Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
FC Bayern München gegen SC Freiburg im Livestream am 14.10.2017
Samstag, 14. Oktober 2017

Zum Abschluss der ersten drei gemeinsamen Arbeitstage ging es für Jupp Heynckes und seine Spieler am Mittwochnachmittag nach Ingolstadt. Beim Sponsor Audi holten sie ihre neuen Dienstfahrzeuge ab. Nach 1588 Tagen Abwesenheit ist der Triple-Trainer 2013 zurück beim FC Bayern, wo er am Montag zum vierten Mal seine Arbeit als Cheftrainer aufnahm. Bei seiner Präsentation betonte der Fußball-Lehrer noch einmal, was er schon bei der definitiven Bestätigung seiner Rückkehr erklärt hatte: Seine Tätigkeit ist definitiv bis zum Ende der laufenden Saison 2017/18 befristet. Und: Es werde kein Comeback geben, also keine weiteren Jahre. Diese Interimslösung mit einem ihnen vertrauten Mann, der keine Abtast- und Testphase braucht, war ganz im Sinne der Verantwortlichen an der Säbener Straße. Sie bietet ihnen ausreichend Zeit, einen neuen Chef-Trainer für die kommenden Jahre zu suchen. Für diesen Findungsauftrag gab Heynckes den drei FCB-Zuständigen, Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge und Hasan Salihamidzic, einen Steilpass. „In der Bundesliga haben wir junge Trainer, deren Handschrift zu sehen ist“, leitete der Aushilfstrainer ganz allgemein ein und präzisierte sogleich: „Wenn ich daran denke, dass Dortmund Pokalsieger geworden ist, das Jahr zuvor Vizemeister wurde und überragenden Fußball gespielt hat …“  mehr ließ Heynckes zunächst nicht über den BVB verlauten, sondern ging nun auf Hoffenheim ein.

Dort sei ebenso „strukturierter, methodischer Fußball“ gespielt worden, „das gefällt mir, das habe ich aufmerksam verfolgt“. Im Laufe seiner gut 50-minütigen Vorstellung kam Heynckes noch einmal auf diese Frage zu sprechen und betonte erneut die Qualität einiger junger deutscher Trainer, er hält sie für „prädestiniert, um den FC Bayern zu trainieren“ – obwohl Großklubs wie Real Madrid, Bayern München oder Manchester United gewiss „eine andere Hausnummer“ seien. Heynckes hat die Namen der beiden jungen Kollegen, deren Tun in Dortmund und Hoffenheim er lobte, nicht genannt, sie heißen Thomas Tuchel (44) und Julian Nagelsmann (30). Mit der Erfahrung von vier Jahrzehnten als Profitrainer im In- und Ausland hat er diese Worte sehr bewusst ausgesprochen und schon gegenüber den Bayern-Bossen seine Wertschätzung gerade für Tuchel geäußert. Bevor Tuchel zur Borussia wechselte, hatten beide Fußballlehrer einen mehrstündigen Austausch. Heynckes hat Tuchels anschließendes Wirken beim BVB genau beobachtet, deshalb erfolgte diese indirekte Empfehlung. Tuchel wird beim FCB ein Thema bleiben, genauso Nagelsmann, der nach Carlo Ancelottis Entlassung jedoch nicht zur Debatte stand. Hoeneß, Rummenigge und Sali- hamidzic hatten sich in der jüngsten Notsituation schnell auf Heynckes geeinigt. „Das war keine Entscheidung gegen Tuchel“, sagte Rummenigge nun. Es könnte bald eine für Tuchel folgen. In jedem Fall soll es ein deutschsprachiger Coach sein. Das für Dienstag vereinbarte Gespräch mit Willy Sagnol (40) wurde vertagt. Der erst zu Saisonbeginn verpflichtete Assistent Ancelottis fand keinen Platz mehr in Heynckes’ Trainerteam.

Die Rückkehr in die Heimat ist für Florian Niederlechner immer noch etwas Besonderes. 28 Kilometer Luftlinie liegen gerade einmal zwischen der Allianz-Arena im Münchener Norden und Hohenlinden in Oberbayern, wo der Stürmer des SC Freiburg einst mit dem Fußballspielen angefangen hat. Am Samstag werden die Familie und viele Freunde vor Ort zusehen. Auch wenn es für einen Angreifer dankbarere Partien als die beim Rekordmeister gibt: Insgesamt ist die Stimmung in der Freiburger Offensive seit Saisonbeginn wieder deutlich gestiegen. „Nach den ersten Spielen habe ich mir schon ein bisschen Sorgen gemacht, weil ich keine oder nur wenige Chancen gehabt habe“, blickt der 26-Jährige zurück. Gegen Frankfurt (0:0), in Leipzig (1:4), gegen Dortmund (0:0) und Leverkusen (0:4) erspielte sich der SC gerade einmal sieben Gelegenheiten, erzielte nur ein Tor. Das von Niederlechner bei RB. Seit dem 5. Spieltag läuft es allerdings, zuletzt waren es 20 Chancen in nur drei Spielen. „Wir haben schon gegen Hannover in der Offensive ein überragendes Spiel gemacht und auch in Bremen in der ersten Halbzeit“, sagt der Stürmer, der endgültige Durchbruch in Sachen Effizienz gelang dann im letzten Heimspiel beim 3:2-Sieg gegen die TSG Hoffenheim: „Da haben wir direkt aus den ersten drei Chancen zwei Tore gemacht.“ Auch für ihn war der Dreier vor der Länderspielpause und vor allem sein Treffer zum 1:1 „enorm wichtig“.

Gegen Hannover (1:1) hatte Niederlechner einen Elfer verschossen, in Bremen (0:0) eine Großchance vergeben. „Solche Phasen hat jeder Stürmer mal in einer Saison, da habe ich mir nicht so den großen Kopf gemacht“, denn: „Schlimmer wäre es gewesen, wenn ich gar keine Aktion oder Chance gehabt hätte.“ Dass es nun besser läuft, liege auch daran, dass die Offensive zunehmend mehr eingespielt ist: „Ryan Kent, Marco Terrazzino und Yoric Ravet sind sehr spät dazugekommen. Ich glaube, das hat man in den ersten Spielen gemerkt.“ Mit nun zwei Treffern liegt Niederlechner wieder auf Kurs der vergangenen Spielzeit, als er am Ende auf elf Tore kam. „Es heißt ja immer, dass die zweite Saison die schwerste ist“, weiß er. „Aber aus dem letzten Jahr habe ich sehr viel Selbstbewusstsein mitgenommen.“ Eine eigene Vorgabe, wie viele Treffer es diesmal sein sollen, hat er nicht. Das Ziel ist eine konstantere Saison als die vergangene, in der er neun seiner Tore nach dem 14. Spieltag erzielte. Der Rest käme von selbst: „Ich bin ein Spieler, der viel arbeitet, und ich glaube, dass man dafür auch belohnt wird.“ Allerdings: „Ich hätte auch nichts dagegen, wenn ich wieder zweistellig träfe.“

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Bayern München und SC Freiburg ist am 14.10.2017, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream FCB SCF immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Bayern München - SC Freiburg online free September, 2017 - Information of the bundesliga match between Bayern München - SC Freiburg will be play at October 14. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Bayern München - SC Freiburg online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Bayern München - SC Freiburg online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.