Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Werder Bremen gegen Hannover 96 m Livestream am 19.11.2017
Sonntag, 19. November 2017

Für seinen einstigen Chef Viktor Skripnik war der Co-Trainer Florian Kohfeldt „unser Student“. Das war liebevoll-witzig gemeint, Kohfeldts öffentlichem Ansehen auf Dauer aber nicht unbedingt zuträglich. Beförderte es doch das Bild vom reinen Fußball-Theoretiker. Mit dem Klischee ging Kohfeldt schon bei seiner Beförderung zum Interimscoach für ein Spiel indes ganz offensiv um. Der 35-Jährige bestand darauf, Ex-Nationalspieler Tim Borowski, gerade erst als „Co“ der U 17 eingestiegen, in sein Trainerteam zu holen – „um auch diesen Blickwinkel abzudecken“. Solche Entschiedenheit ist den ersten Eindrücken nach typisch für den Chef Kohfeldt. Abwehrboss Lamine Sané machte er zum Reservisten unter Hinweis auf die höhere Qualität von Youngster Milos Veljkovic im Spielaufbau. Statt sich kurzfristig als Förderer von Johannes Eggestein zu profilieren, wofür ihm Applaus sicher gewesen wäre, versetzte er das noch unausgereifte Eigengewächs vorerst ins Drittligateam.

Und anders als unter Vorgänger Nouri beschlossen will er doch ein Wintertrainings- lager abhalten. Sein Motto: „Ich entscheide, was ich für sinnvoll halte, und fühle mich nicht daran gebunden, was vielleicht schon kommuniziert wurde.“ Als Lehrling kommt der „Student“ also nicht daher. Zwar ist er ein Nobody im Profibusiness. Aber, betont Manager Frank Baumann: „Flo hat viel Erfahrung als Trainer.“ Seit 2006 war Kohfeldt ununterbrochen als Coach im Werder-Nachwuchs tätig. Den (vorläufigen) Höhepunkt besteigt er nun mit gesundem Selbstbewusstsein. Trotz prekärer Lage will er einen riskanten und aufwändigen Offensivstil vermitteln, wie in Frankfurt teils schon ansehnlich umgesetzt. Attraktivität ist dabei kein Selbstzweck, sondern Begleiterscheinung des Notwendigen. Kohfeldt: „Meine Analyse ist, dass dieser Kader einen spielerischen Ansatz braucht.“ Was zweifellos zutrifft. Bei zwei Prognosen ist das derweil noch offen: „Wir werden am Sonntag gewinnen.“ Und: „Wir werden den Klassenerhalt schaffen.“ Dann hätte der Notenbeste des Fußball-LehrerLehrgangs 2015 auch sein wichtigstes Examen mit höchster Auszeichnung absolviert.

Diese Länderspielpause bedeutete tatsächlich einmal etwas mehr Freizeit. Nach dem Abschied aus Österreichs Nationalteam blieb Martin Harnik in Hannover, wo seine Arbeit zuletzt unter einem besonderen Stern stand. Seit über einem Jahr hatte er Ende Oktober gegen Dortmund erstmals wieder mit der Bank vorliebnehmen müssen – unverschuldet, weil erkältungsgeschwächt. Dass er dann auch in Leipzig zunächst draußen blieb, war der Gala seiner Kollegen beim 4:2-Triumph über Borussia geschuldet. André Breitenreiter ließ die Formation unverändert. Und nun? Harnik zeigt Verständnis. „Trainer, ganz ehrlich, das hätte ich genauso gemacht“, habe der 30-Jährige Breitenreiter nach dem RB-Spiel (1:2) gesagt, berichtet der Coach anerkennend. „Da sieht man, welche Persönlichkeit Martin ist.“ Mit fünf von bisher 15 Toren steht Harnik exakt wie vorige Saison (17 von 51) für ein Drittel der 96-Tore – zuletzt aber als (Torschützen-)König ohne Reich, sprich: ohne Stammplatz in der ersten Elf. Eine Momentaufnahme, die Harnik dieser Tage mit viel Eifer im Training vor seiner Rückkehr nach Bremen ebenso ändern will wie Niclas Füllkrug. Mit dem 24-Jährigen kämpft ein zweiter Ex-Werderaner und aktueller Reservist um die „Starterlaubnis“ im 96-Dress, mit ähnlichem Teamgeist wie Harnik. Füllkrug: „Dafür wird bei uns dann auch hintenangestellt, dass man mal ein paar Spieltage nicht trifft oder auf der Bank sitzt.“ Jonathas, Ihlas Bebou und Felix Klaus machten es zuletzt gut und erspielten sich einen Bonus. Doch Breitenreiter macht grundsätzlich Hoffnung: „Nach der Länderspielpause werden die Karten neu gemischt.“

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Werder Bremen und Hannover 96 ist am 19.11.2017, um 18:00 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Bremen Hannover immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Werder Bremen - Hannover 96 online free November, 2017 - Information of the Bundesliga match between Werder Bremen - Hannover 96 will be play at November 19. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Werder Bremen - Hannover 96 online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Werder Bremen - Hannover 96 online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.