Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Union Berlin gegen FC Kaiserslautern im Livestream am 25.09.2017
Montag, 25. September 2017

Die Talfahrt geht weiter. Durch das verdiente 0:1 beim SVS blieb Union zum fünften Mal in Folge ohne Sieg. Das hat es unter Trainer Jens Keller noch nicht gegeben. Der Verein erlebte eine solche Negativserie zuletzt 2014/15, damals verlor Norbert Düwel seinen Job. Davon ist bei Keller nicht auszugehen. Aber er peilt ohnehin erst einmal kurzfristige Ziele an. „Nach fünf sieglosen Spielen brauchen wir nicht davon reden, dass es zu irgendwas reicht. Wir müssen jetzt schauen, dass wir einen Dreier einfahren“, sagte Keller. Gegen Kaiserslautern ist ein Sieg nun fast Pflicht. Allerdings sind die Pfälzer nach dem Trainerwechsel kein leichter Gegner.

Abgesehen davon geben Unions Leistungen in dieser Saison schon länger Rätsel auf. Die glücklichen Erfolge in Ingolstadt (1:0) und gegen Kiel (4:3) weckten wohl zu große Erwartungen. In den letzten fünf Spielen stimmten die Ergebnisse des Aufstiegsfavoriten auch nicht mehr. In Sandhausen mangelte es vorn erstmals auch an herausgespielten Chancen. Defensiv musste Union in der Liga zum sechsten Mal in Folge mindestens einen Gegentreffer hinnehmen. Nach außen redet der Trainer die erste Krise seiner Amtszeit klein. „Ich sehe es nicht so, dass wir es nicht auf den Platz gebracht haben, wenn man die erste Halbzeit in Düsseldorf ausnimmt“, argumentiert Keller. In Sandhausen musste er Toni Leistner (Achillessehnenverletzung) und Kapitän Felix Kroos (muskuläre Probleme) ersetzen. Die Stammkräfte Christopher Trimmel, Sebastian Polter und Simon Hedlund rotierte Keller selbst aus der Startelf. Zwar lobte der Trainer deren Vertreter, diese blieben jedoch weitgehend blass. Die Stammspieler werden daher am Montag wohl in die Startelf zurückrotieren.

Auch wenn die Bestätigung erst am nächsten Morgen kam, das Aus von Norbert Meier als Trainer des 1. FC Kaiserslautern war bereits am Dienstag um 19.33 Uhr besiegelt. Als Aues Sören Bertram kurz nach der Pause zum 0:2 traf und die engagierteste Phase des FCK abrupt beendete, war das Spiel ebenso entschieden wie die Zukunft des Coaches, der sich seinen 59. Geburtstag am Mittwoch sicher angenehmer vorgestellt hatte. „Die letzten beiden Spiele hinterließen bei uns nicht mehr das Gefühl, dass wir in dieser Konstellation die dringend benötigte Wende schaffen“, sagte Sportdirektor Boris Notzon. Das Gefühl einte die Verantwortlichen und die 16 613 Zuschauer auf dem Betzenberg. Weniger Zuschauer waren es bei einem Zweitliga-Spiel noch nie, letztmals unterboten wurde die Marke in der Bundesliga-Saison 1988/89. Die Minuskulisse passte zum Auftritt des Teams, das bemüht startete, sich aber schnell in der fatalen Abwärtsspirale aus Verunsicherung, Fehlern, größerer Verunsicherung und noch mehr Fehlern wiederfand. Der Spielaufbau fand zu oft mit lan gen Bällen in die grobe Richtung von Stürmer Sebastian Andersson statt, die Standardsituationen wurden schlecht ausgespielt. Zudem sorgten die von Meier erneut zu hoch angeordneten Außenverteidiger im defensiven Umschaltspiel für riesige Lücken, die Aue gnadenlos ausnutzte.

Dass in solchen Momenten ein Anführer fehlt, der das Team mitreißt, verschärft die Lage zusätzlich. Viele der vermeintlichen Führungsspieler haben of fenbar genug mit sich selbst zu tun, einzig Keeper Marius Müller versuchte es aus der Einsamkeit seines Strafraums mit gelegentlichen Anfeuerungen und sprach nachher auch Klartext: „Du verlierst hier 0:2 gegen Aue. Vor drei, vier Jahren war nur die Frage, wie hoch wir gegen die gewinnen. Ich bin sprachlos.“ Kein Wunder, dass es nur zweimal Applaus aus dem Fanblock gab: Für die Auswechslung des desolaten Patrick Ziegler zur Halbzeit und für den früheren Lauterer Christian Tiffert. Viel Arbeit also für den neuen Trainer. Kommissarisch übernehmen den Job zunächst NLZ-Leiter Manfred Paula und U-19-Trainer Alexander Bugera. Möglicherweise wird beim Spiel bei Union Berlin am Montag bereits ein neuer Coach auf der Bank sitzen – auch wenn Notzon betont: „Wir haben keinen Druck, Qualität geht vor Zeit.“ Die Lösung mit Paula und Bugera sei aber auf keinen Fall über mehrere Wochen angelegt: „Aufgrund ihrer Funktionen sind beide sehr wichtig im Nachwuchsbereich.“ Der Verein ist am Nullpunkt – mal wieder. Die Suche nach einem neuen Coach wird der nächste Versuch, auf dieser Position endlich Ruhe und Kontinuität zu bekommen. Vor Meier, der Anfang Januar übernommen hatte, waren Tayfun Korkut und Konrad Fünfstück jeweils nur wenig mehr als ein halbes Jahr im Amt.

Anstoß für die 2.Bundesliga Partie zwischen Union Berlin und FC Kaiserslautern ist am 25.09.2017, um 20:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream FCU FCK immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Union Berlin - FC Kaiserslautern online free September, 2017 - Information of the bundesliga match between Union Berlin - FC Kaiserslautern will be play at September 25. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Union Berlin - FC Kaiserslautern online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Union Berlin - FC Kaiserslautern online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.