Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Werder Bremen gegen FC Augsburg im Livestream am 29.10.2017
Sonntag, 29. Oktober 2017

Dass ausgerechnet er Werders bislang letztes Bundesligator erzielt hat, birgt eine gehörige Portion Ironie. Schließlich taugt Fin Bartels wie kein Zweiter zur Symbolfigur für die Bremer Offensiv- und Kreativkrise der vergangenen Wochen. Am 19. September traf Bartels beim 1:1 in Wolfsburg per Kopf zum Endstand. Danach blieben die Grün-Weißen 394 Minuten lang ohne Torjubel. Bartels, der in der Vorbereitung noch vor Spielfreude gesprüht hatte, gab sein persönliches Erfolgserlebnis keinerlei Auftrieb. Nach durchwachsenem Start in die Saison baute der 30-Jährige sogar immer stärker ab. Trotz dieses unverkennbaren Formverfalls hielt Trainer Alexander Nouri bemerkenswert lange an ihm fest. Beim 0:0 in Köln hatte der Coach dann aber doch ein Einsehen, nahm den Angreifer erstmals bereits nach 45 Minuten vom Feld. Über die Gründe für Bartels’ persönliche Krise, die zuletzt neben mangelnder Durchsetzungskraft auch dramatische Ballverluste prägten, darf gerätselt werden. Bartels, im Pokal gegen Hoffenheim gesperrt, wollte in dieser Woche nicht öffentlich reden. Eine klare Sprache sprechen derweil die Zahlen: In etlichen Bereichen weist er aktuell die schlechtesten Werte seiner bisherigen Werder-Zeit (seit Sommer 2014) auf.

Dramatisch schwach ist vor allem die Erfolgsquote seiner Dribblings von nur noch 26,7 Prozent. Hier lag Bartels sonst regelmäßig um oder sogar über 50 Prozent, außer in der Hinrunde der vergangenen Saison mit immerhin noch 32,7 Prozent. Auf sozusagen „historischem“ Tiefstand befinden sich, jeweils umgerechnet auf 90 Minuten, auch die Laufleistung (11,2 Kilometer), die Zahl seiner Sprints (25 statt im Vorjahr 29) oder die gewonnenen Zweikämpfe. In dieser Kategorie ist Bartels von 44,8 Prozent (Rückrunde 2016/17) auf 31,8 Prozent abgestürzt. Dabei führt er mit nur zehn Zweikämpfen pro Partie so wenige wie noch nie. Parallel dazu kommt Bartels seltener denn je zum Abschluss – ledig- lich alle 67 Minuten. Verbessert hat sich nur seine Passquote (76,1 Prozent), doch spielte er auch nie weniger Pässe als aktuell (26 pro 90 Minuten).Ob Nouri dem Routinier am Sonntag gegen Augsburg, wenn es auch um den Job des Trainers geht, dennoch wieder vertraut? Ein gewichtiges Argument dafür wäre das Startelf-Comeback von Max Kruse, verbindet Bartels doch mit diesem Sturmpartner ein ganz besonderes (Spiel-)Verständnis, das ihm vergangene Rückrunde zur persönlich besten Halbserie überhaupt verhalf. Kruses Rückkehr ist an der Weser die große Hoffnung. Auch darauf, dass Bartels wieder aufblüht.

Der starke Saisonstart ist verpufft. Seit vier Spielen hat der FC Augsburg nicht mehr gewonnen, auch wenn die Leistungen stimmten. „Es waren starke Gegner, aber wir haben in diesen Spielen nicht die Punktzahl geholt, die wir uns vorstellen“, sagt Marwin Hitz (30). Der Keeper zählt zu denjenigen im Team, die den Finger in die Wunde legen, wenn es nicht läuft. Das tut er auch jetzt: „Wir sind auf dem richtigen Weg“, findet Hitz. „Aber man darf die letzten Spiele auf keinen Fall zu gut reden. Dortmund und Hoffenheim hatten zum Beispiel viele Kontermöglichkeiten. Objektiv betrachtet, hätten wir in diesen Szenen vielleicht das ein oder andere Gegentor mehr bekommen können.“ Dass es nicht so kam, liegt auch an ihm. Der Schweizer hielt mit starken Paraden Punkte fest oder sein Team im Spiel. Nach einer Rückrunde, in der sich ungewohnte Wackler einschlichen und die Ausreißer nach oben fehlten, fand der Schweizer zurück zu alter Stärke. Einen entscheidenden Grund dafür sieht Hitz in seiner Fitness. Im ersten Halbjahr 2017 plagte ihn eine Oberschenkelblessur, doch weil der FCA im Abstiegskampf steckte und viele andere Leistungsträger ausfielen, blieb Hitz bis zum 32. Spieltag im Tor. „Ich habe die Verletzung lange mitgezogen, bis es am Schluss gar nicht mehr ging. Im Nachhinein wäre es für mich besser gewesen, früher zu pausieren“, sagt Hitz. „Jetzt fühle ich mich wieder topfit.“

Hitz gehört damit zu den besten der Liga – und liegt vor seinen Landsmännern Yann Sommer und Roman Bürki . Im Nationalteam ist der Augsburger allerdings nach wie vor die Nummer 3. Eine Rolle, die er annimmt, auch wenn er auf Dauer mehr will: „Es ist ein schmaler Grat. Du musst dich in gewisser Weise damit abfinden, sonst machst du dich verrückt. Du kannst in einer Mannschaft nicht nur deine Ziele verfolgen, denn das Team steht für mich immer noch im Vordergrund“, sagt Hitz und betont: „Ich habe nach wie vor das Ziel und den Traum, irgendwann die Nummer 1 zu sein.“ Ob das klappt, ist genauso fraglich wie seine Zukunft. Der Vertrag in Augsburg läuft am Saisonende aus, eine Verlängerung kam bislang nicht zustande. Stattdessen verpflichtete der FCA in Fabian Giefer einen potenziellen Nachfolger, der bislang aber nur auf der Tribüne sitzt. Zu seiner Vertragssituation äußert sich Hitz nicht, das hat er schon immer so gehandhabt. Das Thema bleibt weiterhin heikel. Auffällig war, dass Hitz – zuvor dritter Kapitän – im Sommer von Manuel Baum nicht mehr in den fünfköpfigen Mannschaftsrat berufen wurde. Es liegt nahe, dass diese Entscheidung mit der ungewissen Zukunft des Torwarts zusammenhängt. Hitz hat sie akzeptiert: „An meinem Verhalten innerhalb der Mannschaft hat sich nichts verändert. Ich sage weiter meine Meinung und bin für jeden da.“

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Werder Bremen und FC Augsburg ist am 29.10.2017, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream SVW FCA immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Werder Bremen - FC Augsburg online free October, 2017 - Information of the Bundesliga match between Werder Bremen - FC Augsburg will be play at October 29. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Werder Bremen - FC Augsburg online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Werder Bremen - FC Augsburg online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.