Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Dynamo Dresden gegen Holstein Kiel im Livestream am 14.04.2018
Samstag, 14. April 2018

Es ist derzeit die wohl größte Baustelle bei Dynamo Dresden: Jannik Müller hat sich beim 1:1-Unentschieden im Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig einen Bruch des rechten Innenknöchels zugezogen. Das ergab eine MRT-Untersuchung. Der 24-Jährige wurde am Mittwoch erfolgreich operiert und wird seinem Klub in dieser Saison folglich nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Innenverteidiger-Position war bei den Dresdnern schon in den vergangenen Monaten immer wieder im Fokus. Seit dem achten Spieltag mussten die Schwarz-Gelben bereits auf den erfahrenen Sören Gonther verzichten. In der Winterpause reagierte der Klub mit der Leihe von Marcel Franke, der bei Norwich City gebunden ist. Nun steht Trainer Uwe Neuhaus doch wieder vor einer schwierigen Phase und der Hoffnung, dass keine weiteren Ausfälle folgen. Denn einzig Florian Ballas hält neben Franke derzeit die Fahnen auf der Position hoch.

Marco Hartmann und Manuel Konrad sind maximal als Alternativen für den Notfall zu betrachten. "Diese Diagnose ist für Jannik und für uns sehr schmerzhaft", sagte der Dynamo-Cheftrainer und fügt hinzu: "In einer entscheidenden Phase fällt damit erneut ein Leistungsträger aus, auf einer Position, auf der wir verletzungsbedingt schon geschwächt sind." Für Müller ist das vorzeitige Saisonaus besonders bitter, ist ihm in der laufenden Spielzeit doch eine Weiterentwicklung hin zur Stammkraft gelungen. Zudem glänzte er auch durch die Flexibilität, neben der Innenverteidigung auch auf der Außenverteidigerposition aushelfen zu können. "Es tut sehr weh, dass ich der Mannschaft in den verbleibenden Spielen nicht mehr helfen kann", so Müller. Er sei sich aber sicher, dass die Jungs alles daran setzen werden, seinen Ausfall zu kompensieren und das Ziel zu erreichen. Am besten mit einem Sieg gegen Kiel am Samstag.

Nicht nachlassen, so lautet die Devise am Böllenfalltor. Endlich punktet der SV Darmstadt 98, wie man es von einem Bundesligaabsteiger erwarten darf. Seit sechs Spielen ist die Mannschaft von Dirk Schuster ungeschlagen. In den vier vergangenen Partien erwies sie sich als besonders minimalistisch. Gegen Ingolstadt, Nürnberg, Düsseldorf und Kiel holte sie bei nur 3:2 Toren sechs Punkte. Seltener traf seit dem 25. Spieltag kein anderer Klub, so wenige Gegentore kassierte niemand. Nachdem die Trendwende in Folge des Trainerwechsels zunächst auf sich warten ließ, hat die Mannschaft inzwischen in den Abstiegskampfmodus geschaltet und besticht nun auch durch den Darmstadt-typischen Teamspirit. "Die Tabellensituation war uns schon länger bekannt, wir haben uns sehr gut darauf eingestellt", findet Schuster. Im Ranking ist das Team allerdings nur kleine Schritte vorangekommen. Was damit zusammenhängt, dass Bochum, Aue und Greuther Fürth noch erfolgreicher punkten. Zum Relegationsplatz fehlen dem SV 98 immer noch zwei Zähler, zum rettenden Ufer sogar fünf. Positiv wird zur Kenntnis genommen, dass auf den Plätzen 11 bis 15 gleich fünf Mannschaften mit 37 Punkten liegen.

Wozu auch der kommende Gegner Eintracht Braunschweig zählt. Schuster will seine Mannschaft nicht zusätzlich unter Druck setzen, er möchte die richtungsweisende Partie laut eigener Aussage "erfolgreich gestalten, um uns weiter oben ranzusaugen". Den Punktestand der anderen registriert er "am Rande". Der Trainer bleibt mit seinen Formulierungen vorsichtig: "Wir wollen die Möglichkeit wahren, um den Klassenerhalt mitzuspielen, um dann im Endeffekt auch unser Ziel zu erreichen". Die Ruhe und Erfahrung des 50-Jährigen hat dem Team in den vergangenen Wochen gut getan. Selbst während der Niederlagenserie im Februar verfiel im Trainerteam oder der Sportlichen Leitung niemand in Hektik, jetzt stellen sich die Erfolge ein. "Sechs Spiele ohne Niederlage haben uns viel Selbstvertrauen gegeben", sagt Schuster. Nachdem der Gegentorschnitt seit dem 26. Spieltag von zuvor 1,6 auf 0,5 gesunken ist, beschäftigen sich die Lilien nun mit dem Feintuning in der Offensive. "Wir müssen mutiger nach vorne auftreten", formuliert Schuster seine Erkenntnisse aus dem 0:0 bei Holstein Kiel. Da kommt die Genesung von Felix Platte gerade recht. Der Stürmer hatte wegen einer Wadenverletzung die vergangenen drei Spiele verpasst und trainiert seit dieser Woche wieder mit der Mannschaft. Außerdem kehrt Joevin Jones, der zuletzt als Linksverteidiger aushalf, auf den linken Flügel zurück.

Anstoß für die 2.Bundesliga Partie zwischen Dynamo Dresden und Holstein Kiel ist am 14.04.2018, um 13:00 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Dresden Kiel kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Dynamo Dresden - Holstein Kiel online free April, 2018 - Information of the Bundesliga match between Dynamo Dresden - Holstein Kiel will be play at April 13. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Dynamo Dresden - Holstein Kiel online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Dynamo Dresden - Holstein Kiel online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.