Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
RB Leipzig gegen Olympique Marseille im Livestream am 05.04.2018
Donnerstag, 5. April 2018

Das Viertelfinale gegen Marseille soll für RB LEIPZIG nicht die letzte Runde sein. Ein Sieg im Hinspiel wird angestrebt - idealerweise erstmals ohne Gegentor. Emil Forsberg hat bereits am vergangenen Samstag seine Sympathie für die finale Saisonphase kundgetan. "Ich liebe es. Du musst es lieben, das ist Fußball", sagte der Offensiv- akteur von RB Leipzig nach dem 3:2-Erfolg in Hannover, "wir haben die Chance, etwas Großes zu erreichen und müssen das auch genießen." Vier Partien in zehn Tagen hat das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl in Europa League und Bundesliga vor sich, den Anfang macht das Viertelfinal-Hinspiel gegen Marseille. Beim TV-Studium des momentanen Tabellen- dritten der französischen Ligue 1 hat Hasenhüttl von Olympique "einen sehr guten Eindruck erhalten - leider", so der RB-Coach am frühen Mittwochabend, "im Viertelfinale der Europa League ist man nur, wenn man ein bisschen was kann. Und Marseille kann ein bisschen was - und mehr". Hasenhüttl erwartet Olympique trotz Personalsorgen "defensiv sehr stabil. Die Mannschaft lebt von ihren Automatismen und ist sehr dynamisch". Für RB wird es nach Ansicht des Österreichers "wichtig sein, dass wir gut gegen den Ball arbeiten und kompakt agieren. Und vielleicht schaffen wir es mal, zu null zu spielen. Das ist wieder unser Ziel."

Denn bis dato hat es der Neuling aus Sachsen in zehn internationalen Partien noch nicht vollbracht, ohne Gegentor zu bleiben. Allerdings muss RB auf den gelbgesperrten Kapitän Willi Orban verzichten. Hasenhüttl bezeichnet das Fehlen des Innenverteidigers als Verlust, "aber wir haben schon gezeigt, dass wir auch ohne Willi gute Spiele machen können". So werden in der Innenverteidigung erneut Dayot Upamecano (19) und Ibrahima Konaté (18) auflaufen. Und Hasenhüttl hegt keinerlei Bedenken, das französische Teenager-Duo zu bringen, denn: "Die Jungs sind auf einem fantastischen Weg, und ich weiß nicht, wo ihre Limits sind." Noch nicht klar ist die Besetzung des defensiven (Kandidaten: Kevin Kampl, Diego Demme sowie Naby Keita) und des offensiven Mittelfelds (Marcel Sabitzer, Forsberg, Bruma) sowie der zweiten Stürmerposition neben Timo Werner. "Jean-Kevin ist gut drauf", sagt Hasenhüttl über Augustin, "aber auch Yussi Poulsen lechzt danach, zu spielen." Verzichten muss RB auf Stefan Ilsanker. Der am Knie verletzte Defensivakteur konnte am Mittwoch nicht trainieren. Unabhängig vom Personal geht man bei RB das Kräftemessen mit dem französischen Renommierklub selbstbewusst an. Was auch daran liegt, dass RB nach Meinung von Hasenhüttl deutliche Fortschritte im Umgang mit der Doppelbelastung gemacht hat. "Die Jungs gewöhnen sich daran, im Drei-Tage-Rhythmus Höchstleistungen zu bringen", sagt der 50-Jährige. Und auch ihm persönlich hätten die Erfahrungen etwas gebracht, so Hasenhüttl. "Ich bin ein besserer Trainer als vor einem Jahr." Weitere Erfahrungen sind willkommen, gerne auch über die Duelle mit Olympique hinaus. "Ich glaube schon, dass wir uns gegen Marseille zutrauen, auch noch mal eine Runde weiterzukommen", so Sportdirektor Ralf Rangnick, "die Chance sehe ich absolut." Sollte RB das Halbfinale erreichen, wären die Sachsen der erste Klub seit dem FC Villareal in der Saison 2003/04, der beim internationalen Debüt unter die letzten vier gelangt.

Ausgerechnet zum Viertelfinale der Europa League plagen den aktuell Tabellendritten der Ligue 1, Olympique Marseille, gravierende Verletzungsprobleme. Nach Stand der Dinge könnte Trainer Rudi Garcia in Leipzig vor einem "Grand ohne vier" stehen, dennoch bleibt der Coach bedingt optimistisch: "Trotzdem wollen wir diese beeindruckende Spielzeit zu einem guten Ende bringen." Offen ist die Frage: Wie? Denn drei Stützen der Marseillais müssen mit Sicherheit passen. Torhüter Steve Mandanda (33) fällt mit einer Oberschenkelblessur aus, er dürfte als Nr. 2 Frankreichs gerade rechtzeitig zur WM in Russland genesen. Dagegen könnten die beiden anderen Nationalspieler eventuell schon für das Rückspiel ein Thema sein: Abwehrchef Adil Rami (32) laboriert an einer Wadenverletzung, Rechtsaußen Florian Thauvin (25) an einer Oberschenkelverletzung. Am Mittwochabend war zudem klar, dass der portugiesische Nationalverteidiger Rolando (32) in der Innenverteidigung, der unter Achillessehnenproblemen leidet, in Leipzig nicht mitwirken kann. So müssen aller Voraussicht Aymen Abdennour (28, Ex-Bremen), dessen Tempoprobleme bekannt sind, und der junge Boubacar Kamara (18) in der Innenverteidigung ran. Eventuell muss gar Mittelfeldchef Luiz Gustavo in die Innenverteidigung rücken. Doch dann würde der 30-jährige Ex-Wolfsburger als entscheidender Taktgeber in der Zentrale ausfallen. Fest steht derzeit nur, dass Keeper Mandanda vom erfahrenen Yohann Pelé (35) vertreten wird, der in zehn Saisoneinsätzen immerhin fünfmal die Null hielt. Für Thauvin rückt der unberechenbare Argentinier Lucas Ocampos ins Team. Er soll gemeinsam mit Kapitän Dimitri Payet und Morgan Sanson die einzige Spitze Valere Germain ins Spiel bringen. Generell scheint das Team gewisse Grenzen der Belastung zu spüren. Beim 3:1-Sieg am Samstag in Dijon absolvierte Olympique schon sein 50. Pflichtspiel. "Die Ausfälle sind natürlich bedenklich", meint auch Stürmer Germain, "und wir spüren die Strapazen der Saison. Aber in den letzten eineinhalb Monaten müssen wir uns noch durchbeißen." Falls Germain Probleme bekommen sollte, steht auch der in Deutschland aufgewachsene Kostas Mitroglou (Ex-Gladbach) bereit.

Anstoß für die Europa League Partie zwischen RB Leipzig und Olympique Marseille ist am 05.04.2018, um 21:05 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Leipzig Marseille kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free RB Leipzig - Olympique Marseille online free March, 2018 - Information of the Bundesliga match between RB Leipzig - Olympique Marseille will be play at March 05. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch RB Leipzig - Olympique Marseille online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch RB Leipzig - Olympique Marseille online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.