Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Mönchengladbach gegen Hannover 96 im Livestream am 30.09.2017
Samstag, 30. September 2017

Wiedergutmachung ist angesagt. Am Samstag stehen die Borussen in der Pflicht, den schlimmen Eindruck, den sie bei der 1:6-Klatsche in Dortmund abgegeben haben, zu revidieren. Es geht aber nicht nur darum, StehaufQualitäten unter Beweis zu stellen, sondern auch tabellarisch den richtigen Kurs einzuschlagen. Mittelmaß ist nicht das, was man sich in Gladbach nach dem Verpassen des Europapokals auf die Fahne geschrieben hat. „Wir sind mit unserer Punktausbeute nicht ganz zufrieden“, räumt Thorgan Hazard ein und weiß um die Bringschuld des Teams: „Nach Dortmund müssen wir jetzt eine Reaktion zeigen. Nach einem 1:6 ist keiner glücklich. Kein Fan, kein Spieler, niemand. Wir wissen aber auch, dass wir besser spielen können. Wir müssen Dortmund abhaken und positiv nach vorne schauen.“ Wenn Trainer nach ihren eigenen „Reaktionen“ im Anschluss an verheerende Pleiten gefragt werden, sind in der Regel personelle Wechsel oder Änderungen des Systems gemeint. Dieter Hecking stellte schon nach der 0:1-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt klar, dass er eben kein Freund „reflexartiger Reaktionen“ sei.

Und so schickte der Trainer in Leipzig fast die komplette Elf wieder auf den Rasen, tauschte auf dem rechten Flügel nur Patrick Herrmann gegen Jonas Hofmann aus. Beim 2:2 brachte die Mannschaft einen Punkt mit. Und nun nach dem 1:6? In der Theorie sind einige Umstellungen denkbar. Zum Beispiel, dass Fabian Johnson, der in Dortmund seine erste Startelfnominierung nicht nutzen konnte, wieder wei chen und Herrmann Platz machen muss. Oder dass Raul Bobadilla – vielleicht sogar auf dem rechten Flügel – erstmals von Beginn an randarf. Oder dass der nach einem Muskelfaserriss genesene Tony Jantschke rechts in der Viererkette Nico Elvedi ablöst. Hecking lässt sich bei seinen Planungen nicht in die Karten schauen; feststehen dürfte aber, dass Vincenzo Grifo noch keine Alternative für die Start- elf ist. Der Einkauf aus Freiburg trainiert mit dem Team, hat durch die Kapselverletzung im Knie aber wochenlang zuschauen müssen. Hazard wird sich wahrscheinlich keine Sorgen machen müssen, dass er gegen Hannover auf der Bank landet. Wenn es einen positiven Ansatz in Dortmund gab, dann waren es die sechs herausgespielten Chancen – und eigentlich immer hatte dabei der quirlige Belgier seine Füße im Spiel. Das „Aber“: Hazards Abschlussschwierigkeiten, er zielte dreimal direkt auf Bürki. „Ich weiß, ich muss es besser machen“, sagt Hazard (ein Tor, ein Assist in dieser Saison). Er ist sich sicher, dass bei ihm der Knoten bald platzt: „Für mich ist das Wichtigste, dass ich die Chancen überhaupt habe. So ist es, denke ich, nur eine Frage der Zeit, bis ich wieder treffe.“

Ein letztes Mal noch ging der Blick zurück auf Hannovers torloses Remis am Sonntag daheim gegen Köln. „Diszipliniert gespielt“ habe man da, lobte André Breitenreiter, „den Kopf nicht verloren“. Der Sieg war angesichts der Möglichkeiten zum Greifen nahe gewesen, aber: „Wenn man so viele Chancen liegen lässt und das Tor nicht macht, verliert man sonst das Spiel, wenn man hinten die Situation zulässt.“ Was klingt wie eine Binse, hat für den 96-Coach durchaus tiefere Bedeutung, ja es ist im zurückliegenden halben Jahr sogar zur Erfolgsgarantie geworden. In einer Serie von 18 Pflichtspielen, die mit den letzten beiden Partien von Breitenreiters Vorgänger Daniel Stendel begann, blieb Hannover 13mal ohne Gegentor. Dies bildete die Grundlage für den Wiederaufstieg und nun den erfolgreichen Start in die Bundesliga mit zwölf Punkten und Platz 4. Bei den Gegentreffern rangiert das Team hinter Dortmund (ein Gegentor) sogar mit zwei Einschlägen (in Wolfsburg und in Freiburg) auf Rang 2, trotz einiger Personalprobleme. Schon vor dem Saisonstart musste der designierte Linksverteidiger Miiko Albornoz (Muskelfaserriss) durch Neuzugang Matthias Ostrzolek ersetzt werden, im vierten Spiel erwischte es Felipe böse an den Adduktoren.

Gegen Köln biss am Sonntag Abwehrchef Salif Sané auf die Zähne und lieferte trotz Knöchelblessur ein gutes Spiel. Die Defensive verbesserte den Vereinsrekord und erreicht historische Werte. Weniger Tore schluckten zu diesem Zeitpunkt der Saison nur Stuttgart (2003/04, null), die Bayern (2011/12, eines) und eben aktuell der BVB. Und: Nur vier weitere Aufsteiger schafften in der Bundesliga-Geschichte ebenfalls vier Zu-null-Spiele in den ersten sechs Runden: Ingolstadt, der 1. FC Köln, Kaiserslautern und Düsseldorf. Die Fortuna hält bei den Neulingen zudem den Rekord von fünf Partien (in der Saison 2012/13). Hannovers ausgezeichnete Bilanz steht in Gladbach vor einer schweren Prüfung. Spannend, ob im Borussia-Park auch Breitenreiters Mythos der Unbezwingbarkeit anhält. Von den bislang 16 Begegnungen auf der 96-Bank verlor der 43-Jährige keine einzige. Grandios – aber nicht einmalig. Ralf Rangnick blieb 2001 von seinem Start weg in 20 Pflichtspielen als Zweitliga-Coach in Hannover ohne Niederlage. Jetzt wird Breitenreiter zum Jäger des heutigen Leipzigers.

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Mönchengladbach und Hannover 96 ist am 30.09.2017, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream BMG H96 immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Mönchengladbach - Hannover 96 online free September, 2017 - Information of the bundesliga match between Mönchengladbach - Hannover 96 will be play at September 30. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Mönchengladbach - Hannover 96 online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Mönchengladbach - Hannover 96 online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.