Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
FC Schalke 04 gegen TSG Hoffenheim im Livestream am 17.02.2018
Samstag, 17. Februar 2018

Nur vier Zähler aus den ersten fünf Rückrundenspielen haben die Schalker eingeheimst, am Samstag im direkten Duell mit Verfolger TSG Hoffenheim könnten sie erstmals seit dem 1:1 gegen Bayer Leverkusen im September aus den Europacup-Rängen rutschen. Eine alarmierende Tendenz. Die Sorge bei den Königsblauen wächst, dass sie nach ihrer famosen Hinrunde (Tabellenzweiter) am Saisonende mit leeren Händen dastehen. Das hätte auch wirtschaftliche Folgen. Nicht zuletzt deshalb, weil die Schalker aktuell eine Saison ohne eigene Europacup-Abende ertragen müssen, haben sie das Geschäftsjahr 2017 mit einem Verlust abgeschlossen – nach zweimaligen Rekordzahlen 2015 (264,5 Millionen Euro Umsatz, 22,5 Millionen Euro Gewinn) und 2016 (265,1/29,1). Details zu der vollständigen Bilanz 2017 sind noch nicht bekannt, Schalke 04 wird sie in den nächsten Wochen offiziell vorstellen.

Bereits bei der im September veröffentlichten Halbjahresbilanz zeichnete sich der Verlust jedoch schon ab, die Gelsenkirchener rechneten da für das Gesamtjahr mit Umsatzerlösen von rund 237 Millionen Euro und einem Jahresfehlbetrag von rund 14 Millionen Euro. Um die Einnahmen wieder aufzupolieren, wäre eine Qualifikation für die Champions League eigentlich unabdingbar. Die Europa League kann auch lukrativ sein, ein so großer Klub wie Schalke würde mit Geldern aus diesem Wettbewerb aber eher keine entscheidenden Sprünge machen können. Zwar ist Schalkes letzter Auftritt in der Königsklasse schon recht lange her (Achtelfinal-Aus gegen Real Madrid im März 2015), die einstigen Rekordzahlen resultierten jedoch vor allem aus den Verkäufen von Julian Draxler, der sich im Sommer 2015 für 36 Millionen Euro dem VfL Wolfsburg anschloss, und Leroy Sané, für dessen Wechsel zu Manchester City Schalke ein Jahr später so viel Geld einstrich wie nie zuvor für einen Spieler (50 Millionen). Der Ruhrpott-Klub investiert aktuell stark in seine Infrastruktur, fährt auf sportlicher Ebene aber auf Sparflamme. Die Basis-Kaderkosten wurden inzwischen um rund 30 Millionen Euro auf 48 Millionen drastisch reduziert – unter anderem sind Großverdiener wie Klaas Jan Huntelaar, Eric Maxim Choupo-Moting, Sidney Sam und Benedikt Höwedes (an Juve ausgeliehen) von der S04-Gehaltsliste verschwunden. Hohe Einnahmen aus Spielerverkäufen sind nicht zu erwarten, schon in der Winterpause drehte Sportvorstand Christian Heidel bei seiner Shoppingtour jeden Euro zweimal um.

Gut gelaunt, völlig aufgeräumt und komplett optimistisch. Der äußere Eindruck will so gar nicht passen zum unerfreulichen Gesprächsrahmen. Schließlich steckt Havard Nordtveit in der tiefsten Krise seiner Karriere. Sieben Millionen Euro ließ sich die TSG ihren Königstransfer vor dieser Saison kosten, sieben Spiele nacheinander schaffte es der 27-Jährige zuletzt nicht mal mehr in den Hoffenheimer Spieltagskader. Acht Einsätze in der Liga kann der als sofortige Verstärkung eingeplante Defensivspieler erst vorweisen. Auch international in der Europa League und in der Champions-League-Qualifikation hinkte der vermeintliche Leistungsträger meilenweit den Erwartungen hinterher. „Ich habe zum Glück eine Familie mit Kindern, die sind alle gesund. Das relativiert den Blick auf den Fußball und stärkt mich mental“, verrät der trotz aller Probleme in sich ruhende Norweger und erinnert an schwierige Phasen bei West Ham in England oder auch in Gladbach. „Nichts in meiner Karriere war einfach für mich. Aber diese Erfahrungen helfen mir jetzt. Und machen mich stark. Fußball ist manchmal hart. Da musst du durchhalten, ruhig bleiben, Geduld haben. Stress macht da keinen Sinn. Viele Spieler machen den Fehler, in einer solchen Situation zu viele negative Gedanken zu haben.

Es ist nicht immer einfach, aber ich habe eine positive Haltung.“ Die soll ihm wieder in die Spur helfen. Der Nationalspieler kann schließlich nicht alles verlernt haben. Doch die unter Trainer Julian Nagelsmann komplexen Anforderungen, kaum geregeltes Training in der Europacupphase, der holprige Start und das schwindende Selbstvertrauen brachten eine Abwärtsspirale in Gang. Mit Nagelsmann pflegt er „einen offenen Dialog, er weiß, es ist eine schwierige Zeit für mich. Aber wir sind uns einig, dass meine Zeit wieder kommen wird. Dann werde ich mit Stolz zurückblicken auf diese schwere Phase, die ich dann gemeistert habe“. Nordtveit prophezeit das mit einer Überzeugung die Zweifeln fast keinen Raum lässt. Aber die gibt es. Schließlich offenbarte der einst so Zuverlässige massive Defizite in Zweikampfführung, Stellungsspiel und Schnelligkeit. „Ich habe die letzten Wochen gut trainiert“, versichert das 1899er Sorgenkind, „ich werde das Niveau wieder erreichen, weswegen ich geholt wurde.“ Fragt sich nur, wann? „Ich kann nicht sagen: In zwei Wochen will ich Stammspieler sein. Ich gehe von Tag zu Tag“, erklärt Nordtveit, dessen Vertrag noch bis 2022 läuft, „ich fühle mich sehr gut, ich könnte auch 90 Minuten durchspielen, das wäre kein Problem. Aber es macht keinen Sinn, sich unter Druck zu setzen.“ Nur in einem ist er sich sicher: Diese Misere wird ein Happy End haben. „Absolut, zu hundert Prozent. Ich kann mit meiner Erfahrung dieser jungen Mannschaft noch helfen“, beteuert Nordveit, „der Wikinger kommt zurück.“ Man ist geneigt, ihm zu glauben.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen FC Schalke 04 und TSG Hoffenheim ist am 17.02.2018, um 18:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Schalke Hoffenheim kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free FC Schalke 04 - TSG Hoffenheim online free February, 2018 - Information of the Bundesliga match between FC Schalke 04 - TSG Hoffenheim will be play at February 17. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch FC Schalke 04 - TSG Hoffenheim online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P, Sopcast, bwin and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch FC Schalke 04 - TSG Hoffenheim online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.