Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
SC Freiburg gegen TSG Hoffenheim im Livestream am 01.10.2017
Sonntag, 1. Oktober 2017

Oft genug lohnt sich der zweite Anlauf. Marco Terrazzino nimmt ihn beim SC Freiburg. Schon von 2012 bis 2014 spielte der Offensivmann im Breisgau, war aber noch nicht reif genug, räumt er ein. Auch wegen Verletzungen standen damals nur acht Ligaeinsätze für den 26-Jährigen zu Buche. „Die Zeit verlief unglücklich, ich hatte noch nicht ganz die hundertprozentige Professionalität“, sagt Terrazzino und will am liebsten gar nicht mehr darüber sprechen. „Ich freue mich jetzt, hier topfit zu sein und zu spielen“, meint der Mannheimer. Auf dem Platz will er vor allem eines: Tore schießen und einleiten. Das hat er fast immer getan, auch bei geringen Einsatzzeiten. Immerhin zwei Tore und ein Assist gelangen ihm damals im SCTrikot. Vergangene Saison kam er auf einen Treffer und drei Vorlagen in neun Spielen für Hoffenheim. Mit 16 wechselte Terrazzino erstmals in den Kraichgau, blieb dreieinhalb Jahre, bevor er nach den Stationen Karlsruhe, Freiburg und Bochum im Sommer 2016 zur TSG zurückkehrte.

Trotz seiner geringen Spielanteile – in der Hinrunde lief er gar dreimal für das RegionalligaTeam auf – genoss er die beste Saison der Klubhistorie. „Das war für alle besonders, auch für mich ein cooles Jahr. Am Ende konnte ich ein paar Scorerpunkte beisteuern“, erzählt Terrazzino. Vor allem wegen seiner Kreativqualitäten wollten Julian Nagelsmann und Co. ihn nicht ziehen lassen, konnten ihm aber auch keine Hauptrolle anbieten. Die fand er in vertrauter Umgebung bei Trainer Christian Streich, der auf ihn setzt. Terazzino: „Ich wollte einen festen Platz, Woche für Woche zeigen, was ich kann.“ Dass er in diesem Modus funktionieren kann, bewies er in Bochum von 2014 bis 2016 mit zehn Toren und 15 Assists in 60 Spielen. „Das war auch von der Mentalität her eine megacoole und wichtige Erfahrung, der richtige Anfang meiner Profikarriere.“ Die soll nun auch im Oberhaus Fahrt aufnehmen. In allen sechs Spielen kam Terrazzino zum Einsatz (fünfmal Startelf), lieferte eine Vorlage. Noch aber fehlt das erste Tor und vor allem der erste Saisonsieg. Hinter beides würde er am liebsten am Sonntag einen Haken setzen – gegen Hoffen- heim.

Man darf wohl von Instinkt sprechen, wenn ein Stürmer – mit dem Rücken zum Tor stehend – eine einwandfreie Vorlage liefert. So geschehen beim 2:0-Triumph der TSG Hoffenheim über Schalke 04. Mark Uth schlägt auf Höhe der Mittellinie den Ball auf Verdacht in die Spitze, Lukas Rupp trifft, begünstigt durch einen zu zögerlichen Ralf Fährmann. Es war Scorerpunkt Nummer fünf in der Liga für den Instinktfußballer Mark Uth, zudem traf er zweimal in den Playoffs der Champions League gegen den FC Liverpool. Der 26-Jährige legt im Kraichgau beeindruckende Werte an den Tag: Seit er den Dress der TSG trägt, also seit 2015, steuert er in der Liga alle 125 Minuten einen Assist oder ein Tor bei, wettbewerbsübergreifend gar alle 113. Den Gipfel der Effizienz aber erklimmt Uth in der laufenden Spielzeit: 540 Minuten brauchte er für sechs Treffer und eine Vorlage – das macht ihn zum 77-Minuten-Mann. Was konkret macht er noch besser? „Er ist ein bisschen fitter“, findet Julian Nagelsmann.

Vergangene Runde habe der beidfüßige Angreifer mit Verletzungen zu kämpfen gehabt, nicht regelmäßig trainieren und spielen können. Das sei nun anders. Logische Folge für den Trainer: „Wenn der Rhythmus da ist, bist du auch treffsicherer.“ Dabei befasste sich Uth mit Abwanderungsgedanken, unter anderem in seine Heimat, zum 1. FC Köln. Alexander Rosen und Co. aber schoben den Riegel vor. Die gesteigerte Effizienz zeigt dem TSGDirektor Profifußball, „dass die Entscheidung richtig war, dass wir in jedem Fall in dieses auslaufende Jahr gehen“. Uths aktuelles Arbeitspapier endet 2018. Macht da nicht jedes Tor die Verlängerung schwieriger? „Es ist noch Zeit“, entschärft Rosen. „Manche Verträge werden ja auch erst später verlängert. Wir sind weiter in Gesprächen und sehr froh, dass er da ist.“ Hoffenheim wird sich strecken müssen. Man darf gespannt sein, ob die TSG aus dem Fall „Jeremy Toljan“ gelernt hat. Nach Medien-Informationen fühlte sich der Außenverteidiger trotz U-21-Debüt 2015 und Olympia-Silber 2016 weder sportlich noch finanziell genug wertgeschätzt. Damit war der Poker um eine vorzeitige Verlängerung des bis 2018 laufenden Kontrakts im Prinzip schon im Vorfeld verloren – einen ablösefreien Wechsel verhinderte die TSG mit dem Verkauf an den BVB.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen SC Freiburg und TSG Hoffenheim ist am 01.10.2017, um 13:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream SCF TSG immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free SC Freiburg - TSG Hoffenheim online free September, 2017 - Information of the bundesliga match between SC Freiburg - TSG Hoffenheim will be play at October 01. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch SC Freiburg - TSG Hoffenheim online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch SC Freiburg - TSG Hoffenheim online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.