Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Fortuna Düsseldorf gegen MSV Duisburg im Livestream am 02.10.2017
Montag, 2. Oktober 2017

Trotz Tabellenplatz 2 war Friedhelm Funkel beileibe nicht immer zufrieden mit seinem Team. Wie auf St. Pauli, als sich die Düsseldorfer in der letzten halben Stunde kaum noch aus der Umklammerung befreien konnten, aber mit Leidenschaft das 2:1 verteidigten. Laut wird Funkel jedoch nur, weil sich Emotionen nicht über 90 Minuten in den Trainerkörper sperren lassen. Denn der 63-Jährige weiß aus 17-jähriger Profierfahrung, dass es nicht an der Einstellung der Spieler liegt, wenn eine Partie aus dem Ruder läuft. „Das kann immer mal passieren.“ Wichtig sei, dass jeder seine Lehren aus den Fehlern zieht. Und da hat Funkel keine Zweifel. „Das sind alles intelligente Jungs.“ Der Teamgeist sei nicht nur auf dem Rasen zu spüren. „Ich lege großen Wert darauf, dass sich die Spieler auch außerhalb des Platzes treffen.“ Wie damals in der „tollen Zeit in Duisburg“, als Funkel den Zebras 1996 zum Bundesligaaufstieg verhalf und den MSV drei Jahre lang souverän im Oberhaus hielt. 1998 ging es für Duisburg gar bis ins DFB-Pokalfinale, wo man den Bayern knapp mit 1:2 unterlag.

Das Aufeinandertreffen mit dem Nachbarn aus dem Pott ist aber nicht nur für Funkel etwas Besonderes. Gleich sechs Akteure treffen auf ihren Ex-Klub: Andre Hoffmann und Adam Bodzek trugen bereits das blau-weiße Zebra-Trikot, die Duisburger Tugrul Erat, Dustin Bomheuer, Thomas Bröker und Moritz Stoppelkamp spielten früher in Rot-Weiß. Seine Schützlinge, so Funkel, seien gegen einen Gegner, der vor allem in der Offensive über viel Qualität verfüge, hochmotiviert. Personelle Probleme gibt es nicht. Der Ausfall von Torwart Michael Rensing (angebrochene Schulter) ist zu verschmerzen, da Raphael Wolf dem 33-Jährigen mit tadellosen Leistungen den Kampf angesagt hat. Offensivkraft Benito Raman oder Mittelfeldspieler Florian Neuhaus könnten wieder in die erste Elf rücken. „Wenn wir punkten, gehen wir frohgelaunt in die Länderspielpause“, sagt Funkel. Setzt es eine Niederlage, bricht die Welt nicht zusammen. Die Fortuna ist schließlich nicht das Ausnahmeteam der Liga, das über 90 Minuten dominiert. Dazu waren die bisherigen Spiele zu eng. Wird es mit der frohen Laune nichts, soll es nicht an mangelnder Leidenschaft gelegen haben.

Seit 36 Jahren wartet der MSV Duisburg auf einen Derbysieg bei Fortuna Düsseldorf. An diesem Montag unternehmen die Zebras einen neuen Versuch, in der Nachbarstadt erfolgreich zu sein. „Dieses Derby elektrisiert“, sagt Trainer Ilia Gruev. Über 6000 Fans werden den MSV nach Düsseldorf begleiten – auch, weil der Duisburger Anhang in der Fremde bislang mehr Freude als im eigenen Stadion hatte. Sieben ihrer acht Punkte sammelte die Gruev-Elf auswärts. Das liegt auch an ihrer Spielanlage: Im gegnerischen Stadion fällt es dem Aufsteiger leichter, Akzente zu setzen – ohne den Druck, selbst das Spiel machen zu müssen. „Düsseldorf ist klarer Favorit“, nimmt Sportdirektor Ivica Grlic die Rolle des Underdogs gerne an. Allerdings verlässt sich Gruev nicht allein auf die Auswärtsstärke seines Teams.

Die Bilanz nach der englischen Woche fiel bei den Duisburgern ernüchternd aus. Nicht nur, dass der MSV nur einen Punkt holte – elf Gegentreffer in drei Spielen sind ein Schlag ins Kontor. „Wir müssen kompakter stehen. In einigen Situationen waren wir zu euphorisch und haben uns dazu verleiten lassen, zu sehr nach vorne zu spielen“, ist Innenverteidiger Dustin Bomheuer selbstkritisch. Für Trainer Gruev steht bei der Defensivarbeit nicht nur die Abwehrreihe in der Pflicht: „Das ist die Aufgabe der gesamten Mannschaft.“ So ist Gruev froh, dass der zuletzt erkrankte Fabian Schnellhardt gegen Düsseldorf ins Team zurückkehrt. Er soll seine Qualitäten als Balleroberer im zentralen Mittelfeld ausspielen und damit die Abwehrkette entlasten. Während Schnellhardt wieder dabei ist, wird Stürmer Borys Tashchy wahrscheinlich ausfallen. Der Ukrainer, der sich im Spiel gegen Kiel (1:3) einen Bänderteilabriss im rechten Knöchel zugezogen hatte, arbeitete in den vergangenen Tagen zwar intensiv mit der medizinischen Abteilung, für einen Einsatz im Derby wird es für Tashchy (vier Saisontreffer) aber wohl noch nicht reichen.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und MSV Duisburg ist am 02.10.2017, um 20:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream TUS MSV immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Fortuna Düsseldorf - MSV Duisburg online free September, 2017 - Information of the bundesliga match between Fortuna Düsseldorf - MSV Duisburg will be play at October 02. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Fortuna Düsseldorf - MSV Duisburg online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Fortuna Düsseldorf - MSV Duisburg online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.