Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Borussia Dortmund gegen TSG Hoffenheim im Livestream am 16.12.2017
Samstag, 16. Dezember 2017

Man macht sich wahrlich nicht der Lüge verdächtig, wenn man behauptet, die Spielzeit 2017/2018 sei bislang nicht die des Julian Weigl gewesen. Erst verletzt, dann außer Form und ohne festen Platz – der 22-Jährige fremdelte in den vergangenen Wochen mit sich und vor allem auch mit Trainer Peter Bosz. Im ersten Spiel unter dessen Nachfolger Peter Stöger deutete sich nun nicht nur eine allgemeine Trendwende beim BVB an, sondern auch eine persönliche bei Weigl: Ausgestattet mit neuen Freiheiten auf einer tieferen und ihm deutlich lieberen Position, nahm der Nationalspieler beim 2:0 in Mainz eine Entwicklung hin zu alter Stärke. Als „Schritt in die richtige Richtung“ wollte Weigl dann auch die 90 Minuten bewertet wissen. Nicht nur, weil ihm und seinem Team nach 73 Tagen in der Bundesliga wieder mal ein Sieg gelang. Sondern auch, weil er die verloren gegangene Freude an seinem Spiel wiedergefunden hatte. „Ich war viel mehr drin als in den vergangenen Partien, war ein bisschen freier in meiner Position“, bilanzierte Weigl, „ich bin zufrieden.“ Und das durfte er auch sein. Mit einer abgespulten Distanz von 12,75 Kilometern war Weigl der laufstärkste Borusse. Auch seine Pass- (96 Prozent) und Zweikampfquote (60 Prozent gewonnene Duelle) konnten sich sehen lassen. Alles also wieder wie unter Stögers Vor-Vorgänger Thomas Tuchel? Diese Bewertung überließ Weigl lieber anderen: „Ob alter Jule oder neuer Jule – mir hat es einfach riesigen Spaß gemacht.“ Dass das zuletzt nicht immer der Fall war, ist ein offenes Geheimnis in Dortmund. War Weigl in den beiden vergangenen Spielzeiten noch unangefochtener Stammspieler, musste er sich in dieser Saison nach verletzungsbedingt verpasster Vorbereitung oft hinten anstellen. Und wenn er spielte, wollte Bosz nicht, dass das Spiel über ihn aufgebaut wurde. Die Folge: Die Kugel rollte in beide Richtungen häufig an Weigl vorbei – wie etwa seine lediglich 32 Ballkontakte beim 4:4 gegen Schalke bewiesen. Damit soll nun Schluss sein. Stöger sei dank.

Die Gefahrenlage in Hoffenheim ist deutlich erhöht in diesen Tagen, sich vom Wesentlichen ablenken zu lassen. Das Heimspiel gegen Stuttgart wurde bereits von der pikanten Partie am Samstag in Dortmund überstrahlt, wo Trainer Julian Nagelsmann nach der Episode um Bayern München nun als heißer Kandidat womöglich schon im kommenden Sommer gehandelt wird. „Das Drumherum ist schon verrückt und eigentlich völliger Wahnsinn“, hatte Nagelsmann zuletzt seine in dieser Spielzeit arg veränderten Arbeitsbedingungen beschrieben. Die Wechselgerüchte um seine Person klammerte der 30-Jährige dabei jedoch explizit aus. „Diese Nebengeräusche mit den Spekulationen stören mich nicht so sehr“, behauptete Nagelsmann. Viel mehr allerdings die rasant gestiegene Erwartungshaltung an den letztjährigen Tabellenvierten. „Das ist der Fluch der guten Tat. Man schürt Erwartungen, und die Leute gehen davon aus, dass es immer in dieser Form weitergeht.“ Niederlagen gegen Aufsteiger wie in Hannover (0:2) sind da nicht mehr vorgesehen. Zu Hause erst recht nicht. Um- so erleichterter bejubelten fast schon euphorische Hoffenheimer den zähen Arbeitssieg gegen den VfB Stuttgart. „Die Freude war sehr groß, weil wir nach der Pause viel Druck gemacht und Gott sei Dank noch einen über die Linie gedrückt haben“, erklärte der Coach nach dem fünften Heimsieg dieser Saison, durch den die TSG nun wieder in der Tabelle in die internationalen Ränge vorrückte. Nach der enttäuschend verlaufenen ersten Europacupsaison meldet Hoffenheim also erneut ernste Ansprüche auf einen internationalen Wettberb an. So deprimierend die Europa League auch verlaufen war, in der Bundesliga sind die Kraichgauer wieder voll im Soll. „Wir sind die erste Mannschaft, die mit einem Ausrutscher nach oben nach Europa kommt und die im nächsten Jahr ihr Niveau nahezu stabilisiert hat“, betonte Nagelsmann stolz und erinnerte an Vorgänger wie Augsburg, Freiburg, Frankfurt, Mainz oder aktuell Köln, die im Folgejahr in arge Turbulenzen gerieten. Auch am Mittwochabend war die TSG weit entfernt von der einstigen Leichtigkeit und Präzision, doch das Ergebnis stimmte. „Wir haben eine längere Anlaufphase gebraucht wie ein alter Diesel, der schon viele Kilometer auf dem Tacho hat“, erkannte Nagelsmann, dennoch spulte seine Truppe auch im 26. Pflichtspiel mit 126,6 Kilometern eine beachtliche Laufleistung ab. „Leider“, flachste Nagelsmann im Hinblick auf das Spiel in Dortmund, „da müssen wir sehen, wie wir die Beine wieder frisch bekommen.“ Mit einem Punkt Vorsprung auf den BVB reist Nagelsmann nach Dortmund, wo er ganz besonders im Fokus stehen wird. „Da haben wir zuletzt sehr gute Spiele gemacht, diesmal wollen wir auch was mitnehmen.“

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Borussia Dortmund und TSG Hoffenheim ist am 16.12.2017, um 18:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream BVB TSG immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Borussia Dortmund - TSG Hoffenheim online free December, 2017 - Information of the Bundesliga match between Borussia Dortmund - TSG Hoffenheim will be play at December 16. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Borussia Dortmund - TSG Hoffenheim online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Borussia Dortmund - TSG Hoffenheim online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.