Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
RB Leipzig gegen Hertha BSC im Livestream am 17.12.2017
Sonntag, 17. Dezember 2017

Vier sieglose Pflichtspiele in Serie, das hat es in der jungen Leipziger Klubgeschichte erst zweimal gegeben. Zwischen Mai und August 2010 blieb RB saisonübergreifend gleichfalls vier Begegnungen sieglos, schaffte dazwischen dennoch den Sprung von der Oberliga in die Regionalliga. Und in der verkorksten ersten ZweitligaSaison 2014/15 blieb RB gar fünf Partien hintereinander ohne Erfolgserlebnis, weshalb Aufstiegstrainer Alexander Zorniger von Sportdirektor Ralf Rangnick gefeuert und Achim Beierlorzer als Interimscoach installiert wurde. Ähnliche Konsequenzen hat Trainer Ralph Hasenhüttl angesichts der aktuellen Durststrecke mit den Niederlagen in Hoffenheim (0:4) und gegen Besiktas Istanbul (1:2) sowie den Unentschieden gegen Mainz (2:2) und nun in Wolfsburg selbstredend nicht zu befürchten.

Von Krisenstimmung ist man in Leipzig aus gutem Grund weit entfernt, zumal die Ursachen für die derzeitige Kreativarmut und Anfälligkeit auf der Hand liegen. „Die Jungs gehen auf dem Zahnfleisch“, bringt es Hasenhüttl auf den Punkt: „Die Mannschaft quält sich, wir müssen uns in die Winterpause retten.“ Die Partie in Wolfsburg diente als Spiegelbild für den Ist-Zustand des jüngsten Bundesliga-Kaders. 70 überlegenen, aber wenig zwingenden und daher ertragsarmen Minuten folgte der Totaleinbruch in der Schlussphase. „Diese Saison mit solch vielen Spielen ist für uns alle ein großer Lernprozess“, sagt Kevin Kampl, einer der wenigen im RB-Kader, für den die Mehrbelastung durch die Champions League kein Neuland darstellt: „Dafür, dass wir eine solch junge Mannschaft haben, machen wir das überragend. Und wenn wir jetzt noch unser Heimspiel gewinnen, war es eine tolle Hinrunde.“ Im Duell gegen Hertha zeichnet sich zumindest eine leichte Entspannung der Personallage ab. Die in Wolfsburg krankheitsbedingt fehlenden Jean-Kevin Augustin und Bernardo sind auf dem Weg der Besserung, Emil Forsberg (Bauchmuskelzerrung) ist wieder belastbar. Das signalisiert auch der seit seiner Schulterverletzung schmerzlich vermisste Marcel Sabitzer. Allerdings ist da das Risiko eines Rückschlages möglicherweise doch zu groß.

Fünf neue Spieler warf Pal Dardai rein, das war seine Antwort auf die zuletzt aufkeimende Debatte über die Müdigkeit in Kopf und Gliedern einiger Berliner Profis. „Wir werden eine frische Mannschaft haben“, kündigte der Coach vorm Hannover-Spiel an und wusste: „Wenn du gewinnst, kannst du ruhig arbeiten. Wenn du nicht gewinnst, kommt von hinten der Druck.“ Seine Erwartung: „Die Führungsspieler müssen etwas zeigen.“ Einer zeigte besonders viel: Salomon Kalou entledigte Hertha mit seinem Doppelpack vorläufig größerer Sorgen. Dass trotz des 3:1-Sieges in der zweiten Halbzeit wieder lange Zeit die gängigen Muster – Passivität, Zurückziehen, kaum Entlastung – zu sehen waren, wird Dardai und den Trainerstab weiter beschäftigen. Aber die am Mittwoch verbuchten Saisonzähler 19 bis 21 bringen den Berlinern nach schwierigen Wochen Ruhe. Tiefgreifende Kaderkorrekturen sind für die Rückrunde nicht zu erwarten. Eine Winter-Verpflichtung erwägen die Berliner derzeit nicht, große Hoffnungen knüpfen sie an die Rückkehr von Vladimir Darida. Der Mittelfeldspieler, seit Mitte Oktober wegen einer Knieblessur im Krankenstand, soll sich zum Trainingsstart am 2. Januar wieder unter die Kollegen mischen. „Zum Rückrundenstart in Stuttgart (13. Januar, d. Red.) rechnen wir mit Vladi“, sagt Manager Michael Preetz. „Es sieht gut aus.“

Abgänge dagegen sind im Winter durchaus möglich – etwa Genki Haraguchi oder Valentin Stocker. Der Japaner, seit seiner Roten Karte Mitte Oktober gegen Schalke (0:2) von Dardai in der Bundesliga nicht mehr berücksichtigt, braucht mit Blick auf die WM 2018 Praxis im Verein. „Genki ist in einer schwierigen Situation“, sagt Preetz. „Und in die hat er sich selbst manövriert.“ Erst scheiterten die monatelangen Gespräche mit Hertha über eine vorzeitige Vertragsverlängerung, dann platzte im Sommer Haraguchis Traum von einem Engagement in England – all das brachte den Offensivspieler, dessen Arbeitspapier am 30. Juni 2018 endet, sportlich aus dem Takt. „Das Thema, wie es mit ihm weitergeht, wird sich im Januar stellen“, kündigt Preetz an. Auch bei Stocker, der nach seiner Meniskusoperation wieder auf dem Platz arbeitet und dessen Vertrag ausläuft, gibt es Gesprächsbedarf. Eine Anfrage seines Ex-Klubs FC Basel lehnte der Profi im August ab, eine Rückkehr in die Heimat erschien ihm verfrüht. Seitdem hat sich Stockers Lage nicht verbessert. Basels Sportchef Marco Streller und Preetz waren am Sonntag zu Gast im Sport1-Doppelpass. Am Rande des Talks sprachen beide auch über Stocker. „Falls für Valentin eine Anfrage kommt, werden wir uns damit auseinandersetzen“, sagt Preetz. „Und falls nicht, werden wir bis zum Sommer seine Qualitäten nutzen.“

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen RB Leipzig und Hertha BSC ist am 17.12.2017, um 18:00 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Leipzig Hertha immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free RB Leipzig - Hertha BSC online free December, 2017 - Information of the Bundesliga match between RB Leipzig - Hertha BSC will be play at December 17. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch RB Leipzig - Hertha BSC online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch RB Leipzig - Hertha BSC online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.