Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Hamburger SV gegen Hertha BSC im Livestream am 17.03.2018
Samstag, 17. März 2018

Samstagabend kehrte Bernd Hoffmann (55) aus dem Urlaub zurück. Er war in Dubai. Sonne, Strand, Familie. Nun ist die schöne Zeit für mindestens zweieinhalb Monate vorbei. Hoffmann, der neue Präsident und Aufsichtsratschef des HSV, muss in dieser Zeit den Klub komplett neu aufstellen und womöglich noch die Zweitliga-Lizenz retten. Hoffmann, der zwischen 2003 und 2011 den HSV als Vorstandschef führte, wusste bei der Kandidatur, worauf er sich einlässt. Und weil er mit einem klaren Plan zurückgekommen ist, handelte er sofort. Heribert Bruchhagen (69) und Manager Jens Todt (48) fogen am Donnerstag. Dafür hatte Hoffmann seinen Urlaub kurz unterbrochen. Dem Rauswurf von 49-Tage-Trainer Bernd Hollerbach (48) stimmte er am Montag zu – und das war noch nicht alles. Jetzt legt Hoffmann erst richtig los. Als Erstes soll ein neuer Sportvorstand verpfichtet werden und spätestens mit dem Ende der aktuellen Saison beginnen. Dieser entscheidet, mit welchem Trainer der HSV in die nächste Saison geht. Für die letzten acht Spiele hat NachwuchsTrainer Christian Titz (46) den Job übernommen.

Für den Neustart wird bereits Thomas Doll (51), der aktuell bei Ferencvaros Bukarest arbeitet, gehandelt. Anschließend kommt der neue Vorstandsvorsitzende, der zum Sportchef passen soll. Nicht umgekehrt! Danach entscheidet sich, ob Finanzchef Frank Wettstein, derzeit als einziger Vorstand im Amt, bleiben darf. Die Prioritätenliste zeigt, dass Hoffmann aus seiner Zeit als Klubvorstand gelernt hat. Damals wurde für ihn die Luft dünn, nachdem Manager Dietmar Beiersdorfer (54) 2009 hingeworfen hatte, kein guter Ersatz gefunden wurde und Hoffmann die sportlichen Linie selbst bestimmen musste. Es war sein Ende. Jetzt, wo er als ehrenamtlicher Präsident des Gesamtvereins und Aufsichtsratschef der Fußball AG die strategischen Entscheidungen trifft, steht fest: Sportchef frst. Für die Königspersonalie hat er Bayer Leverkusens Manager Jonas Boldt (36) im Visier. Sportdirektor Rudi Völler (57) preschte nach vorne und legte fest: „Jonas bleibt bei uns.“ Allerdings läuft dessen Vertrag nur bis 2019. Und er ist bereit für den Schritt in die erste Reihe. Was also würde Bayer tun, wenn Boldt sagt, er wolle zum HSV?

Würde Bayer die sportliche Zukunft von jemandem planen lassen, der wegwill und spätestens in einem Jahr geht? Zwei Möglichkeiten: Bayer übergibt Boldt die Verantwortung und stellt ihn im sportlichen Bereich zumindest auf eine Stufe mit Völler. Oder: Das Hirn des Klubs denkt in Zukunft womöglich woanders. Darauf setzt Hoffmann, der Boldt seit Jahren kennt und die höchste Meinung von dessen Qualität bei der Kader-Zusammenstellung und -Führung gewonnen hat. Hoffmann, der zuletzt vor der Präsidentenwahl im Februar mit Boldt gesprochen hat, wird in Kürze anklopfen. Dass der Leverkusener zwar betont, sich sehr wohl bei Bayer zu fühlen, hat Hoffmann gehört. „Der HSV ist ein spannender Verein. Was soll man im Fußball denn ausschließen?“ Boldt zu kriegen wird schwer. Hoffmann will aber um ihn kämpfen. Für den Neuanfang braucht er die bestmöglichen Köpfe. Der BayerManager ist auf der ganzen Welt gut vernetzt. Talente wie Leon Bailey, Entdeckungen wie die von Arturo Vidal, Stars wie Chicharito, Ausleihen und Rückkauf wie bei Dominik Kohr – Boldt ist auf allen Bühnen zu Hause.

Vor der aktuellen Saison plante er den großen KaderUmbruch bei Bayer. Jetzt liegt der Klub wieder auf Champions-League-Kurs. Beim HSV würde vorerst der Wiederaufstieg reichen ... Nach dem Sportchef soll der neue Klubchef verpfichtet werden. Heißer Kandidat ist Nürnbergs Vorstand Michael Meeske (46). Smarter Typ, Kerngebiete Finanzen und Organisation. Die Familie (Frau, zwei Kinder im Alter von zehn und sieben Jahren) wohnen in Hamburg. Seit zweieinhalb Jahren pendelt er. Womöglich nicht mehr lange. Sollte jemand wie Meeske kommen, der den Finanzbereich abdeckt, wäre es das Ende von Frank Wettstein. Der ist seit 2014 im Amt. Er hat in dieser Zeit jede Entscheidung, die den HSV der 2. Liga und der Pleite näher gebracht hat, mit getroffen. Das ist wahrscheinlich nicht das passende Profl für einen Vorstand, wenn Hoffmann sagt: „Wir machen einen Neustart.“

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen dem Hamburger SV und Hertha BSC ist am 17.03.2018, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream HSV Hertha kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Hamburger SV - Hertha BSC online free March, 2018 - Information of the Bundesliga match between Hamburger SV - Hertha BSC will be play at March 17. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Hamburger SV - Hertha BSC online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Hamburger SV - Hertha BSC online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.