Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
FC Schalke 04 gegen FC Augsburg im Livestream am 13.12.2017
Mittwoch, 13. Dezember 2017

Bei seiner Analyse kurz nach Spielschluss sagte Daniel Caligiuri, Schalke habe „ein gutes Spiel gemacht – ab der 15. Minute“. Weshalb er die Anfangsviertelstunde bewusst hervorhob, hatte einen Grund: Trainer Domenico Tedesco überraschte mit seiner Startformation, die er im 4-1-4-1 anordnete. Schnell wurde aber klar, dass diese Ausrichtung nicht zum Erfolg führen würde. Tedesco korrigierte seine Vorgabe rasch. Später erläuterte er im Detail die Hintergründe. „Wir haben uns vom 4-1-4-1 einen sehr guten Zugriff versprochen, wenn Gladbach mit zwei Innenverteidigern eröffnet und wir vorne mit einem Stürmer anlaufen“, sagte Tedesco. Der Stürmer – in diesem Fall Franco di Santo, Schalkes aktuell erfolgreichster Torschütze Guido Burgstaller saß nur auf der Bank – erhielt zusätzlich Unterstützung von den zentralen Mittelfeldspielern. Speziell Weston McKennie hielt sich auffallend weit vorne auf. Beim Blick auf die eigene Defensive wollte Schalke insbesondere Lars Stindl und Raffael im Zaum halten, die „keine typischen Stoßstürmer sind, sondern eher Spieler, die sich Richtung Mittelfeld wegschleichen“, sagte Tedesco. Gladbach habe dann aber „doch etwas anders agiert, als wir sie eigentlich erwartet hatten“ – die Borussia formierte sich in der Abwehr überraschend mannstark.

Tedesco: „Das Problem hatten wir nicht in unserer Viererabwehrkette, sondern vorne beim Anlaufen. Deshalb mussten wir relativ schnell umstellen.“ Die spontane Neuausrichtung (3-5-2) war „kein Problem, weil wir bereits jene Spieler auf dem Feld hatten, um direkt auch das andere System anwenden zu können“. Zu diesen Spielern zählte Breel Embolo, der im rechten Mittelfeld begann. Also auf einer Position, die er sicher nicht oft bekleiden wird – völlig unabhängig von seinem aktuellen Leistungsstand. „Die Power fehlt ihm vielleicht noch etwas, aber ich bin überzeugt, dass der Panzer bald wieder zurück ist“, sagte Caligiuri. „Breel ist eine Waffe, das merkt man auch im Training ständig. Wenn man gegen ihn prallt, ist es so, als würde man gegen einen Zug prallen.“ Grundsätzlich habe Tedescos 4-1-4-1-Plan „gepasst“, sagte Naldo. Was fehlte, war der Zugriff. Caligiuri meinte: „Der Trainer hat ein überragendes Auge und sieht sofort, wo Problemzonen sein könnten – offensiv wie defensiv.“ Sportvorstand Christian Heidel lobte auch die Spieler: „Es ist eine große Leistung, dass wir quasi per Knopfdruck die Taktik ändern können und niemand Probleme hat, plötzlich eine andere Rolle einzunehmen. Wir haben eine klasse zweite Hälfte gespielt und waren dem Sieg am Ende vielleicht sogar näher als Gladbach.“ Er habe „selten so eine Rettungsaktion gesehen wie von Matthias Ginter“, sagte Heidel in Anspielung auf Ginters sagenhafte Klärung per Kopf nach einem Schuss von Thilo Kehrer (31.). „Auf der anderen Seite hatten wir zum Schluss die große Torchance durch Burgstaller.“

Spiele gegen Hertha BSC sind für den FC Augsburg meistens eine zähe Angelegenheit. In den bisherigen acht Duellen mit den Berlinern war den Schwaben gerade mal ein Tor gelungen. Es war Paul Verhaegh, der am sechsten Spieltag der Saison 2014/15 per Elfmeter das einzige Tor erzielte. Ansonsten biss sich der FCA am Hauptstadtklub regelmäßig die Zähne aus. Auch am Sonntagabend beim neunten Aufeinandertreffen sah es lange so aus, dass es so bleiben sollte. Trotz bester Torchancen gelang der Mannschaft von Manuel Baum kein Treffer. Caiuby (dreimal alleine er), Heller, Koo oder Gouweleeuw – sie alle scheiterten trotz bester Möglichkeiten. Der Augsburger Hertha-Fluch hielt – bis Caiuby spät seine vierte Großchance nutzte. Ausgerechnet der Brasilianer traf zum 1:0. Denn nach einem grenzwertigen Einsteigen gegen Mitchell Weiser war Gelb für den späteren Torschützen gerade so vertretbar. Mit dem Tor hielt die Augsburger Serie. Das Team traf in den letzten 16 Heimspielen immer– das ist Vereinsrekord. Doch der späte Berliner Gegentreffer vermieste dem FCA das Feiern. Statt auf Platz 4 landete die Mannschaft von Manuel Baum nun auf Rang 7.

Das Spiel gegen Berlin war ein weiterer Beleg dafür, dass Augsburg durchaus die Qualitäten für einen Platz im oberen Drittel hat, bei der Chancenverwertung und der Abgezocktheit muss das Team allerdings noch dazulernen. Mit derzeit 23 Punkten nach 15 Spielen verpasst das Team derzeit nur knapp das Punktepolster aus der erfolgreichen Saison 2014/15, als man sich für die Europa League qualifizierte (damals 24 Zähler). Der Sprung nach Europa könnte auch in dieser Saison ein Thema werden. Doch so weit will Baum im Moment nicht denken. „Das spielt in unseren Köpfen keine Rolle“, betont der Trainer immer wieder. Sein Motto: „Wir schauen nicht nach oben oder nach unten, sondern nach vorne.“ Der Blick richtet sich nun also auf die Partie gegen Schalke am Mittwoch. Der Dritte empfängt den Siebten. Es sind nur drei Punkte, die Augsburg von Schalke trennen. Auch weil man mit Philipp Max weiter den besten Vorbereiter der Liga in seinen Reihen hat. Die Flanke bei Caiubys 1:0 war bereits sein achter Assist. Auf der rechten Seite musste Baum dafür die komplette Seite umbauen. Hinter Marcel Heller spielte Raphael Framberger. Er kam zu seinem dritten StartelfEinsatz nach dreimonatiger Verletzungspause (Kniereizung) und zeigte eine solide Leistung.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen FC Schalke 04 und FC Augsburg ist am 13.12.2017, um 20:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Schalke Augsburg immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free FC Schalke 04 - FC Augsburg online free December, 2017 - Information of the Bundesliga match between FC Schalke 04 - FC Augsburg will be play at December 13. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch FC Schalke 04 - FC Augsburg online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch FC Schalke 04 - FC Augsburg online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.