Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen im Livestream am 20.12.2017
Mittwoch, 20. Dezember 2017

Die große Show gegen Hamburg lieferten Raffael und Thorgan Hazard mit ihrer Offensiv-Gala. Das dominierende Thema aus sportlicher Sicht war aber ein anderes: die geglückte Premiere von Michael Cuisance und Reece Oxford als Doppelsechs. Die Borussia mit Bubi-Power in der Zentrale, dem 18-jährigen Franzosen Cuisance und dem Engländer Oxford, der am Tag nach dem dritten Pflichtspiel seinen 19. Geburtstag feierte. Dieter Hecking sparte nicht mit Lob nach der Vorstellung des Duos: „Die beiden haben in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt und dafür ein sensationell gutes Spiel abgeliefert. Wie sie das Mittelfeld gegen gestandene Bundesligaspieler auf der anderen Seite bearbeitet haben, war herausragend.“ Und: Nur denkbar knapp verpassten die Youngster ihr erstes Bundesligator. Cuisance ließ kurz vor der Pause mit einem sehenswerten Weitschuss an den Innenpfosten aufhorchen. Oxford hatte den Ball gleich zu Beginn an die Unterkante der Latte gejagt. „Ein Tor“, so Hecking, „wäre noch die Krönung gewesen.“ Der Freitag vermittelte einen ziemlich guten Eindruck, wie die Zukunft der Borussia aussehen könnte. Dass mit Cuisance eine außergewöhnliche Kreativkraft heran wächst, wurde gegen den HSV nicht zum ersten Mal in dieser Saison deutlich.

Der blutjunge Instinktfußballer bereichert das Offensivspiel mit Ideen, seiner Passqualität und seinem Mut zum Risiko. Noch etwas zu häufig enden teils verwegene Versuche fürs eigene Team als gefährliche Harakiri-Aktionen. Doch nicht nur die Herzen der Fans hat Cuisance mit seinem spektakulären Spielstil schon erobert. „Manchmal wünscht man sich als Trainer ein bisschen weniger Risiko“, schmunzelt Hecking, „aber genau diese Art und Weise zeichnet ihn ja aus.“ Die Prognose des Trainers: „Wenn Cuisance noch ein Jahr weiter ist, haben wir so richtig Spaß an ihm.“ Ähnliches dürfte für Oxford gelten, dessen Stärken allerdings im Defensivbereich liegen. Das Problem: Anders als Cuisance, der im Sommer von AS Nancy kam und gleich mit einem Fünfjahresvertrag ausgestattet wurde, ist Oxford nur bis Sommer ausgeliehen. Theoretisch könnte West Ham United den Teenager sogar schon im Winter zurückholen, weil der Juniorennationalspieler zu wenige Einsätze in dieser Halbserie aufweist. Jedoch arbeiten die Borussen daran, Oxford dauerhaft an sich zu binden. Aus England wird eine mögliche Ablösesumme in Höhe von rund sieben Millionen Euro kolportiert. „Es laufen Sondierungsgespräche“, sagt Sportdirektor Max Eberl. „Warten wir mal ab.“ Am Mittwoch im DFB-Pokal gegen Leverkusen könnte Oxford anstelle des angeschlagenen Nico Elvedi rechts in der Viererkette benötigt werden. Den Platz im Mittelfeld übernimmt dann ein weiteres Talent, das die Zukunft der Borussia prägen soll: Denis Zakaria (21), der gegen Hamburg gesperrt fehlte.

Was für ein Spiel! Was für ein Spektakel! Und was für ein wilder Auftritt von Bayer 04! Doch was jeden Fußballfreund begeisterte, sorgte bei Heiko Herrlich für Unbehagen, der erklärte: „Für die Zuschauer ist es toll. Für uns Trainer ist so ein 4:4 ein Leidensweg.“ Auf dem die Werkself den Sieg liegen ließ und damit den Sprung auf Platz 2 verpasste. Für Bayer war es ein kleiner Rückfall. „Wenn man hier 1:0 und später 4:3 führt, Chancen auf das fünfte Tor hat und am Ende sogar noch zittern muss – dieses vogelwil de Spiel wollten wir eigentlich abstellen“, kritisierte Torhüter Bernd Leno. Musste man doch bei aller Euphorie über das Offensivfeuerwerk feststellen, dass Bayer nach langer Zeit mal wieder ein Spiel ablieferte, in dem man nur selten die absolute Kontrolle hatte. So leistete man sich defensiv ungewohnte Schwächen und kassierte gleich vier Treffer der Marke unglücklich und vermeidbar. Und das nach zuletzt vier Partien mit nur einem Gegentreffer. „Das waren alles Eiertore“, stellte Leno sauer fest. Wie beim 1:0 am Mittwoch gegen Werder betrieb Bayer Chancenwucher. „Wir haben beim Stand von 4:3 zwei Großchancen, bei denen wir den Sack zumachen müssen. Das hat auch gegen Bremen gefehlt“, monierte Herrlich, der mit der Aufstellung für eine Überraschung gesorgt hatte, da er Shootingstar Leon Bailey und Torjäger Kevin Volland nicht für die Startelf nominiert hatte. „Ich habe in den letzten Wochen gemerkt, dass Kevin langsam auf die Felge kommt, genauso Leon“, erklärte Herrlich seine Entscheidung.

Die mit Bailey korrigierte er zur Halbzeit. Und der Flügelspieler lieferte erneut eine Gala ab, um sich nach dem Spiel selbst in die Kritik zu nehmen. So stellte der Jamaikaner nüchtern fest: „Es war ein verrücktes Spiel von der ersten Minute an. Wir hätten als Sieger vom Platz gehen müssen. Aber wir waren vor dem Tor nicht fokussiert genug. Ich mache zwei Tore und habe eine dritte Chance. Ich bin mir zu 100 Prozent sicher: Wenn ich die nutze, ist das Spiel gelaufen.“ Solch ein sportliches Potenzial und solch ein gesundes Selbstbild – Bailey (20) hat sich wieder ein Stück interessanter für die absoluten Topklubs gemacht, mit denen er schon laufend in Verbindung gebracht wird. Doch Sportdirektor Rudi Völler erklärt: „Wir haben schon oft bewiesen, dass wir Nein sagen können. Wir sind da ganz gelassen.“ Gelassen konnte Herrlich nicht sein, was die Bender-Zwillinge betrifft. Abwehrchef Sven habe nach einem Schlag auf die gebrochenen Rippen über Schmerzen geklagt, Kapitän Lars habe er nach einem Schlag aufs Knie auf Anraten der Ärzte ausgewechselt. Dass das Duo im Pokalspiel in Gladbach ausfällt, sei „nicht ausgeschlossen“.

Anstoß für die DFB-Pokal Partie zwischen Mönchengladbach und Bayer Leverkusen ist am 20.12.2017, um 18:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Gladbach Leverkusen immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Mönchengladbach - Bayer Leverkusen online free December, 2017 - Information of the Bundesliga match between Mönchengladbach - Bayer Leverkusen will be play at December 20. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Mönchengladbach - Bayer Leverkusen online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Mönchengladbach - Bayer Leverkusen online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.