Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Hannover 96 gegen VfB Stuttgart im Livestream am 24.11.2017
Freitag, 24. November 2017

Vielleicht, so sinnierte Horst Heldt nach dem 0:4 im Nordderby in Bremen, „ist es zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht schlecht, einmal eine Klatsche, einmal richtig einen drauf zu kriegen“. Natürlich hätte Hannovers Manager an der Weser lieber gejubelt. Doch wenn die bisher höchste Saisonniederlage für etwas gut war, dann dafür, dass wieder alle den Blick auf etwas schärfen, was Heldt und auch Trainer André Breitenreiter ohnehin ständig fordern und was übertragen hinter der Aussage Heldts steckt: Nur wenn alle an die Grenzen ihrer Möglichkeiten gehen, hat 96 eine Chance auf Erfolg. Am 14. Mai dieses Jahres erfüllte das Team diese Vorgabe. Im „Probelauf“ zur Bundesliga gegen Mitaufsteiger Stuttgart gewann 96 im vorentscheidenden vorletzten Zweitligaspiel mit 1:0. 194 Tage später geht es wieder gegen die sen Gegner – und viele aus der seinerzeit erfolgreichen Elf sind noch dabei. In Bremen standen zuletzt sieben von ihnen in der Startformation. Der damalige Torschütze Felix Klaus etwa, der auch in der Bundesliga seine Qualitäten angedeutet hat, sie aber nach wie vor nicht konstant abruft. Als Pendant zu Klaus hatte vor einem halben Jahr noch Edgar Prib begonnen.

Der inzwischen auch zum Kapitän aufgestiegene Linksfuß fehlt nun mit Kreuzbandriss. Außen ruht mittlerweile die Hoffnung auf Neuzugang Ihlas Bebou, den aktuell aber Oberschenkelprobleme einschränken. Zweifel gibt’s dagegen bei Kenan Karaman. Den frischgebackenen türkischen A-Nationalspieler (Vertrag bis 2018) könnte es im Winter wegziehen. Im Angriff erhielt Martin Harnik mit dem Brasilianer Jonathas einen neuen Partner, der Niclas Füllkrug verdrängte, für sich allein bisher funktioniert, mit Harnik aber noch nicht harmoniert. Zentral hat sich seit dem Aufstieg Pirmin Schwegler rasch als neuer Nebenmann für Marvin Bakalorz unentbehrlich gemacht. Gerade erst zeigte sich, wie schwer 96 sich tut, wenn Schwegler als Ballmagnet und -verteiler einen schlechten Tag erwischt. Neue Gesichter gab es zunächst auf den defensiven Außenbahnen, ehe Breitenreiter in Bremen exakt die Viererkette aus besagtem Stuttgart-Spiel wiederbelebte. Doch Oliver Sorg und Miiko Albornoz konnten sich rechts wie links nicht gegenüber den stabileren SommerEinkäufen Julian Korb (fehlte krank) und Matthias Ostrzolek (Bank) neu profilieren. Innenverteidiger Florian Hübner stößt, obwohl bemüht, an Grenzen. Schmerzlich vermisst hier: der angeschlagene, aus dem Mittelfeld rückversetzte Waldemar Anton. Er dürfte, ebenso wie Aufstiegskeeper Philipp Tschauner (nach Mandelentzündung) für seinen Vertreter Michael Esser, ins Team der „Grenzgänger“ zurückkehren.

Im Januar will man sich erklären. Dann planen die Stuttgarter Verantwortlichen zu verkünden, ob sie sich auch in Zukunft einen VfB II leisten oder ob das Regionalliga-Team abgemeldet wird. Ein Aufreger, seit dieses Thema öffentlich wurde. „Noch ist nichts entschieden“, erklärt Michael Reschke gebetsmühlenartig. Um Glaubwürdigkeit ringend, zumal viele Fans davon ausgehen, dass der Daumen längst gesenkt worden ist. Dem ist nicht so. Nach Recherchen werden Reschkes Planspiele weiterhin quer durch alle Abteilungen besprochen – höchst kontrovers. Der Stuttgarter Sportvorstand, der einst bei Bayer Leverkusen dieses Vorhaben erfolgreich umsetzte, aber beim FC Bayern zuletzt kein Gehör fand, sieht sich in Stuttgart ebenfalls einer großen Zahl Skeptiker gegenüber. Neben einem Großteil des Aufsichtsrats soll dem Vernehmen nach auch VfBPräsident Wolfgang Dietrich nicht überzeugt sein, ob das der richtige Weg ist. Hannes Wolf will sich öffentlich nicht positionieren.

Der VfB-Trainer konzentriert sich lieber auf seine Mannschaft, mit der er nach dem Erfolg über Dortmund jetzt in Hannover endlich auswärts punkten will. Die Fragen nach den bislang erfolglosen VfB-Auftritten in der Ferne nerven mittlerweile. „Jedes Auswärtsspiel hat seine Geschichte“, sagt der 36-Jährige. „Wenn man jedes isoliert betrachtet, kann man auch immer erklären, warum man verloren hat.“ Es habe vor allem „an Kleinigkeiten“ gelegen, „wir waren von der Mentalität her, eigentlich von allem, immer auf der Höhe“. Die Punkte hingen aber höher und gingen angesichts individueller oder taktischer Fehler an die Konkurrenz. „Ab einer gewissen Anzahl solcher Spiele will diese Geschichten keiner mehr hören“, sagt Wolf, „also reden wir nicht mehr darüber. Wir wissen, dass wir auswärts gewinnen können und wollen das am Freitag auch machen.“ Was zu beweisen wäre. Beim Mitaufsteiger Hannover, der im Vorjahr beide Duelle (1:2, 0:1) für sich entschied. Wie auch immer es ausgeht – Hannover könnte dem VfB auch Mut machen. Die Niedersachsen blieben 1972/73 bis zum 18. Spieltag vor eigenem Publikum ungeschlagen und auswärts in acht Partien punktlos. Dennoch blieben die 96er über den Umweg Relegation in der Liga.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Hannover 96 und VfB Stuttgart ist am 24.11.2017, um 20:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream Hannover Stuttgart immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Hannover 96 - VfB Stuttgart online free November, 2017 - Information of the Bundesliga match between Hannover 96 - VfB Stuttgart will be play at November 19. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Hannover 96 - VfB Stuttgart online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Hannover 96 - VfB Stuttgart online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.