Willkommen auf www.bundesliga-livestream.de
Hannover 96 gegen FC Köln im Livestream am 24.09.2017
Sonntag, 24. September 2017

Sportlich lief es bis Mittwoch mehr als ordentlich für Hannover. Hinter den Kulissen aber gibt es massive Probleme. Stein des Anstoßes: Martin Andermatt, seines Zeichens offiziell SportausschussVorsitzender im Aufsichtsrat der Fußball-GmbH; inoffiziell eine Art Supervisor, der – ausgestattet mit speziellem Beratervertrag – sämtliche operativen Aktivitäten begleitet und mit entscheidet. „Vier Köpfe für mehr Klasse“. Dort sollen Manager Horst Heldt, Trainer André Breitenreiter, der Sportliche Leiter Gerhard Zuber und eben Andermatt ein kompetentes Quartett vor allem bei der Kaderplanung bilden. Das funktionierte zuletzt nur auf dem Papier. „Vier sind einer zu viel“, gilt inzwischen womöglich für die Konstruktion. „Wir müssen schauen, wie tragfähig sie ist“, deutet Manager Heldt zu etwaigen Disharmonien befragt lediglich an und belässt es bei dieser Feststellung: „Fakt ist, dass wir uns unter dem Strich für die Saison gut aufgestellt haben.“

Trotz Andermatt und dessen Einflussnahme. Denn diese und das Ansinnen von Klubboss Martin Kind, den 55-Jährigen mit noch mehr Befugnissen auszustatten, beschwor nach Medien-Informationen beinahe den großen Knall herauf, bei Manager Heldt weckte es dem Vernehmen nach Rücktrittsgedanken. Das Gremium stand vor dem Zerwürfnis. Nur knapp schrammte der Aufsteiger daran vorbei, ehe sich die Wogen vorerst glätteten. „Es gibt die Überlegung, wie wir in Zukunft noch stärker seine Intentionen und Ambitionen nutzen können“, hatte Kind zur Rolle seines Schweizer Vertrauensmanns angekündigt. Ein Vorhaben, das der 73-Jährige jedoch zunächst auf Wiedervorlage gelegt hatte und das nun insgesamt infrage steht. „Es sind doch normale Prozesse, dass man bei verschiedenen Spielern über Kosten, Nutzen und die Zukunft diskutiert“, relativierte derweil Andermatt am Mittwoch, „da sehe ich keine Probleme. Die gibt es eher, wenn alle nur nicken.“ Operativ im sportlichen Bereich tätig sei Heldt, für die Belange des Aufsichtsrates dessen Vorsitzender Gerhard Schröder verantwortlich, so Andermatt, der zum eigenen künftigen Rollenverständnis betont: „Ich bin in Hannover als Aufsichtsratsmitglied und in beratender Funktion tätig. Das wird weiterhin so gehandhabt. Es geht dabei auch um das Gesamtkonstrukt und die strategische Ausrichtung des Vereins.“ Doch spätestens zur nächsten Transferperiode steht bei 96 auch das angespannte Binnenverhältnis der vier Macher auf dem Prüfstand.

Die kommenden Tage, vielleicht Wochen, werden zeigen, ob der 1. FC Köln in den vergangenen vier Jahren tatsächlich ein anderer, ein besserer Verein geworden ist. Fünf Niederlagen in Serie bedeuten bereits jetzt eine schwere Hypothek für die gesamte Saison. „Kölle Alarm“ heißt die Devise, alle Sinne müssen nun geschärft werden, nichts anderes als der Klassenerhalt ist seit Mittwochabend die Zielsetzung. „Die Ritterrüstung an, Kopf hoch und durch“, fordert Geschäftsführung Jörg Schmadtke. Sein Rezept: „Wir müssen den Jungs jetzt viel Vertrauen schenken, die Mannschaft in eine Lage versetzen, dass sie bessere Leistungen abliefert.“ Also: Ruhe ist erste Bürgerpflicht. Gegen Frankfurt stand bis auf Jhon Cordoba eine „Kölner“ Mannschaft auf dem Rasen, „Spieler, die den FC kennen, die seine DNA verkörpern“, so Schmadtke vor der Partie. Ein Team also, das in der Vorsaison streckenweise begeisterte, nun aber dramatischen Formverfall präsentiert – und dessen Defizit durch den sensationellen Lauf eines Anthony Modeste übertüncht wurde. Schon damals klaffte in Sachen Torgefahr eine große Lücke hinter dem Franzosen, nunmehr tut sich ohne ihn ein Krater auf, in dem sich alle Hoffnungen auf eine „normale“ Saison längst verloren haben. Modestes Verkauf war alternativlos, sein Ersatz agiert bislang glücklos.

Die aktuelle Misere allerdings an Cordoba festzumachen, hieße, die Tatsachen zu verkennen. Das Problem ist ja nicht neu. Es sorgt nun für nicht erwarteten Misserfolg. Torwart Timo Horn sprach zunächst über die katastrophale Leistung des Schiedsrichters: „Was passiert ist, ist unfassbar. Darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Es ist wie im falschen Film.“ Doch der stets realistische Keeper fügte an: „Wenn du in fünf Spielen nur ein Tor erzielst, dann wird es schwer, in der Bundesliga zu punkten.“ Vertrauen – die Forderung von Schmadtke geht alle in Köln an. Trainer, Mannschaft, Bosse, Fans. Sind sie Gefangene der Vergangenheit? Oder Architekten der Zukunft? Lange genug sei man zusammen, um dieses Vertrauen aufzubringen, führte Trainer Peter Stöger nach der Pleite an. In Köln neige man nicht zu Aktionismus: „Die Dinge werden deutlich angesprochen. Aber die Grundidee, wie wir mit der Mannschaft umgehen, die wird sich nicht ändern. Würde ich etwas komplett anders machen, würde ich die Glaubwürdigkeit verlieren“, so Stöger, darauf habe er keine Lust: „Wir kennen uns und wissen, wie wir da rauskommen können. Aber wir wissen auch, dass es schwer wird, die Europa League zu erreichen.“ Dieser Wettbewerb stört aktuell. Auf dem Platz kann nur regenerativ gearbeitet werden, ohnehin ist Kopfarbeit gefragt. Matthias Lehmann: „Da spielen sich 80 Prozent ab.“ Über eines sind sie sich immerhin im Klaren: „Bis zum Winter“, sagt Stöger, „hängen wir unten drin. Das ist schwierig, das ist neu.“

Anstoß für die 1.Bundesliga Partie zwischen Hannover 96 und FC Köln ist am 24.09.2017, um 15:30 Uhr. Wir sind gespannt wie dieses Spiel ausgehen wird. Hoffentlich wird es spannend und beide Mannschaften können zeigen, wer der Bessere von Beiden ist! Ihr seid Fussball Fans und wollt dieses Fußball Spiel live, kostenlos und legal verfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig! Es gibt zahlreiche Live Streams im Internet, wo man sich das Spiel per online TV Übertragung ansehen kann.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich) Livestream Liveticker Liveradio Highlights Live Stream H96 FCK immer kurz vor und während der Live Übertragung aktualisiert. Sollten die Livestreams stocken, so hilft ein Neuladen der Livestream-Seite. Ansonsten den nächsten Live Stream nutzen. Highlights werden während oder kurz nach der Partie eingetragen.


Watch free Hannover 96 - FC Köln online free September, 2017 - Information of the bundesliga match between Hannover 96 - FC Köln will be play at September 24. We hope The fans of both team can enjoy with the live score preview, recaps and highlights here. So where can i watch Hannover 96 - FC Köln online video streaming free / live stream? here you can watch this match on these sites. Source Video from Justin TV, Ustream, P2P,Sopcast,bwin,bet365 and no survey. So stay tune in this site for enjoy and watch Hannover 96 - FC Köln online stream.

 
Bundesliga Live Stream © 2016 - Some rights reserved.