Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
FSV Mainz 05 gegen FC Bayern München im Livestream am 03.02.2018
Samstag, 3. Februar 2018

Gegen Hoffenheim erleichterte Jupp Heynckes eine Magen-Darm-Infektion bei Javi Martínez die Entscheidung, ob er einen seiner Stars aus dem Kader streichen muss. Ähnlich lief es am Wochenende zuvor mit David Alaba, der sich aus gleichem Grund gegen Werder Bremen abgemeldet hatte. Doch der erfahrene BayernTrainer weiß: Es wird der Tag kommen, an dem er einige seiner Spieler enttäuschen muss. Einige Topstars wird er auf die Tribüne schicken, andere aus der Stammelf streichen. „Natürlich ist das auf der einen Seite ein Luxus-Problem“, sagt Heynckes, bevor er mit ernster Miene anfügt: „Auf der anderen Seite ist es nicht so einfach, etablierten Spielern zu sagen, du bist nicht dabei.“ Der Bayern-Trainer stellt dazu unmissverständlich klar: „Jeder hat zu akzeptieren, wie ich die Spiele und die Aufstellungen auch in Bezug auf den Gegner plane.“ Bayerns brutaler StartelfKampf: Wenn es bald in die Titelentscheidungen geht, wird sich zeigen, wer tatsächlich zu Heynckes’ Top-Elf zählt. Thomas Müller kennt dieses Spiel. Der Ur-Bayer fand sich 2011/12 in den entscheidenden Halbfnal-Spielen in der Champions League gegen Real Madrid plötzlich auf der Bank wieder. Heynckes ließ zweimal die identische Startelf ran. Seine Top-Elf. Und 2018? „Müller würde bei mir immer spielen, ich denke, das sieht Jupp Heynckes genauso. Er kann nur seine TopLeistungen abrufen, wenn er das volle Vertrauen spürt“, sagt Ottmar Hitzfeld, der mit Bayern vor Heynckes 2001 die Champions League gewann.

Er ist sich sicher, dass Heynckes spätestens seit dem Triple-Jahr Müller unersetzlich fndet. „Für mich zählen auch Lewandowski, Robben und Ribéry zu den gesetzten Spielern in den wichtigsten Partien“, sagt Hitzfeld. Dafür müssten andere in der vollbesetzten Offensive weichen. Wie einst Hitzfeld selbst schätzt Heynckes die Erfahrung seiner Routiniers. Skeptisch ist Hitzfeld bei einem Leistungsträger, der in großen Spielen bisher zu selten das Heft in die Hand genommen hat. „Thiago ist nicht ganz auf dieser Ebene, er muss auch erst einmal wieder ft werden“, meint Hitzfeld. Der Spanier kämpft sich nach seinem Muskelriss im Oberschenkel wieder an die Mannschaft heran. Sein Comeback erhofft sich der Klub noch im Februar. Doch braucht Bayern den unter Heynckes-Vorgänger Carlo Ancelotti stets gesetzten Spielmacher noch? In der Abwesenheit von Thiago überzeugte in der Zentrale das Duo Müller und James. Vor allem der kolumbianische Star-Einkauf blüht unter Heynckes auf. BayernLegende Lothar Matthäus hat Thiago eigentlich in seiner persönlichen Stammelf aufgestellt. Doch auch der Weltmeister räumt ein, dass sich das nun ändern könnte. „Auf Thiagos Position zeigen James und Thomas Müller hervorragende Leistungen. Hier wird es besonders schwer, eine Entscheidung zu treffen“, meint inzwischen auch Matthäus. „Es geht um Ergebnisse, nicht ums Ego. Deswegen darf kein Spieler Ärger machen.“

Noch einem Ancelotti-Liebling droht das Aus. Räumte zuvor noch Arturo Vidal im defensiven Mittelfeld auf, ist Martínez auf der Sechser-Position bei Heynckes ein Schlüsselspieler. Im Winter wollte der Trainer den Chilenen nicht vorzeitig abgeben, gesetzt ist er unter ihm aber auch nicht mehr. Der Trainer hat natürlich registriert, dass Vidal in der Bayern-Führung nicht mehr als unverkäufich gilt. Für den Sommer schließt auch Heynckes nichts mehr aus. „Arturo hat Vertrag bis 2019. Spieler und Klub müssen entscheiden, ob es gemeinsam weitergeht“, sagt er offen. Auch ein deutscher Confed-CupSieger kommt nach der MartínezBeförderung nicht mehr richtig zum Zug. Beim 5:2 gegen seinen Ex-Klub Hoffenheim durfte Sebastian Rudy nur ran, weil Martí- nez die Woche über angeschlagen war. „Rudy hat bei Heynckes ein ähnliches Problem wie Weigl einst unter Bosz“, sieht der Experte und frühere Bayern-Mittelfeld-Stratege Didi Hamann Parallelen zur damaligen Situation in Dortmund. Hamann: „Sollte Heynckes sich doch noch zu einer weiteren Saison überreden lassen, muss sich Rudy einen neuen Klub suchen.“ Es wird brutal bei Bayern.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen FSV Mainz 05 und FC Bayern München ist am 03.02.2018, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Mainz Bayern immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free FSV Mainz 05 - FC Bayern München online free February, 2018 - Information of the Bundesliga match between FSV Mainz 05 - FC Bayern München will be play at February 03. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch FSV Mainz 05 - FC Bayern München online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch FSV Mainz 05 - FC Bayern München online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.