Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen im Livestream am 21.04.2018
Samstag, 21. April 2018

Wenn Jupp Heynckes an seinen FC Bayern denkt, schnalzt er regelmäßig mit der Zunge. Die großartigen Siege, schwärmt der Trainer, seien vor allem eines: das Produkt eines fantastischen Teamgeistes. Für Peter Stöger bestand bisher selten Veranlassung, sich derart ergriffen vor seinen Spielern zu verbeugen: Den Dortmunder Profis fehlen Zusammenhalt, Feuer, Emotionen und Herz. Die BVB-Bosse leiden nicht erst seit dem am Sonntag mit 0:2 gründlich "verkackten" (Marco Reus) Revierderby auf Schalke unter akutem Herz-Schmerz. Was helfen soll: ein tiefgreifender Umbau des Kaders. Gesucht werden Spieler mit Haltung, Hunger, Mentalität und Gier. Für gut die Hälfte aller Dortmunder Profis ist die Zukunft ungewiss - entweder weil der Verein höhere Ansprüche stellt oder weil eine deutliche Unzufriedenheit über die eigene Situation den einen oder anderen nachdenklich macht und in eine Wechselstimmung versetzt. Nicht bewertet werden Roman Weidenfeller (Karriere-Ende) und Michy Batshuayi (zurück zum FC Chelsea).

Mario Götze: Er hat in seiner Karriere bereits so viele Höhen und Tiefen erlebt, dass man oft sein Alter (erst 25) vergisst. In Dortmund steht er jetzt - wieder einmal - an einem Wendepunkt seiner sportlichen Laufbahn. Als Ballverteiler aus einer tieferen Position heraus wollte er sich nach seiner Stoffwechselproblematik neu erfinden: als Dortmunder Iniesta. Doch den ständigen Vergleich mit seiner ersten BVB-Periode, als er reihenweise Verteidiger mit seinen flinken Richtungswechseln wie zentnerschwere Sandsäcke ins Leere taumeln ließ und mit seiner Technik, seiner Finesse und seiner Torgefahr verzauberte, wird er bis heute nicht los. Götze, in der Dortmunder Systematik wieder in einer offensiveren Rolle angekommen, fehlen die spektakulären Aktionen, die Tore, die Assists, die vorletzten Bälle. Selbst Hans-Joachim Watzke, lange einer der großen Fürsprecher Götzes, meldete kürzlich erstmals öffentlich Zweifel an. "Irgendwie", sagte der BVB-Boss im Interview mit der FAS, "fehlt ihm etwas." Wie diffizil Götzes Situation ist, verdeutlichte die Partie auf Schalke, wo Trainer Stöger ihn erst einwechselte, als alles verloren war - und ihn hinterher emotionslos als "talentierten Spieler" beschrieb. Ihn, den Weltmeister. Das kam einer Ohrfeige gleich.

Julian Weigl: Ihm ergeht es derzeit nicht besser als Götze. Der Shootingstar der Saison 2015/16 hat seinen Status als Immer-Spieler eingebüßt und ist derzeit nur ein prominenter Mitläufer. Sein Einfluss schwindet in dem Maße, wie die Gegner ihn, oft in direkter Manndeckung, zu neutralisieren versuchen. Erschwerend kam hinzu, dass Weigl im Kernbereich des Mittelfeldes auf Kollisionskurs zu Götze geriet, der sich Bälle gerne aus der Tiefe abholte. Sicherheit und Selbstvertrauen gingen bei Weigl nach langer Pause (Bruch des Sprunggelenks) verloren, Fehler schlichen sich ein, die Unzufriedenheit wuchs. Ändert sich an seinem Status nichts, dürfte der international hoch Eingeschätzte selbst ins Grübeln kommen, ob Dortmund noch der richtige Ort für ihn ist.

Marcel Schmelzer: Der Linksverteidiger spielt anders als Götze und Weigl fast immer, doch in dieser Saison selten überzeugend und zu fehlerhaft - was zumindest ansatzweise durch die verletztungsbedingt verpassten Vorbereitungsphasen im Sommer und Winter zu erklären ist. Schwer wiegt zudem die Last der Verantwortung auf seinen Schultern. Als Kapitän soll er die Mannschaft eigentlich führen, doch immer häufiger drängte sich zuletzt der Eindruck auf, als sei dieses Team in seine Einzelteile zerfallen. Ein fataler Fehler wie im Revierderby schwächt seine Position zusätzlich. Nach vielen, überwiegend erfolgreichen Jahren in Dortmund steht er mehr denn je auf dem Prüfstand - und teilt dieses Schicksal mit Nuri Sahin, der mit seinen strategisch-technischen Begabungen Defizite in Sachen Athletik und Tempo nicht kaschieren kann.

Raphael Guerreiro: Der taktisch hervorragend geschulte Portugiese, der unter Thomas Tuchel noch als "Bessermacher" der Mannschaft galt, kämpft in dieser Saison vor allem mit sich selbst. Lediglich ein Drittel der Pflichtspiele absolvierte der Europameister von 2016, der sich auffallend häufig mit muskulären Verletzungen herumplagte und Diskussionen auslöste, ob er ausreichend profigerecht lebt. Nicht umsonst bemüht sich die Borussia intensiv um Kölns Jonas Hector als Verstärkung für die linke Außenbahn. Guerreiro, der noch immer kaum deutsch spricht, ist das vielleicht auffälligste Beispiel dafür, dass beim BVB die Betreuung der Spieler konsequenter und fordernder betrieben werden muss. Jadon Sancho: Der begabte Flügelstürmer liefert dafür einen weiteren Beleg. Er kam im vergangenen Sommer mit dem Ruf nach Dortmund, ein herausragendes Talent zu sein. Sportlich trifft das ohne Frage zu: Die Ballbehandlung des Engländers ist exzellent, seine Kreativität ausgeprägt, seine Dribblings außergewöhnlich. Doch ähnlich wie Guerreiro ist auch dem 18-Jährigen anzumerken, dass er in Dortmund zu viele Freiheiten genießt und dadurch mitunter Fokus und Orientierung fehlen. Verantwortlich für alle Personalfragen zeichnet das neue Dortmunder Kompetenzzentrum mit Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc, Matthias Sammer und Sebastian Kehl. Nach der Strukturreform bestimmt allein die mit reichlich Fachwissen aufgeladene "G 4" über die Richtlinien der BVB-Politik. Die Borussia macht sich unabhängig vom Trainer. Transfers wie der von André Schürrle, der nur deshalb verpflichtet wurde, um Thomas Tuchel nach dem Weggang Henrikh Mkhitarayans zu besänftigen, soll es in Zukunft nicht mehr geben.

Das Thema ist für Jonas Boldt abgehakt: "Spiel verloren, wir sind raus, am Samstag ist Dortmund", kommentiert der Manager das 2:6 im Pokal gegen die Bayern, durch das er keine negative Auswirkungen auf die Liga befürchtet, "weil Bayern München eine Mannschaft ist, die weit weg von allen anderen ist." Dass die Bayern in dieser Form und mit dieser Effizienz nicht der Maßstab für Bayer sind, ist klar. Und trotz der 2:6-Klatsche lassen sich positive Rückschlüsse ziehen. Schließlich hatte Bayer in Sachen Torchancen bis nach dem 2:6 die Nase vorne. Probleme gab es auf den Außenverteidigerpositionen. Für diese muss Heiko Herrlich in Dortmund die passende Lösung finden. Die Stammkräfte Lars Bender (Gelbsperre) und Wendell (Bänderriss) fallen aus. Letzterer hofft zwar, am 33. Spieltag wieder dabei zu sein. Doch Herrlich hält ein Comeback des Brasilianers in dieser Saison für unwahrscheinlich. Am Samstag steht dem Trainer in jedem Fall mit Benjamin Henrichs nur noch ein Außenverteidiger zur Verfügung. Den anderen Part muss Panagiotis Retsos oder Tin Jedvaj übernehmen, die den Job außen zwar bereits gut erledigten, aber zentral besser aufgehoben sind. Die aktuelle Personallage belegt somit deutlich, warum die Verpflichtung von Berlins Rechtsverteidiger Mitchell Weiser sehr viel Sinn ergibt. Aufgrund der Dreifachbelastung in der kommenden Saison muss Bayer seinen derzeit eher schmalen Kader auf hohem Niveau in der Breite stärker aufstellen. Der polyvalente Weiser, der links wie rechts die Außenbahn offensiv wie defensiv besetzen kann, ist dafür ideal geeignet.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen ist am 21.04.2018, um 18:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Dortmund Leverkusen kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen online free April, 2018 - Information of the Bundesliga match between Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen will be play at April 21. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.