Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Fortuna Düsseldorf gegen FC Ingolstadt im Livestream am 22.04.2018
Sonntag, 22. April 2018

Wer deutliche Zeichen von Nervosität bei Trainern oder Spielern von Fortuna Düsseldorf erwartet, wird enttäuscht sein. Der Trainer ist Berufsstoiker, die Spieler sind gelassen und sprechen von bester Stimmung im Training. Den Blick auf die Tabelle sparen sich Friedhelm Funkel und seine Profis nach drei Niederlagen in Folge derzeit. "Klar, wir stehen nun drei Viertel der Saison ganz oben, und den Platz wollen wir möglichst halten", sagt Kaan Ayhan. "Aber wir träumen jetzt nicht von der Bundesliga, sondern sind sehr fokussiert und fiebern dem nächsten Spiel am Sonntag gegen Ingolstadt entgegen." Da können die Fortunen einiges wiedergutmachen. "Ich bin zwar nicht abergläubisch. Aber als wir das letzte Mal drei Spiele hintereinander nicht gewinnen konnten, haben wir danach eine sehr gute Serie hingelegt", erklärt Ayhan. Der türkische Nationalspieler hat in Heidenheim gefehlt, weil er gegen Bochum in der Schlussphase eine umstrittene Gelb-Rote Karte nach einem Disput mit VfL-Profi Thomas Eisfeld gesehen hatte. "Wenn ich sehe, wie andere Spieler, die mit Gegenspielern oder dem Schiedsrichter diskutieren, bestraft werden, fand ich die Hinausstelleung schon stark überzogen."

Ayhan führte als Beispiel Jerome Boateng von den Bayern an, der im Pokalspiel in Leverkuisen lautstark protestiert hatte. "Ich will mich damit nicht reinwaschen, aber die Relationen sollten schon gewahrt bleiben." Letztlich hat der 23-Jährige seiner Mannschaft geschadet, und das wurde auch beim Spiel am Sonntag in Heidenheim (1:3) deutlich. "Uns hat dort die defensive Stabilität gefehlt", sagte Funkel, der in diesem Zusammenhang auf das Fehlen der Stamm-Innenverteidigung (Ayhan und Hoffmann) hinwies, ohne das als Entschuldigung anführen zu wollen. "Wenn wir unsere Chancen genutzt hätten, wäre das aber gar nicht ins Gewicht gefallen." Die Fortunen wollen wieder die Effektivität entwickeln, die sie in vielen Spielen dieser Saison ausgezeichnet hat. Dazu sollen die Zuschauer beitragen. "Gegen eine so starke Mannschaft wie Ingolstadt können wir die Rückendeckung der Fans ganz besonders gut gebrauchen", sagt auch Kaan Ayhan. Im Siegfall könnte die Zwischenbilanz aufgebessert werden. Noch nie hatte in der 2. Liga ein Tabellenführer nach 30 Spieltagen so wenige Punkte auf dem Konto. Im vergangenen Jahr führte der VfB Stuttgart die Tabelle mit 60 Punkten an. Der Tabellendritte Hannover hatte 57 Zähler, Union Berlin als Vierter bereits 54. Ein Trost für die Fans, die wesentlich aufgeregter die letzten Pleiten ihrer Mannschaft diskutieren als diese selbst, dass jedes Team in den 14 Jahren Eingleisigkeit aufgestiegen ist, das nach 30 Spieltagen vorne lag. Wie sagte es Fortunas Vorstandsboss Robert Schäfer so schön: "Wir haben nichts zu verlieren."

Der eigene Aufstieg ist abgehakt, Spielverderber kann der FC Ingolstadt aber noch werden, beim 1:1 gegen Nürnberg gelang es teilweise. Nächster Versuch: am Sonntag bei Tabellenführer Düsseldorf. "Wir wollen in den verbleibenden vier Spielen die maximale Punktzahl holen, da wird nichts hergeschenkt. Das wird ein geiles Spiel in einem vollen Stadion", freut sich Marcel Gaus, der von 2007 bis 2011 für Fortuna spielte. Punkte sind im Saisonverlauf zu viele auf der Strecke geblieben, das Selbstvertrauen eines Aufstiegsanwärters nicht. "Wir fahren da hin, um zu gewinnen", sagt Stefan Leitl, Robert Leipertz schließt sich seinem Trainer an: "Düsseldorf hat nicht die beste Serie, die haben in Heidenheim verloren. Warum sollten wir das nicht auch schaffen?" Den Druck sieht der torgefährliche Offensivspieler bei der Fortuna. Druck haben auch jene Ingolstädter Spieler, deren Zukunft ungeklärt ist. Bei Alfredo Morales, Max Christiansen, Tobias Levels und Moritz Hartmann laufen die Verträge mit Saisonende aus, ebenso beim im Winter spät verpflichteten Patrick Ebert. Stefan Lex weiß bereits, dass er keine Verlängerung bekommt. Schaut Leitl in den restlichen Partien genau hin, auf wen er sich verlassen kann? "Das spielt keine Rolle", verneint er. Eine Tendenz aber gibt es: Levels steht hoch im Kurs, soll bleiben. Christiansen könnte gerade noch die Kurve kriegen, während sich bei Morales und Hartmann eine Luftveränderung andeutet. Ebert spielt keine Rolle mehr.

Anstoß für die 2.Bundesliga Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und FC Ingolstadt ist am 22.04.2018, um 13:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Düsseldorf Ingolstadt kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Fortuna Düsseldorf - FC Ingolstadt online free April, 2018 - Information of the Bundesliga match between Fortuna Düsseldorf - FC Ingolstadt will be play at April 22. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Fortuna Düsseldorf - FC Ingolstadt online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Fortuna Düsseldorf - FC Ingolstadt online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.