Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Werder Bremen gegen VfL Wolfsburg im Livestream am 11.02.2018
Sonntag, 11. Februar 2018

Als Florian Kohfeldt Ende Oktober das Traineramt bei Werder übernahm, wurde Milos Veljkovic zum ersten großen Gewinner. Der 22-Jährige verdrängte überraschend den bis dahin im Abwehrzentrum etablierten Lamine Sané und stand seither in allen 13 Pflichtspielen unter dem neuen Coach von der ersten bis zur letzten Minute auf dem Rasen. Sein großes Vertrauen in den serbischen Jungnationalspieler begründet Kohfeldt speziell mit Veljkovics fußballerischer Qualität im Aufbau – an der es weiter nichts zu deuteln gibt. Dennoch liefert spätestens das 2:4 in Leverkusen Anlass zur Diskussion. Das Pokal-Aus untermauerte einen Trend, der schon seit Beginn der Rückrunde anhält: Veljkovic verteidigt nicht mehr souverän, sondern leistet sich regelmäßig Nachlässigkeiten, denen prompt Gegentore folgen. Dabei offenbaren sich gerade in den Einsgegen-eins-Duellen Mängel in puncto Aggressivität und Durchsetzungsstärke.

Mal lässt Veljkovic dem Gegner zu viel Platz wie Julian Brandt beim Ausgleich für Bayer. Mal zieht der 1,84-Meter-Mann im Kopfballduell den kürzeren wie vorm 3:2 gegen Vorlagengeber Lucas Alario. Szenen, die beispielhaft sind für Veljkovics bisherige Auftritte im Jahr 2018. Mit Sebastian Langkamp holte Werder Ende Januar eine Alternative, von der Kohfeldt ausdrücklich Stammplatz-Ambitionen eingefordert hat. Grund genug also für einen Wechsel im wichtigen Kellerduell gegen Wolfsburg am Sonntag? Für den Coach eine durchaus komplizierte Abwägung. Veljkovic als nicht mehr tragbaren Risikofaktor zu bezeichnen, wäre gewiss übertrieben. Andererseits verspricht der 1,91 Meter große Langkamp mit Routine und Zweikampfstärke Qualitäten, die gerade jetzt überlebenswichtig sein können. Jedoch: Einem veranlagten jungen Spieler wie Veljkovic eine schwächere Phase zuzugestehen inklusive der Möglichkeit, sich daraus selbst zu befreien, wäre für dessen Entwicklung existenziell. Für Kohfeldt, der Veljkovic als „stabil“ bezeichnet, dürfte also die nächste Bauchentscheidung anstehen. Bisher lag er mit solchen meistens goldrichtig.

Es zieht sich. Eigentlich sollte Ignacio Camacho längst wieder für den VfL Wolfsburg auf dem Rasen stehen. Doch seine Sprunggelenkverletzung, zugezogen im Pokalspiel am 25. Oktober gegen Hannover 96 (1:0), lässt den Spanier bis heute pausieren. Immerhin: Camacho läuft schon wieder. Dass der 27-Jährige trotz Verletzung und bislang nur elf Pflichtspieleinsätzen für den VfL begehrt ist, zeigte die abgelaufene Transferperiode. Nach Medien-Informationen bemühte sich der Premier-League-Klub FC Watford um die Dienste des defensiven Mittelfeldspielers, blitzte aber ab. Dabei hätte Wolfsburg einen satten Gewinn mit Camacho erzielen können. Im Sommer war er für zehn Millionen Euro aus Malaga zum VfL gewechselt, der Premier-League-Elfte hätte wohl ordentlich etwas draufgepackt, zumal der Spanier Wunschspieler von Neu-Trainer Javi Gracia gewesen sein soll – Camachos ExCoach aus Malaga. Wolfsburgs Sportdirektor Olaf Rebbe bestätigt zumindest, dass es Anfragen für seinen Sommerneuzugang gegeben hat. „Ignacio ist ein begehrter Spieler, aber wir haben uns gerade erst auf eine langfristige Zusam menarbeit geeinigt und freuen uns sehr, ihn zu haben.“

Bis 2021 hat Camacho bei den Niedersachsen unterschrieben, die ihren Abfangjäger im Mittelfeldzentrum vermissen. So unauffällig der mit dem Etikett des Raubeins aus La Liga in die Bundesliga gewechselte Spieler bislang agiert hat – notiert ist erst eine Gelbe Karte –, so effektiv ist er seiner Hauptaufgabe nachgekommen: Bälle erobern, Zweikämpfe gewinnen. Camacho fing im Schnitt alle 21 Minuten einen Pass ab – das ist der Bestwert aller Spieler, die mindestens 180 Minuten bestritten. Und: Mit der Zweikampfquote von 71,4 Prozent liegt der defensive Mittelfeldmann gleichauf mit Hannovers Salif Sané auf Rang drei. Stärker im Duell Eins-gegen-eins sind nur Schalkes Naldo (73,2) und Kölns Dominic Maroh (78,2). Für Camacho geht es nun jedoch erst einmal darum, wieder ganz gesund zu werden. Nachdem sich die Ärzte nach der Verletzung im Oktober zunächst auf eine konservative Behandlung verständigt hatten, musste der Spanier im November doch operiert werden. Zuletzt warf ihn die entzündete OP-Narbe zurück, die noch einmal geöffnet und gereinigt werden musste. Nun aber mache Camacho Fortschritte, sagt Trainer Martin Schmidt: „Er läuft intensiv, arbeitet mit dem Ball. Es wird von Tag zu Tag gesteigert.“ Trotz seiner Abwesenheit hat sich viel getan bei dem 27-Jährigen. Auf der einen Seite das Interesse aus England, auf der anderen Seite seine veränderte Rolle in Wolfsburg. Nach dem Abgang von Mario Gomez ist Camacho der neue Kapitän des VfL. „Das“, sagt er stolz, „ist eine Ehre für mich.“

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Werder Bremen und VfL Wolfsburg ist am 11.02.2018, um 18:00 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Bremen Wolfsburg immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Werder Bremen - VfL Wolfsburg online free February, 2018 - Information of the Bundesliga match between Werder Bremen - VfL Wolfsburg will be play at February 11. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Werder Bremen - VfL Wolfsburg online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Werder Bremen - VfL Wolfsburg online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.