Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
VfL Wolfsburg gegen Bayer Leverkusen im Livestream am 03.03.2018
Samstag, 3. März 2018

Überbordende Emotionen sind nicht so seine Sache. Pures Glück oder tiefe Enttäuschung, in der Regel lässt sich Koen Casteels seine Gefühle nicht anmerken. Manch einer vermisst bei dem Belgier Ausstrahlung und eine gewisse Aggressivität im Spiel, anderen wiederum imponiert vor allem die Ruhe des 25-Jährigen, die er auch in hektischen Phasen bewahrt. Der Torwart ist in dieser Saison die große und eigentlich auch einzige Konstante beim VfL Wolfsburg. Am Freitag in Mainz (1:1) wussten sie, bei wem sie sich zu bedanken hatten. Casteels hatte seiner Mannschaft und auch Bruno Labbadia bei dessen Debüt auf der Wolfsburger Trainerbank in der Nachspielzeit mit einer Parade gegen Anthony Ujah zumindest den einen Punkt im Kellerduell gerettet und somit verhindert, dass die Niedersachsen auf den Relegationsplatz abgerutscht sind.

Großes Können gepaart mit dem immer notwendigen Torhüterglück – das war dem Keeper eine Woche zuvor noch verwehrt geblieben. Gegen Bayern parierte Casteels den Strafstoß von Arjen Robben, in der Nachspielzeit ahnte er dann die Elfmeterecke von Robert Lewandowski, war mit den Fingerspitzen am Ball, konnte das 1:2 aber nicht verhindern. Doch während der VfL den erhofften Entwicklungsschritt nach oben wieder verpasst, hat 1,97-Meter-Mann Casteels ihn gemacht. Nach seinen Stationen in Hoffenheim und Bremen sowie dem letztjährigen Wechselspiel mit Diego Benaglio agiert er erstmals eine Saison komplett als Nummer 1. Was ihn zwangsläufig interessant macht für Klubs oberhalb der Abstiegszone. Mit der TSG Hoffenheim setzte sich Casteels 2013 in der Relegation gegen Kaiserslautern durch, mit dem VfL gewann er zuletzt gegen Braunschweig. Einerseits sagt Casteels, der in Wolfsburg ohne Ausstiegsklausel bis 2021 unterschrieben hat: „Mein Ziel ist es, hier in den nächsten Jahren als Stammtorhüter zu spielen.“ Klar ist aber auch: Klopft ein Top-Klub an, wird der Torwart kaum zu halten sein. Zumal er selbst schon festgestellt hat, was ihm im Vergleich zu den Konkurrenten in der belgischen Nationalelf, Chelseas Thibaut Courtois und Liverpools Simon Mignolet, fehlt: „Wahrscheinlich ein großer Klub …“

Am Dienstag erwartete Heiko Herrlich Leon Bailey „spätestens am Donnerstag“ im Training zurück. Doch die Probleme des Dribblers erwiesen sich als hartnäckiger als gedacht. Schon Anfang Februar meldete sich die Muskulatur. „Die ist immer ein bisschen verhärtet. Wir nehmen ihn gerade komplett raus und hoffen, dass er am Freitag im Abschlusstraining mitmachen kann“, erklärte der Trainer am Mittwoch skeptisch, „für Samstag müssen wir schauen.“ Baileys Einsatz wackelt. Die Bedeutung des Flügelstürmers für Bayer ist offensichtlich. In der Hinrunde spielte Bailey herausragend und Bayer bekam einen richtigen Lauf. In den jüngsten vier Partien war er nicht immer in Bestform und prompt stockte Leverkusens Offensivspiel. Herrlich weiß, dass Bailey eine Schlüsselrolle einnimmt. „Wenn er in Topform ist, ist er für uns enorm wichtig, das hat er diese Saison zuhauf gezeigt. Aber man darf das nicht alles auf ihm abladen“, fordert er. Die Statistik ist eindeutig: Dreimal ging Bayer in der Rückrunde 1:0 in Führung. Jeweils durch Bailey. Diese drei Partien waren die einzigen, die Bayer 2018 in der Liga gewann.

Umgekehrt: Funktioniert Bailey als Dosenöffner für Bayers Konterspiel nicht, holte man keinen Dreier. Die Abhängigkeit ist unverkennbar. Den 20-Jährigen für Bayers Tief verantwortlich zu machen, wäre aber unfair. „Leon spielt ja trotzdem gut, aber er hat die Messlatte einfach brutal hoch gelegt. Man kann von einem jungen Spieler nicht erwar ten, dass er 34 Spieltage jedes Spiel ein Tor vorlegt oder macht. Es ist doch sensationell, was er bisher bringt“, nimmt Herrlich den Ausnahmekönner in Schutz und möchte ihn trotz Leverkusens schwieriger Phase nicht verheizen: „Es bringt uns wenig, wenn dann etwas passiert und er fünf Wochen ausfällt.“ So könnte Karim Bellarabi eine Chance bekommen. Vor Jahresfrist war der Hochgeschwindigkeitsdribbler nach langer Verletzung der Hoffnungsträger. Diese Saison verlor er nach starkem Start seinen Platz an Shootingstar Bailey und gehörte nur hin und wieder zur Startelf. Die Rolle des Dosenöffners hat der unberechenbare Flügelspieler früher wiederholt ausgefüllt. Sodass es angesichts der schwächelnden Offensive für Bellarabi nur heißen kann: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen ist am 03.03.2018, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Wolfsburg Leverkusen kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen online free February, 2018 - Information of the Bundesliga match between VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen will be play at March 03. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.