenheimer in der aktuellen Situation nicht vermissen lassen sollten. Ohnehin war es die Nummer 1, die in so manchem Negativlauf in dieser Saison ehrliche Worte gefunden hatte. Längst ist er zu einem Führungsspieler gereift.

"Das Schöne", sagt er, "ist, dass wir es selbst in der Hand haben. Natürlich ist es gut, dass wir solch ein wichtiges Spiel vor unserem eigenen Publikum bestreiten können." An die eigene Heimstärke müsse das Team noch ein letztes Mal in dieser Runde glauben. "Wir werden alles geben und dafür sorgen, dass wir am Ende nicht auf die anderen schauen müssen." Trainer Frank Schmidt sieht es vor diesem Endspiel pragmatisch: "Manchmal muss man im Sport Umwege gehen beziehungsweise den schwierigen Weg", stimmt er ein. Und fügt etwas an, was wohl die wenigsten vermutet hätten: "So verrückt sich das auch anhören mag: Wir freuen uns auf dieses Spiel, weil wir zu Hause alles klarmachen können."

Vielleicht auch in dem Wissen, dass mit der SpVgg Greuther Fürth die auswärtsschwächste Mannschaft nach Heidenheim kommt, und in der Hoffnung, dass Kapitän Marc Schnatterer nach seinem Muskelfaserriss wieder mit von der Partie ist. Ein Einsatz wäre moralisch ein Pluspunkt für den FCH - und würde wohl die Fans noch mehr mobilisieren.

Die SpVgg greift vor dem Showdown am Sonntag in Heidenheim zum letzten Strohhalm. Am Donnerstag ging es ins Kurz-Trainingslager. Wohin, blieb unter Verschluss. Spione aus Heidenheim könne man schließlich in dieser Phase nicht gebrauchen.

Viele Gespräche sind zu führen, der Zusammenhalt soll beschworen und eine Formation gefunden werden, die in Heidenheim nicht nur Paroli bietet, sondern "auf Sieg spielt", wie Trainer Damir Buric klarstellte. "Die Mannschaft braucht die volle Unterstützung von uns. Sie sollen ihre Probleme frei äußern, und gemeinsam versuchen wir, diese Probleme zu lösen." Sportdirektor Rachid Azzouzi und Buric wissen, dass am Ende Kleinigkeiten entscheiden können. Beide geben sich kämpferisch. "Wir sehen uns als Einheit, und das müssen wir leben. Buric setzt auf das Trainingslager: "Es erinnert mich an Spanien im Winter. Danach hatten wir eine gute Zeit in der Liga. Daran wollen wir anknüpfen."

Nicht alle Profis wurden mitgenommen, sondern nur die, die nach Meinung von Buric und Azzouzi bereit sind, noch einmal über ihre Grenzen zu gehen. Während der Woche lief Kaylen Hinds zum ersten Mal im Trikot der SpVgg in der U 23 auf, blieb aber blass. Das Abwehr-Quartett Marco Caligiuri, Mario Maloca, Richard Magyar und Roberto Hilbert ist laut Buric angeschlagen, wird aber wohl auf die Zähne beißen. "Es wird ein knallhartes Spiel werden. Da gibt es nur volle Pulle, wie beim Boxen", prophezeite Buric.

Was die Saison über war, die schlechte Auswärtsbilanz, die Probleme im Abschluss, die mauen Comeback-Qualitäten nach einem Rückstand - all das will man komplett ausblenden. "Wir können an einem Tag alles wieder gut werden lassen und eine schwierige und verkorkste Saison retten", sagt Azzouzi. Immerhin geht es für Fürth nicht nur um den direkten Klassenerhalt oder Abstieg, sondern auch um eine mögliche Relegation gegen den KSC. "Wir haben sie mehrfach beobachtet. Aber ich bin überzeugt, dass wir das nicht brauchen", so Azzouzi.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen FC Heidenheim und Greuther Fürth ist am 13.05.2018, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Heidenheim Fürth kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free FC Heidenheim - Greuther Fürth online free May, 2018 - Information of the Bundesliga match between FC Heidenheim - Greuther Fürth will be play at May 13. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch FC Heidenheim - Greuther Fürth online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch FC Heidenheim - Greuther Fürth online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.