Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Hertha BSC gegen Bayer Leverkusen im Livestream am 20.09.2017
Mittwoch, 20. September 2017

Es könne „jeden erwischen“, hatte Pal Dardai vorab angekündigt – und Wort gehalten: Mit Vedad Ibisevic, Vladimir Darida, Salomon Kalou und Niklas Stark ließ Herthas Trainer gegen Hoffenheim vier Leistungsträger auf der Bank. „Das tut weh, die Spieler haben viel Qualität“, bekannte Dardai. „Aber es ging um Frische. Ich habe das von Anfang an ernst gemeint mit der Rotation, die Mannschaft spürt das.“ Und sie spürt auch, dass das Prinzip bislang greift. Fünf neue Spieler am Donnerstag beim EuropaLeague-Start gegen Athletic Bilbao (0:0), vier neue in Sinsheim. Eine „komplett andere Mischung“ hatte Dardai am Sonntag ins Rennen geschickt und durfte konstatieren: „Es hat wieder funktioniert.“ Rotation Berlin hieß zu DDRZeiten ein viele Jahre in der zweithöchsten Spielklasse beheimateter Klub, Rotation ist jetzt auch bei Hertha das Credo. Alexander Esswein, der gegen Bilbao nicht im 18er-Kader stand, startete gegen Hoffenheim – und traf. „Ich wäre gegen Bilbao gern dabei gewesen“, erklärte Esswein hernach. „Aber der Trainer hat alles richtig gemacht.“ Die Flanke von Marvin Plattenhardt verwertete Esswein mit der Schulter zum 1:1 und bemerkte lachend: „Das war so gewollt. Ich kenne Marvin sehr gut. Ich weiß, dass er oft mit dem zweiten Kontakt sofort flankt. Das hat gut gepasst.“

Vor allem nach der Pause, in Berlins stärkster Phase, passte es. „Einen Tick mehr Aggressivität“ sah Dardai nach dem Wechsel und unterm Strich „ein gutes Auswärtsspiel mit einem gerechten Unentschieden“. Gegen die TSG hatte Hertha zuletzt oft Prügel bezogen, diesmal nicht – auch wenn es denkbar schlecht losging. „Unser Spielplan war ein gutes Mittelfeldpressing. Wir wollten nach Balleroberung dem Gegner durch die Mitte weh- tun und kein Standardtor kassieren“, sagte Dardai. Doch der von ihm 2015 in Berlin aussortierte Sandro Wagner traf nach einer kurz ausgeführten Ecke arg früh, Sebastian Langkamp war schlecht postiert. „So ein Gegentor“, tadelte Herthas Trainer, „darfst du nicht kassieren.“ Den Saisonstart mit fünf Punkten aus vier Spielen findet er angesichts der früh im „Lehrplan“ stehenden kniffligen Auswärtsaufgaben in Dortmund und Hoffenheim „okay“. Das Spiel gegen Leverkusen am Mittwoch nennt er „ein Schlüsselspiel“, es weist die Richtung für den Herbst. Dardai – so viel ist sicher – wird abermals rotieren. Kapitän Ibisevic, am Sonntag zum zweiten Mal in seiner Berliner Zeit nur Joker (zuvor am 12. 9. 2015 bei seinem Debüt gegen Stuttgart), dürfte ins Sturmzentrum zurückkehren. Auch mit Dauerläufer Darida, der gegen die TSG erstmals seit seinem Wechsel 2015 nach Berlin 90 Minuten zuschaute, ist zu rechnen. „Wir haben mit Vedad, Salomon und Vladi frische Spieler für Mittwoch“, sagt Dardai. „Das ist entscheidend.“

Das Platzen des Knotens dürfte man noch auf der anderen Rheinseite gehört haben. Nach einem Fehlstart mit nur einem Zähler feierte Bayer ein 4:0, das für Erleichterung auf allen Ebenen sorgte. Zuletzt hatte Leverkusen in der Arena am 11. Februar gegen Frankfurt (3:0) gesiegt. Solche Durststrecken müssen der Vergangenheit angehören, wenn Bayer ins internationale Geschäft zurückkehren möchte. „Wir müssen das hier wieder zur Festung machen“, fordert daher Kapitän Lars Bender, der erstmals mit Zwillingsbruder Sven in der Bundesliga spielte. Der Sieg gegen Freiburg muss den Neuanfang markieren: „Wir wissen, dass das der erste Schritt war. Daran müssen wir in Berlin anknüpfen.“ Den ersten entscheidenden Schritt gegen Freiburg machte Kevin Volland mit seinem 1:0. „Das war der Türöffner“, analysierte Lars Bender, „danach haben wir unsere Qualität ausgespielt. Bis zur Halbzeit haben wir das exzellent gemacht.“ Mit einem großartigen Charles Aranguiz im Mittelfeld. Dass Bayer nach der Pause kurzzeitig die Konsequenz vermissen ließ, ärgerte Bender ebenso wie Heiko Herrlich, der mit seinen Maßnahmen richtiglag: Lars Bender machte die rechte Defensivseite dicht und bereitete Vollands 3:0 präzise vor.

Mit der Rückkehr zum 4-4-2 gewann Bayer an Stabilität, ließ fast nichts zu. Und auch die Entscheidung, Volland mit Kai Havertz einen Sturmpartner an die Seite zu stellen, zahlte sich aus. Volland („Ganz vorne alleine ist nicht meine favorisierte Position“) erzielte seinen ersten BundesligaDoppelpack für die Werkself und fühlte sich nach der Kritik in den Vorwochen befreit. „In den vergangenen Spielen hat die Leichtigkeit – bei der ganzen Mannschaft – gefehlt“, so der Nationalspieler. Gegen Freiburg funktionierte vieles. Auch das Debüt von Innenverteidiger Panagiotis Retsos. Doch bei Bayer tut man gut daran, den überzeugenden Auftritt nicht zu hoch zu hängen, weil Konstanz seit Langem kein Merkmal des BayerSpiels ist. Und weil Freiburg ungewöhnlich viel anbot. Dennoch ist Herrlichs Hoffnung berechtigt: „Das war ein großer Schritt in die richtige Richtung.“ Doch ob die mentale Blockade, die der Trainer bei seinem Team nach der Vorsaison ausgemacht hat, gelöst ist, wollte er selbst nach dem 4:0 nicht sagen. „Ob alles draußen ist aus den Köpfen, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.“

Anstoß für die Bundesliga Partie zwischen Hertha BSC und Bayer Leverkusen ist am 20.09.2017, um 20:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream BSC B04 immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Hertha BSC - Bayer Leverkusen online free September, 2017 - Information of the bundesliga match between Hertha BSC - Bayer Leverkusen will be play at September 19. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Hertha BSC - Bayer Leverkusen online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Hertha BSC - Bayer Leverkusen online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.