Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Borussia Dortmund gegen VfL Wolfsburg im Livestream am 14.01.2018
Sonntag, 14. Januar 2018

Entspannung ist angesagt in diesen Tagen bei Borussia Dortmund. Ganz bewusst bekamen die Profis von Trainer Peter Stöger einen recht moderaten Trainingsplan mit in den winterlichen (Kurz-)Urlaub. Nach einem vor allem mental extrem anstrengenden Jahr 2017 mit einem Anschlag auf ihr Leben, zwei Trainerentlassungen und dem DFB-Pokalsieg im Mai als positivem Höhepunkt sollen die Borussen die Köpfe freibekommen und so gut es geht entspannen – um dann körperlich wie geistig erholt in die intensive, nicht einmal zwei volle Wochen dauernde Vorbereitung auf die Rückrunde starten zu können. Bereits jetzt ist absehbar, dass sich Stögers Optionen ab Januar deutlich erweitern werden. Weniger, weil sich das verbriefte Interesse an Basels Manuel Akanji oder die Überlegung einer Rückholaktion von Henrikh Mkhitaryan (Manchester United) mittlerweile konkretisiert hätten. Vielmehr, weil sich das während der Hinrunde phasenweise mit bis zu einem Dutzend Profis gefüllte Lazarett inzwischen deutlich gelichtet hat. So bereitet sich Mario Götze nach überstandener Sprunggelenkverletzung derzeit in Dubai unter anderem mit Laufeinheiten und Tennis stunden auf seine Rückkehr auf den Platz vor.

Auch Erik Durm, der in dieser Saison bislang überhaupt noch nicht zum Einsatz gekommen ist und im Sommer kurz vor einem Wechsel nach Stuttgart stand, ist nach überstandener Hüftoperation wieder einsatzfähig. Gemeinsam mit Lukasz Piszczek wird das Duo im Trainingslager in Marbella voll belastbar sein. Auch der Rechtsverteidiger hat seinen Anfang Oktober im Länderspiel der polnischen Nationalmannschaft gegen Montenegro erlittenen Außenbandanriss im Knie mittlerweile auskuriert. Maximal ein paar Tage später soll auch Gonzalo Castro (Außenbandriss im Sprunggelenk) wieder das komplette Mannschaftstraining absolvieren. Mit im Flieger in Richtung spanischer Costa del Sol wird am 3. Januar auch Marco Reus sitzen. Der Offensivspieler reiste diesmal mit Fußbällen im Gepäck in den Urlaub, um dort individuell an seiner Rückkehr arbeiten zu können. Denkbar ist nach aktuellem Stand, dass er in Marbella bereits abschnittsweise am Training mit den Kollegen – etwa am Kreisspiel - teilnimmt. Druck aber will und wird Reus niemand machen beim BVB. Zu ungewiss ist, wie sein Körper nach der langen Pause auf die Belastun gen reagiert. Zu wertvoll sind seine Qualitäten. Bislang liegt der Nationalspieler, der nach zwei verpassten Turnieren von einer WM-Teilnahme im Sommer träumt, voll im Soll. Bleibt es dabei, stünde der angepeilten Rückkehr Mitte Februar nichts im Wege.

Noch exakt vor zwölf Monaten hatte er mit seinem Appell für großes Aufsehen gesorgt. „Wir müssen im Winter klar sagen: Wer hat Bock, wer will nächstes Jahr hier sein?“, hatte Mario Gomez kurz vor Weihnachten 2016 in Wolfsburg einen ehrlichen und konsequenten Umgang miteinander gefordert. Nach einem durchwachsenen Jahr beim VfL konnte der 32-Jährige die Frage nun selbst nicht mehr positiv beantworten – und verabschiedete sich Richtung Stuttgart. Der Abgang des Führungsspielers löst naturgemäß Bewegung in der Hierarchie aus – vor allem sportlich. Divock Origi heißt der Mann, der künftig wohl auf seiner Idealposition im zentralen Angriff der Wolfsburger den Gomez macht, freilich mit anderen Fertigkeiten. Mit seiner Beweglichkeit passt er vermutlich besser als sein Vorgänger in das vor allem auf schnelles Umschalten, Anlaufen des Gegners und Kombinieren bis vor das Tor angelegte Spiel von Trainer Martin Schmidt. Der 22-Jährige (15 Spiele/4 Tore) will die nunmehr freie Bahn nutzen – und Olaf Rebbe fände das gut. Der Sportdirektor hat erst kürzlich mit seinem Liverpooler Amtskollegen Michael Edwards über Origi, der von den Wölfen ohne Kaufoption bis zum Saisonende ausgeliehen ist, gesprochen. Das Zwischenergebnis umschreibt Rebbe so: „Die Liver- pooler sind Kaufleute, keine Samariter …“

Wenn es überhaupt zu der Chance komme, den Spieler im Sommer zu halten, werde dafür sicher keine niedrige Summe fällig. Zumal Origi nicht nur in der Bundesliga-Rückrunde, sondern auch als WM-Teilnehmer mit Belgien seinen Marktwert noch steigern könne. „Wir werden dennoch versuchen, zusammen mit dem Spieler, der sich hier wohlfühlt, unsere Möglichkeiten auszuspielen“, so Rebbe. Hinter dem Top-Stürmer steigen in der Rangfolge weitere Spieler eine Sprosse hoch. Origis Landsmann Landry Dimata (20) etwa. Rebbe: „Er ist ein Spieler, dem die Zukunft gehört.“ Das gelte auch für den Nigerianer Victor Osimhen (wird am Freitag 19). „Sie alle haben positiven Druck, weil die Aussichten auf Einsätze steigen.“ Genau hinschauen wollen Rebbe und Trainer Schmidt auf den Außenpositionen. Auf dem Prüfstand hier unter anderem: PaulGeorges Ntep, dem der Durchbruch trotz aller Möglichkeiten noch nicht gelang. Neue Konkurrenz wartet mit dem vorzeitig aus Stuttgart zurückgekehrten Josip Brekalo. „Ihm wollen wir aber keinen zu großen Rucksack aufsetzen“, gibt Rebbe dem Kroaten Zeit, seine beim VfB gezeigten Eindrücke zu bestätigen. Abseits des Platzes führt der Abschied von Gomez zu weiteren Notwendigkeiten in Wolfsburg. Es gilt, einen neuen Kapitän zu finden. Schmidt will ihn in der WinterVorbereitung benennen, drei Kandidaten gelten als besonders aussichtsreich: Eigengewächs Maximilian Arnold, Routinier Paul Verhaegh und der nach seiner Sprunggelenkverletzung wieder einsteigende Spanier Ignacio Camacho.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Borussia Dortmund und VfL Wolfsburg ist am 14.01.2018, um 18:00 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Dortmund Wolfsburg immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg online free Januar, 2018 - Information of the Bundesliga match between Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg will be play at Januar 14. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.