Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
RB Leipzig gegen Mönchengladbach im Livestream am 16.09.2017
Samstag, 16. September 2017

Ein besonderes Bonbon gab es für die Leipziger Fans schon vor dem Anpfiff der Champions-LeaguePremiere gegen Monaco. Denn bei der Verlesung der Mannschaftsaufstellung wurden sie über Yussuf Poulsens (23) Vertragsverlängerung unterrichtet. Der dänische Nationalstürmer, dessen bisheriger Kontrakt bis 2019 datiert war, setzte am Vormittag die Unterschrift unter sein neues Arbeitspapier. Dieses garantiert dem Angreifer verbesserte Bezüge und ist bis 2021 gültig. Vor gut vier Jahren lockte Sportdirektor Ralf Rangnick den dänischen Rohdiamanten zum damals gerade der Regionalliga entwachsenen Retortenklub, bezahlte an Lyngby BK die für Drittliga-Verhältnisse abenteuerliche Ablöse von 600 000 Euro. Auch wenn diese Summe durch Bonuszahlungen inzwischen auf über eine Million Euro anwuchs, entpuppte sich die Verpflichtung als absolutes Schnäppchen. Poulsen ist neben Diego Demme der Einzige aus dem Drittliga-Kader, der mit der Entwicklung des Vereins sportlich Schritt halten konnte. Rangnick hat damit eine Identifikationsfigur langfristig gebunden, eine weitere soll bald folgen. Mit Kapitän Willi Orban (Vertrag bis 2019) sind die Verhandlungen weit fortgeschritten.

Wenn ein Profi in einem Testspiel unter der Woche die vollen 90 Minuten absolviert, ist das ein klarer Hinweis darauf, dass er in der Liga zuletzt weniger Spielanteile sammeln konnte. Auch Jonas Hofmann zählte am Dienstag zu den Borussen, denen Trainer Dieter Hecking im nicht-öffentlichen Trainingsspiel gegen VVV Venlo Wettkampfpraxis verschaffen wollte. Das Positive aus Hofmanns Sicht: Er hat gegen den niederländischen Erstligisten für ein dickes Ausrufezeichen gesorgt, zwei Treffer zum 5:1-Erfolg beigesteuert. Ein schönes Empfehlungsschreiben vor der Fahrt nach Leipzig. „Tore“, sagt Hofmann, „tun immer gut. Ob in einem Test oder in einem Pflichtspiel, das macht keinen Unterschied.“ Denkt Hecking nach der Pleite gegen Frankfurt (0:1) über personelle Änderungen nach, hat er direkt auch Hofmann, seinen Top-Allrounder auf Abruf, auf der Rechnung. Ob als offensive Variante neben Christoph Kramer in der Doppelsechs oder als Option für die offensive Außenbahn – die verschiedenen Einsatzgebiete machen den früheren Dortmunder extrem wertvoll. Allein: Obwohl er im DFB-Pokal bei Rot-Weiss Essen (2:1) mit einem Joker-Tor die Wende einleitete, musste er sich in der Liga bislang mit der Rolle des Einwechselspielers begnügen. „Der Trainer hat zunächst einmal anderen Spielern das Vertrauen geschenkt.

Aber auch als Joker versuche ich, immer für die Mannschaft da zu sein“, sagt Hofmann, der überzeugt ist: „Irgendwann werde ich meine Chance auch von Beginn an erhalten.“ Dieser Moment könnte am Samstag kommen. Als Mittel gegen die Leipziger Offensivwucht ist es denkbar, dass auf den Flügeln etwas andere Spielertypen als gegen Köln, Augsburg oder Frankfurt gefragt sind. Fabian Johnson, der gerne als „Balancespieler“ tituliert wird, wäre ein Kandidat, der anstelle von Patrick Herrmann oder vielleicht sogar Thorgan Hazard ins Team rutschen könnte. Aber vor allem Hofmann nach dem starken Auftritt gegen Venlo. „Selbstvertrauen habe ich mir definitiv geholt“, sagt Hofmann, „warten wir ab, wie der Trainer entscheidet. Wenn er mich aufstellt, bin ich bereit. Wenn nicht, versuche ich eben als Joker etwas zu bewegen.“ Die unerwartete 0:1-Heimniederlage gegen Frankfurt hat die Borussen schon etwas unter Zugzwang gebracht. Geht’s auch in Leipzig schief, ist man auch in der neuen Saison gleich wieder gezwungen, das Feld von hinten aufzurollen. Genau das wollten Lars Stindl und Co. vermeiden. Doch mit dem Thema Fehlstart will sich Hofmann nicht beschäftigen. „Darüber denke ich nicht nach. Ich denke nur an einen Sieg und sieben Punkte“, betont er. Laszlo Benes indes wird am Samstag nicht mithelfen können, die Startbilanz aufzubessern. Seine schwere Fußverletzung überschattete den Test gegen Venlo. Der Mittelfeldspieler war umgeknickt – und die Diagnose am Mittwoch eine Hiobsbotschaft. Benes zog sich einen Mittelfußbruch zu. Der Slowake fällt damit mindestens für die nächsten drei Monate aus.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach ist am 16.09.2017, um 18:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream RBL BMG immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free RB Leipzig - Mönchengladbach online free September, 2017 - Information of the bundesliga match between RB Leipzig - Mönchengladbach will be play at September 16. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch RB Leipzig - Mönchengladbach online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch RB Leipzig - Mönchengladbach online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.