Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Hamburger SV gegen VfL Wolfsburg im Livestream am 09.12.2017
Samstag, 9. Dezember 2017

Die Aussage des Klubbosses kam inmitten der Herbstkrise mit nur einem Punkt aus acht Partien und war mehr Wunsch als Forderung. 18 Zähler bis Weihnachten hatte Heribert Bruchhagen als erstrebenswert genannt. Der Heimspiel-Doppelpack gegen Wolfsburg und Frankfurt ist anspruchsvoll, bietet Markus Gisdol und seiner Mannschaft aber die Möglichkeit, diese Marke zu erreichen. Parallel dazu geht es um die Zukunft des Vorstandsvorsitzenden, die in den Händen des neu zu besetzenden Aufsichtsrates liegt. „Wir haben es in der Hand“, sagt Gisdol. Nach der erfolgten Stabilisierung mit zuletzt sieben Zählern aus vier Partien sollen nun die entscheidenden Schritte in gesicherte Gefilde folgen. Doch wie viel Einfluss auf Stabilität im Verein hat der Trainer tatsächlich? Dass mit Karl J. Pojer, dem Chef von Hapag-Lloyd Cruises, und Jens Luther, Vorstandsvorsitzender der Hanseatischen Krankenkasse, zuletzt zwei hochrangige Kandidaten für den Aufsichtsrat abgesprungen sind, hat die Bemühungen, das Gremium zeitnah neu zu besetzen, neben dem Zwist mit Anteilseigner Klaus-Michael Kühne zusätzlich erschwert.

Ein handlungsfähiger Aufsichtsrat aber ist zwingend nötig, denn es stehen wegweisende Entscheidungen an. Den ausverhandelten neuen Dreijahresvertrag für Nicolai Müller will das alte Gremium nicht mehr absegnen. Doch es wird nicht nur der sportliche Bereich blockiert, es geht auch um die Ausrichtung. Und damit um Bruchhagen. Der 69-Jährige sagte im Oktober: „Ich sehe meine Aufgabe beim HSV noch lange nicht als erfüllt an.“ Nicht alle Gremien teilen diese Einschätzung. Bruchhagen genießt hohes Ansehen, weil er den Klub in der vielleicht hektischsten Phase seiner Geschichte beruhigt hat, gleichzeitig mehren sich die Stimmen, die für den nächsten Schritt auch neue Ideen und eine neue Führung fordern. Das Problem: Erst ein neuer Aufsichtsrat kann über Bruchhagen, dessen Vertrag 2018 endet, für beide Seiten jedoch eine Option beinhaltet, entscheiden. Bis Weihnachten hofft Vereinspräsident Jens Meier, dem Beirat seine fünf Kandidaten vorstellen zu können, dann könnte im Februar der neue Aufsichtsrat bestimmt werden – dieser müsste ohne Eingewöhnungszeit direkt wegweisende Entscheidungen treffen. Damit nicht noch mehr Zeit verloren geht.

Es macht den Eindruck, dass ihm der Trubel um seine Person fast schon unangenehm ist. Yunus Malli lächelt verlegen, wenn er etwa sein Kunststück vom Wochenende erklären soll, als er den Ball mit Druck von oben auf den Rasen presste und so zum Torschützen Daniel Didavi fliegen ließ. „Ich muss schon zugeben“, sagt der 25-Jährige, „das sah ganz gut aus.“ Wie überhaupt fast alles, was Malli derzeit macht. In den vergangenen vier Partien traf der vom linken Flügel aus agierende Spielmacher viermal, bereitete zudem dieses eine Tor gegen Gladbach (3:0) vor. Kurzum: Es läuft bei Malli. Und das macht so langsam eine Sache interessant, die bis vor kurzem angesichts der dürftigen Darbietungen des Deutsch-Türken noch keine sonderlich große Bedeutung gehabt hätte. Malli, im vergangenen Winter für 12,5 Millionen Euro aus Mainz verpflichtet, besitzt in seinem bis 2021 gültigen Arbeitspapier eine Ausstiegsklausel.

Für rund 45 Millionen Euro kann der feine Techniker den Klub verlassen. Bestätigen will dies niemand, in der Branche aber ist Mallis vertraglich zugesicherte Wechselmöglichkeit ein offenes Geheimnis. Und klar ist auch: Spielt der türkische Nationalspieler weiter auf dem Niveau der vergangenen Wochen, dürfte es im Sommer durchaus einen Markt für ihn geben. Denn schon in der abgelaufenen Transferperiode lagen Malli Anfragen aus England und der Türkei vor. Die Klubs freilich hätten die festgelegte Ablöse neu verhandeln wollen, bissen jedoch direkt schon beim Spieler auf Granit.„Ich habe mich damit nicht groß beschäftigt. Ich wollte nicht davonlaufen. Ich habe im vergangenen Winter langfristig unterschrieben, das werfe ich nicht nach einem halben Jahr wieder über den Haufen.“ Stattdessen dreht er nun im VfL-Trikot auf. „Ich glaube, dass bei Yunus das Vertrauen sehr wichtig ist“, sagt Trainer Martin Schmidt, der den Ex-Mainzer wieder auf Touren gebracht hat. Geniale Momente wie gegen Gladbach sind es, „die einen Unterschiedspieler ausmachen“. Davon will Wolfsburg profitieren – am liebsten noch über viele Jahre.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen dem Hamburger SV und dem VfL Wolfsburg ist am 09.12.2017, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream HSV Wolfsburg immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Hamburger SV - VfL Wolfsburg online free December, 2017 - Information of the Bundesliga match between Hamburger SV - VfL Wolfsburg will be play at December 09. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Hamburger SV - VfL Wolfsburg online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Hamburger SV - VfL Wolfsburg online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.